Wie kann ich Verbindungen routen?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD Tutorials" wurde erstellt von finas, 19. September 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. September 2006
    Eine beliebte Aufgabe für Linux Rechner, ist es, als Router zudienen. Ein Router stellt die Verbindung zwischen zwei oder mehreren Netzwerken her, üblicherweise zwischen dem lokalen LAN und dem Internet. Der Linux Kernel unterstützt das Routen von Verbindungen (aka. NAT, aka. Masquerading) von Haus aus, man muss es ihm nur erlauben. Im Wesentlichen muss nämlich nur eine durch RFC1918 als privat definierte IP-Adresse (z.b. 192.168.0.0/24, oder 10.0.0.0/24) in eine global auflösbare (üblicherweise die vom Provider zugewiesene IP-Adresse) maskiert werden. Für weiterführende Informationen, sei auf Paketfilter Howtos verwiesen:

    echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
    iptables -t nat -A POSTROUTING -s -o -j MASQUERADE

    < IP>: Ist hier die IP Adresse oder der IP Block der Clients,deren IPs maskiert werden sollen.
    < DEVICE>: Ist das Zieldevice an das die maskierten TCP Pakete weitergeleitet werden sollen (Üblicherweise das PPP-Device, z.B. ppp0)

    Auf Windows und Linux Clients reicht es nun aus, diesen Router als Gateway einzutragen. Windows benutzer machen dies in der Systemsteuerung -> Netzwerkkonfiguration -> Netzwerkkarte auswählen -> TCP/IP Einstellungen
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - kann Verbindungen routen
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.063
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.518
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    7.020
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    10.951
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.681