Wie viel Temperatur ist in Ordnung

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von king_korn, 13. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2006
    Hallo Leute,

    ich habe einen Athlon 64 3700+. Das Teil Läuft primestabil mit 2800mhz. Dabei steigt die Temperatur jedoch auf 54°C an. Nun hat mich ein guter Freund ein wenig verwirrt, indem er sagte, dass die gemessen Temperatur von einem Sensor außerhalp des Kerns komme und ich nochmal 20°C hinzurechnen sollte um die tatsächlich Temperatur der CPU herauszubekommen.

    Der Prozessor soll ja 65° asuhalten. Demnach wären 54° ja in Ordnung, 74° hört sich aber fast nach "Rauch" an.

    Kann jemand Klarheit schaffen? Ich will ja schließlich noch lange Spaß mit dem Prozi haben^^ :D

    mfg king_korn
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Februar 2006
    der a64 hat nen internen sensor. von daher sollte das schon richtig sein mit der temp. die 54°c unter last sind auch völlig ok.


    mfg
     
  4. #3 13. Februar 2006
    Ah...... Vielen Dank!!!!
    Dann is ja beim Takt vielleicht auch noch ein bisschen mehr drin^^ :D
    Und 65° als max. Temperatur ist auch richtig????
    Sollte mir aber bei meinem Zalman 7700 Cu nicht passieren-->hoff ich

    mfg King_korn
     
  5. #4 13. Februar 2006
    juup, mehr als 65°c würde ich denen nicht zumuten. zur not musste ihn köpfen. das bringt dann auch wieder ein paar grad. ist aber auch mit ner menge fummelei verbunden :D.


    mfg
     
  6. #5 13. Februar 2006
    und stell im BIOS ein, warning bzw. shutsown bei z.B. 65 grad, zur sicherheit :p
     
  7. #6 13. Februar 2006
    Ok mach werd ich versuchen! Aber kann es sein das mein Board (Abit AN8 SLI) nur einen Shutdown Temperatur ab 75° erlaubt?
    p.s. der prozi is der Hammer! läuft gerade mit 2919mhz bei 51°. Allerdings ist das Gehäuse offen und ich hab noch ein Ventilator vorgesllt ;). Lass Grad Prime 95 durchlaufen und werd gleich mal ein paar Benchmarks machen!!!!!

    thx an euch alle

    mfg king_korn

    edit: Japp ich kann die Shutdown Temperatur nicht tiefer als 75 ° in meinem Bios senken!!!
    Hat jemand noche ien Tipp wie ich auf der sicheren Seite bin?
     
  8. #7 14. Februar 2006
    die temps sind für den kern auch kein problem, ich hatte einen amd athlon xp 2000+ bei knapp 80° laufen, war kein prob. jetzt hab ich auch nen 64er, und den kann man ohne probs auch bis knapp 70° reitzen....... die kerne halten zum teil temperaturen um die 100° aus, natürlich ist dass dann auf dauer nicht so gut......
     
  9. #8 14. Februar 2006
    jop der a64 hat den tempsensor intern... und jop^^ leida solltest du sie nicht mehr als mit 65° betreiben.
    da könnte amd noch was von intel lernen^^
    ich sag nur P4 prescott mit standardkühler @ 75° .p ..... standardkühler halt.
    mit dem zalman wirste natürlich noch bessere temps kriegen.
     
  10. #9 15. Februar 2006
    70° kannste locker jedem Prozessor zumuten!
    Darüber wär ich vorsichtig!

    Die Angaben die der Hersteller macht beziehen sich ja auf Dauerbetrieb...
     
  11. #10 15. Februar 2006
    mit der Aussage wäre ich vorsichtig! Sehr sogar!


    Also das ist das was AMD dazu sagt und das wird wohl stimmen. ;)



    AMD Athlon 64 / Athlon 64 FX Prozessoren

    AMD unterscheidet AMD Athlon 64 und Athlon 64 FX Prozessoren in verschiedenen Versionen.
    Die Unterschiede und Erkennungsmerkmale dieser Prozessormodelle werden hier erläutert.

    Je nach Prozessormodell ändert sich auch die TCase_max
    Als TCcase_max bezeichnet AMD die maximale Außentemperatur des Integrated Heat Spreader (IHS) des Athlon 64 / Athlon 64 FX Prozessors. Die Kerntemperatur liegt in der Regel um ca. 20 °C höher als die Temperatur des IHS.

    Die maximale Kerntemperatur liegt bei ca. 95 bis 100 °C.

    AMD gibt für AMD Athlon 64 / Athlon 64 FX Prozessoren folgende Werte für die maximal zulässige Temperatur des IHS an.

    Code:




    Prozessorkern (Athlon 64) TCase_max in °C



    Clawhammer 70

    Newcastle 70

    Winchester 65

    Venice (1,35 V Vcore) 49

    Venice (1,40 V VCore) 65

    San Diego (1,35 V VCore) 49

    San Diego (1,40 V VCore) 71



    Jetzt musste nurnoch rausfindne ob deine angegebene Temp die tcase ist oder die Coretemp



    tschöö
     
  12. #11 16. Februar 2006
    also 54grad, wäre mir zuviel, habe ein bisschen schwächeren prozessor, aber unter voll last wird er höhstens 46 grad, das ist dann aber absolute ausnahme, meist ist es so 41-43 grad, an deine stelle würde ich mir einen neuen lüfter kaufen,
    :]
     
  13. #12 16. Februar 2006
    Amd 3000+

    wieviel grad wären denn für eine AMD 3000+ OK?

    *EDIT*
    @ Crack02 dann sind meine 45 Grad OK denke ich oder ?
     
  14. #13 16. Februar 2006
    generell gilt: je niedriger desto größer die lebensdauer.
    die meisten mainboards fangen jedoch bei 80° zum quengeln an.
    ein wert unterhalb der 50° grenze ist erstrebenswert.
     
  15. #14 16. Februar 2006
    der rechnet meines bruders läuft schon 3 jahre bei 55°C und immer noch stabil

    meiner dagegen mit 41°C

    wenn deine tem über 60 hinaus geht, würde ich mir sorgen machen
     
  16. #15 16. Februar 2006
    Hallo,

    meine AMD liefen früher auch so um die 45 - 50 Grad, deshalb war ich sehr verwirrt, als ich auf Intel umstieg.
    Ich hatte dort sogar teilweise 70 Grad.
    Habe mir dann einen relativ großen Lüfter mit Kupferpipes gekauft und konnte ihn so zwischen 50 und 60 Grad halten.
    Wie schon erwähnt. Je kühler je besser. Aber mach Dir keine sorgen bis 65 Grad, würde ich nicht ins schwitzen geraten. Mein 3,4 GHZ liegt im Durchschnitt bei 61 Grad.
    Ausserdem habe ich Lüfter im System die die Warme Luft nach draussen befördern. Wie entlüftest Du Dein System. Staut sich die Wärme?

    Lieben Gruß Spacefreak
     
  17. #16 16. Februar 2006
    @ Mr.y
    Ich hab doch ein Zalman 7700 Cu der müsste doch reichen....

    @ spacefreak
    Das Gehäuse ist im moment offen. Ich denke es sind dadurch bestimm 3°-4° weniger als im geschlossenen Gehäuse. Ich denke aber, dass ich mir damnächst ein neues Gehäuse kaufen werde, in dem mehr Lüfter sind.

    Nochmal an alle.

    Muss ich mir bei 54° nun sorgen machen?

    mfg king_korn

    p.s. 10er an alle so weit möglich raus
     
  18. #17 16. Februar 2006
    ganz klar nein...


    mfg
     
  19. #18 16. Februar 2006
    @ Ultraslider

    OK, dann kann der gute Prozi ab sofort auch mit 2.8 Ghz laufen.

    Vielen Dank nochmal an alle ;)

    mfg King_korn
     
  20. #19 17. Februar 2006
    Nein bei 54 Grad brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Meiner wie gesagt hat ständig 61 Grad.
    Vor ein paar Jahren als der Sommer so heiß war und ich noch einen AMD hatte, musste ich sogar das Gehäuse abschrauben, weil ich beim Produzieren immer Overloads bekommen habe.
    Ich habe leider kein klimatisiertes Studio.

    Achte vor allem darauf, wenn Du Dir ein neues Gehäuse zulegst, dass die Lüfter richtig rum installiert sind. Nicht das einer von aussen die Luft ansaugt und einer die Luft rausdrücken will. Dann staut sich die Wärme auch.

    Viel Erfolg......

    greetz Spacefreak
     
  21. #20 17. Februar 2006
    ich würd an deiner stelle das mit dem takten sein lassen und bei den 2,8 bleiben. ob du nun auf 2.8 oder 2.9 zockst oder arbeitest wirstdu ey net merken aber deine cpu wird es. bis ins letzte mhz zu gehen ist gefährlich lieber paar mhz weniger dann hält die cpu auch länger.

    54grad unter last ist ok warts ab wies im sommer wird ^^

    closed da zalreich beantwortet
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...