Welches Linux für ein altes Notebook?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Brunzel, 27. Juli 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Juli 2006
    Moin moin ;)

    Ich hab da so ein kleines Problem. Ich hab hier ein altes Noteboke geschenkt bekommen und möchte auf dieses Linux drauf machen. Auf Win 98 hab ich nähmlich nicht besonders viel lust ^^.

    Daten des Notebooks:
    Celeron: 300Mhz
    Arbeitsspeicher: 32MB (!!!!!!!! :kotz:)
    HDD: ca 1GB (eigentlich 4GB... hängt sich nur nach ca 27% auf... Sacht irgent nen Sectorfehler)
    Grafik: OMG reden wir nedd drüber ;)


    Naja mit Win98 leuft es ordenlich.

    Nun meine Frage:

    Welches linux leuft ordenlich auf dieser alten kiste?

    Das einzige was ich machen will ist Surfen, Chatten und Textbearbeitung.

    Möglich sollte WLAN (Orinoco) oder "USB-LAN" (KLICK MICH bzw PCMCIA CardBus Netzwerkadapter 10/100MBit und GANZ WICHTIG ne Externe USB platte ;)

    Also Ubuntu hab ich schon getestet...

    Was habt ihr für vorschläge ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Juli 2006
    DSL wäre eine Möglichkeit http://www.damnsmalllinux.org/.

    Ansonsten wenn dir Ubuntu gefallen hat, gibt es auch ein Ubuntu Lite welches kein Gnome sondern IceWm nutz ist wesentlich resourcenschonender.
     
  4. #3 27. Juli 2006

    Danke schon mal ;)

    Ubuntu Lite werde ich mir aufjeden fall mal anschaun *g*
     
  5. #4 27. Juli 2006
    wenn du genau weißt, was du damit machen willst, würd ich dir debian empfehlen, da du dir die anwendungen selbst aussuchen kannst (um z.b. platz zu sparen), außerdem: ubuntu würd ich nich nehmen, da es nen sehr aufgeplusterten kernel hat und generell die fortgeschrittensten, anwenderfreundlichsten und somit auch resourcenfressendsten anwendungen vorinstalliert hat...mfg coach

    PS: Ubuntu ist aber einsteigerfreundlicher als debian, falls dus noch nich so mit linux hast^^

    EDIT: achja, wies mit der hardware aussieht hab ich kp, aber da ubuntu auf debain aufbaut, wirds wohl genausoviel erkennen (und nimm kein wlan, macht(-e?) unter linux bisher immer schwierigkeiten^^). die usb-festplatte sollte kein prob sein und ich würd die pcmcia karte nehmen, da is die kompatibilität wahrscheinlich am höchsten...
     
  6. #5 27. Juli 2006
    Auch dir danke ;)

    Ubuntu kann ich auf dem teil vergessen weil es alleine schon ne mindesanforderung von 256MB für die Live CD brauch und hängt sich beim boot vorgang auf.

    Ich werder jetzt mal dieses damnsmalllinux und Ubuntu Lite anschaun und euch berichten ob alles leuft....


    10er sind schon mal raus.


    PS: @coach ich arbeite fast nur noch mit Ubuntu :p
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Welches Linux altes
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.626
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    3.471
  3. Welches Linux für PS CS4

    Greek.Sampler , 16. November 2009 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    487
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.340
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    646