Weniger illegale Musik-Downloads

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von -sniper-, 9. März 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. März 2008
    Quelle
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 9. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    312 Millionen sind aber mehr als nur 374 oder?

    Naja ich weis garnicht wo die diese Zahlen her haben aber ich kann mir nicht vorstellen
    dass das ganz stimmt.
     
  4. #3 9. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    lol ich dachte mir das irgendwie, die haben ja auch mächtig druck gemacht, mit den ganzen strengen kontrollen usw. , aber wieviel milliarden €uro die musikindustrie bei illegalen downloads verliert ist total krass, was sagt ihr dazu?8o
     
  5. #4 9. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    omg, beide male sind damit die millionenbereiche gemeint, doh
     
  6. #5 9. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    Also die Musikindustrie verdient soviel. Eigentlich würden die illegalen downloads nicht ins Gewicht fallen. Und ob Rihanna jetzt einen goldenen Brunnen im Garten hat oder 2 ist doch wohl schnuppe?
     
  7. #6 10. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    ausserdem ist runtergeladene musik nicht gleich musik die auch gekauft werden würde... sachen die umsonst sind werden leichter angenommen ;-)
    und wenn ich mir musik runterlade und find die band geil kauf ich mir die alben und geh evtl sogar auf deren konzerte.. hätte ich nicht geladen hätte ich das nicht gemacht...
    aber hauptsache die musikindustrie lernt jetz scho mal wie man bevölkerungen kriminalisiert und politiker manipuliert... kultur sollte frei sein ;-) wer musik gut findet unterstützt sie auch.. und wenns nur durch den kauf von merchandise is...
    ohh man.. und woher die die zahlen haben?? gute frage aber ich denke ma das da wenn nur von p2p die rede ist ;-) die ftp´s fallen ma wieder durchs netz.. na ja mir wayne ich geh pennen!
     
  8. #7 10. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    ganz ehrlich... früher habe ich mir wirklich alben aus überzeugung gekauft. nur ich weifer mich einfach, für ein album mit ka... 13 liedern, teilweise 18 euro zu bezahlen. gibt es alles. klar kommen die dann mit dem argument: viele laden runter, deshalb müssen wir das teuer machen um gewinn zu machen.
    schön... und? die sollen angemessene preise verlangen, dadurch würden viele leute sich wieder originale zulegen und somit verhindern, dass ein "song" auf platz 1 der single-charts steht, den man ständig als klingelton runterladen soll... da hat man echt keine lust mehr auf kuscheln wenn man das dumme vieh im tv sieht und hört^^

    sowas wird komischerweise trotzdem gekauft, anstatt vernünftiger musik...
     
  9. #8 10. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    Damit hast du jetzt einen interessanten Punkt angesprochen.

    Beweist die Studie nun ob weniger geladen wurde oder ob die Leecher klüger geworden sind? ;)


    Weil in Zeiten von Public FTP´s und Filehostern ist ein Schätzen der Downloadzahlen relativ schwierig.

    Bei P2P ist dies doch relativ einfach.

    Schreibt man z.B. eMule ein wenig um, spuckt der dir die genaue Anzahl an Quellen zum gewünschten Download incl. IP´s aus.

    Wodurch solche Zahlen doch ziemlich genau zu Stande kommen.

    z.B. bei Rapidshare ist dies Unmöglich da sie wohl nur ungerne ihre eigene Kundschaft an die Staatsanwaltschaft ausliefern wollen. ;)

    Früher ging es ja noch bei Rapidshare, da stand da die Anzahl der Downloads, mittlerweile nicht mehr, was ich gut finde.

    Von daher weiß ich nicht ob diese Zahlen gut oder schlecht für die Musikindustrie sind.

    Doch da sie als positiv aufgenommen werden und die Maßnahmen gegen die Raubkopierer jetzt wohl nicht noch weiter verschärft werden, finde ich diese Statistik auch ganz gut ;)
     
  10. #9 10. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    Da schließ ich mich ganz an!!
    Aber zum Glück gibt es ja auch noch andere nützliche Programme die noch nicht mal Illegal sind!!

    No23 Recorder - Download - CHIP

    Das mal als kleines Beispiel, Musik abspielen, aufnehmen und dabei ist das noch nicht mal Illegal!! ;)
    lg
     
  11. #10 10. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    hier noch ne information zum thema:
     
  12. #11 10. März 2008
    AW: Weniger illegale Musik-Downloads

    es wird IMMER, egal bei welcher Statistik, eine gewisse Dunkelziffer geben UND vor allem so genau können die Zahlen eh nicht sein, denn wie wollen die das genau messen was ein illegalen Downloads rausgeht ? :) - mir ziemlich suspekt das ganze aber naja, Presse halt
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce