Wer wird warum durchsucht ?

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von FabxX, 25. Januar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Januar 2006
    Hi
    letzten hab ich mich mit einem freund übers saugen und runterladen unterhalten. Ich meinte ich bräuche mal ne bessere firewall und proxys damit die mich nicht so leicht griegen , doch er meinte die Bullen sind nur an den Dauersaugern die das zeug auch verkaufen interesiert....das konnte ich nicht so recht glauben und wollte ma eure meinung hören.
    Und wie is das mit den Strafen ? Griegt man automatisch wenn man mal was läd 5jahre ?????


    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Januar 2006
    nein, bei geringen vergehen "nur" eine geldstrafe.
    und bei leuten, die einmal was laden, wird sich der aufwand einer hausdurchsuchung (die in der regel dazugehört) nicht lohnen.

    und logischerweise werden die, wenn sie vor der wahl stehen, die leute nehmen, die verkaufen oder große sammlungen angelegt haben, anstatt die mit drei spielen und zwei filmen.
     
  4. #3 25. Januar 2006
    Also wer etwas downloadet gerät sowieso gleich ins Visier von der Polizei. Sie können oft nicht feststellen, wie viel runtergeladen wurde, deswegen müssen sie wohl per Zufalls-Verfahren vorgehen und Wohnungen durchsuchen.

    Die Strafe die man bekommt, wenn man runterlädt und sie einen busten ist von der Anzahl gefundenen Raubkopien abhängig. Sie reichen von kleineren Geldstrafen bis zu Gefängnis.

    Aber noch etwas ganz wichtiges:
    Sie konzentrieren sich vorallem auf Uploader. Also die Leecher sind meist nicht im Visier, weil es noch keine wirkliche rechtliche Grundlage für eine Anklage wegen downloaden gibt. (Zumindest in der Schweiz)

    Mfg voL
     
  5. #4 25. Januar 2006
    also das hat der sozi lehrer heute erzählt :
    der baum seiner bekannten reichte zum garten ihres nachbarn, wo halt im herbst die blätter hinfielen etc..
    dann faährt sie innen urlaub und als sie wiederkomt, is der baum net mehr da^^
    die klagt den nachbarn an und die anklage wird abgelehnt -.-

    und deshalb glaub ich kaum noch dass die leecher was zu befürchten haben.. bei den uppern hab ich ka ,aber wenn man eh auf server in den usa oä uppt solte doch nix passieren können...


    p.s. bitte jezt net fertigmachen vonwegen "was labberst du da" etc... ich sag nur das, was ich in der schule gelernt hab :)
     
  6. #5 25. Januar 2006
    Als leecher brauchst du kaum was zu fürchten, ausser du saugst das ganze i-net leer :) oder du fällst per zufall in eine Razzia (sehr unwahrscheinlich) trotzdem bleibt auch leechen illegal (0day-stuff) Und ist ja klar dass wenn du warez verkaufst dich strafbar machst!

    Der Uploader riskiert da schon einiges mehr, da er gegen einige Urheberrechts-grundlagen verstösst und sich somit illegal macht. Schon alleine das taggen auf fremden pub's is illegal. Musst einfach schauen wo du taggen,uppst (usa,asien) dann ist das risiko schon sehr gering dass du probleme mit dem Server-besitzer bekommst.


    @S1lence
    Der Philosophische aspekt ist schon richtig aber frag ihn mal nach den Grundlagen des Deutschen Urheberrechts-Gesetz, is weniger Philosophisch aber umso mehr Informativ


    mfg mogli88
     
  7. #6 26. Januar 2006
    dann kommen wieder die spezialisten raus und bieten ihr gedloadetes zeug bei ebay an....wie z.b. photoshop CS 2.....

    na ja, gebe euch recht !

    d.h. aber nicht, dass jetzt keiner mehr was uppt......weil so gehts ja auch nicht

    ;) ;) ;)

    Schönen abend noch

    MfG
     
  8. #7 26. Januar 2006
    Bei dem Arbeitsaufwand den die Polizei bei den Ermittlungen hat konzentriert man sich glaub ich ausschließlich auf die "großen Fische."

    Also die jenigen, die täglich leechen und/ oder uppen. Oder wenn man natürlich sie absolut dumm ist und versucht seine Downloads auf dem nächsten Trödelmarkt zu verkaufen.

    Dann ist es kein Wunder das man Besuch von unserem Freund und Helfer bekommt. Aber ich denke so dumm sind nur wenige. 8) 8)

    Wenn man nur ab und zu was läd denke ich nich, dass man jemals Besuch von der Polizei bekommt aber ganz sicher kann man sich da wohl nie sein.
     
  9. #8 26. Januar 2006
    5 jahre knast wegen raubkopien hat bis jetzt noch niemand bekommen (wird auch niemand bekommen), die ar***löcher wollen doch eh nur geld von den leuten...

    umso mehr du uppst und leechst desto gefährlicher wird es...
     
  10. #9 27. Januar 2006
    stimmt, die strafe die du vom staat bekommst ist nix gegen die zivilrechtliche klage, die dir die unternehmen an den kopf werfen.

    da musste dann richtig blechen.
     
  11. #10 28. Januar 2006

    Nach deiner Aussage nach sind die upper auf diesem Board, die täglich viel zeit aufwenden um euch den neusten stuff anzubieten, dumm!!!Hallo??

    kennst du die persönlich (mich) um sie als dumm zu bezeichnen?

    naja....lass mal ohne weiteren kommentar
     
  12. #11 28. Januar 2006
    Hm wenn du ab und zu was lädst biste genauso gefährdet wie die anderen,dies täglich machen..wenn se nen server hochnehmen wo du mal seit einer woche den ersten film geleech hast,biste auch am *****,oder wie siehst du das?die können sich nie sihcer sein wo du geleecht/geuppt hast,und wenn der richter mitmacht,haste auch ne hd am ***** kleben!
     
  13. #12 28. Januar 2006
    Also ich glaub au dass die nur dauersuager jagen und die, die das zeug verkaufen. Denn wenn du dir mal ein spielchen oder einen Film im Monat runterlädst dann ist das ja kaum was. Da machen die sich glaub gar net erst die mühe, denn da ist die Hausdurchsuchung und das Gerichtsverfahren teurer als die ganze Sache wert ist.

    MfG
    mouZeKilla
     
  14. #13 28. Januar 2006
    ahja,deine These erklärt mir 100%ig warum die ganzen P2P User dran genommen werden.Wenn das bei der FTP-Sache genauso einfach wäre ips zu sammeln etc,wär FTP genauso bad wie P2P..
    Schau mal auffer GVu Seite,da steht jeder kleine Fisch wird hochgenommen,naja in letzter zeit versuchen ses eher die groups zu busten,aber die nehmen auch kleine user,glaub mir
     
  15. #14 28. Januar 2006
    Hey leute,
    also ich denke, ihr macht euch viel zu viel Angst! ;)
    Die GVU, was haben die davon, wenn die z.B. Raid Rush dicht machen?
    Kommt halt nach 2 wochen eine neue Seite und feritg.
    Die GVU denkt so :
    " Wer verbraucht am meisten Traffic?
    Welche Seite gehört zu den großen?"

    Ihr denkt warscheinlich, R-R wäre groß ?
    - Nein, dann denkt ihr falsch, die GVU weiß, das alles über die Gulli:Toplist u.ä. geht, von daher suchen die Seiten, die ohne Toplisten hoch kommen, z.B. Bockwurst! ;)
     
  16. #15 28. Januar 2006
    Naja und die Groups haben sie ja gekriegt!

    http://www.gvu.de/de/presse/presse_m/presse_m_038.php

    GTR -> Globetrotter
    MRM -> Monkey Releasing Movies
    TRCD -> T H E - R E A L - C i N E M A - D R E A M
    ECP -> E X T R A O R D i N A R Y C i N E P R O D U C E R
    AOS -> ARMY oF SECRETS
    AHE -> Atzes Home Entertainment
    GWL -> Getit Watchit Loveit
    Sith -> kein Longname
    Cinemaniacs -> kein Namenskürzel vorhanden


    echt krass! da ist man mal 1 Woche im urlaub und dann passiert sowas!

    mfg
     
  17. #16 28. Januar 2006
    dumm nur,dass es keinen grund gibt,R.R dichtzumachen...
    wir bieten hier keinen stuff an,wir bieten nur die plattform zum tauschen!!
    Sie haben nciht die groups gekrieft,sondern nur einige User der Groups,aber ziemlich oft leider der Leader :-/
    Wie die in den News geposteten nfos stehn dazu genauere infos!
     
  18. #17 28. Januar 2006
    Wie gesagt, es sollte nur ein Beispeil sein ! ;)
     
  19. #18 28. Januar 2006
    ja da passiert schon nix de werden dich schon net suchen se würden vllt was sagben wenn du ihnen zufällig auffälst aber dann bekommste vllt ne kleine gestrafe 5 jahre hat eh nopch nie jemand bekommen auch net die ganz dicken raubkopierer barone die meistens so nur ca 3000€ geldstrafe und 6 monate haft auf bewährun
     
  20. #19 28. Januar 2006
    kleine ausnahme,bockwurst admin punkt1 : hat nur eine halbe million zu zahlen,naja innen knast muss er nicht,weil er zu der zeit 17 war!
     
  21. #20 28. Januar 2006
    punkt 1 hatte auch die größte warez-seite überhaupt in deutschland oder sogar auch europaweit/weltweit
    daher hatte er die halbe mille strafe ja gekriegt, weil er die anzahl der vertriebe ja sozusagen zahlen musste und eben der schadensersatz...

    hab dem ******d (entschuldigt diese worte) von geschäftsleitung von sad ja ne e-mail geschrieben, bisher immernoch keine antwort erhalten.... mal schauen, sonst bomb ich sein postfach zu, bis ich ne antwort erhalte -.-

    und kein mensch mit internet und dsl kann mir erzählen, er hätte noch nie irgendwas illegales runtergeladen... und die GVU-spasten saugen ja selber wie die hunde, haben aber natürlich sehr viel weniger zu befürchten als die normalen bürger, auf den ja der staat bekanntlicherweise am liebsten scheißt.
    is ja logisch, dass der staat lieber nen bürger als nen richter einsperrt, da der richter dem staat ja das geld reinbringt... so einfach is das und die richter selber saugen auch alle wie verrückt... und eben die richter und GVU-leute kennen sich da am besten aus... der kleine bürger is halt der dumme und für alles schuldig.
     
  22. #21 28. Januar 2006
    Falsch, du überträgst es noch auf andere Dinge ^^
     
  23. #22 28. Januar 2006
    aber ich frag mich wie wollen die des protokolieren wie viel man runterlaedt ?

    die sehen des ja nich? ich z.b. zieh eigentlich nur ueber ftps und abundzu hab ich mal n torrent an aber meistens nur fuer irgendwelche serien usw. da sind sie ja nich so nach (hoff ich mal) :)
    und die koennen ja keine pubs mitprotokolieren weil die admins denen 100% keinen zugriff geben bzw. der aufwand viel zu groß wäre
     
  24. #23 28. Januar 2006
    leider gibt es die. das downloaden ist eine verletzung des urheberrechtsgesetz, und das ist überall strafbar.

    wir haben das glück, dass in der schweiz noch nicht so extreme massnahmen durchgeführt werden, weil es in der schweiz nur ein kleiner teil macht, somit lohnt sich die arbeit nicht wirklich. das ist aber kein grund, um nachlässig bezüglich der sicherheit zu werden.

    @bruderkraut:
    die bullerei kann das nachprüfen, indem sie die ip's der leute angucken, die auf den server zugegriffen haben. damit sehen sie, wer was wann gesaugt hat.

    der zugriff bekommt die polizei meist von den besitzern der server, die gemerkt haben, dass sie plötzlich einen riesen zugriff auf ihr server haben. bei einer kontrolle finden sie dann den geuppten stuff und melden das den ordnungshütern.

    besonders bei torrent und anderen p2p-progs hat die polizei leichtes spiel. sie bieten teils selber stuff an, der von dir dann gesaugt wird. oder sie überwachen mit ihren halblegalen programmen den datenverkehr. et voilà, plötzlich stehen die froschmänner vor deiner tür.

    b2t:
    wirkliche sorgen müssen sich nur die machen, die das zeug auf cd's brennen und verkaufen, in grösseren mengen tauschen oder selber stuff anbieten.

    die bullen lassen aber immer wieder gerne leute hopsgehen, die "nur" bisschen leechen, das schreckt andere ab und beruhigt die plattenfirmen etc
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...