Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Myself2502, 24. November 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Wärst du für die Wiedereinführung der Todesstrafe?

  1. Ja, ich wäre dafür

    37 Stimme(n)
    46,3%
  2. Nein, ich wäre dagegen

    43 Stimme(n)
    53,8%
  1. #1 24. November 2006
    In einigen Ländern gibt es sie noch - die Todesstrafe.
    Was würdet ihr davon halten, wenn es sie wieder in Deutschland geben würde?
    Ist sie gerecht? Oder sollte keine Tat, egal wie grausam sie war, mit dem Tod bestraft werden.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Is ganz simpel, vergewaltiger und triebtäter kann man nicht umerziehen bzw ändern!

    Da wäre es angebracht, zum schutz der gesellschaft, ein jahr in haft und danach die kugel/spritze/den stuhl
    hauptsache weg mit dem abschaum und nicht erst warten bis kind 4 und 5 vergewaltigt und seelisch getötet wurden!

    mfg
    erzengel
     
  4. #3 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Ich bin da en bisschen unschlüssig, hab für ja gestimmt, es gibt natürlich auch Fälle in denen unschuldige getötet wurde, also Triebtäter unn so würd ich eher die "Eier" abschneiden unn erst wenn se sich nid ändern auf den Stuhl schicken man muss immer bedenken das man dann nicht besser is als die Mörder weil man wie sie in dem Moment auch Gott spielt und über leben unn Tot entscheidet, wie gesagt ich bin da geteilter Meinung in erster Linie haben die es nicht anders verdient, aber auf der anderen Seite is da auch noch der moralische Aspekt

    Muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Aber wenn man sieht wie sich unsere Gerichte von Vergewaltigern verarschen lassen dann wünscht man schon mal gerne die Todesstrafe als Abschreckung zurück



    Achja hab mal gehört das in einem "neuen" Bundesland die Todesstrafe immer noch nicht per Gesetz verboten ist, sie wird nicht mehr angewendet aber verboten ist sie dort nicht, aber weiss nid ob das stimmt
     
  5. #4 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Ich bin wohl der einzige bzw. erste der dagegen gestimmt hat...

    Ich finde niemand kann über das Leben eines Menschen entscheiden, und zwar in dem Sinne dass er gerichtlich zum Tode verurteilt wird...das ist genauso Mord.
     
  6. #5 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Ich bin dagegen. Erstens ist eine Lebenslange Gefängnisshaft für den Täter um einiges schlimmer als eine Todesstrafe und zum anderen läuft man Gefahr, wie in den USA auch Personen zu töten, die bei einer genaueren Beleuchtung des Falls unschuldig gewesen wären.

    Zum Thema Sexualstraftäter :

    DIe stehen im Knast ganz unten in der Häftlings-Kaste und werden von den Häftlingen verachtet und schikaniert. Wer da hinkommt und sagt, er wäre wegen sexuellem Missbrauch in Haft, darf sich auf eine lange und höllische Haft freuen, wo er absolu nichts zu lachen haben wird.

    In anderen Ländern wurden schon desöfteren Sexualstraftäter von den Mithäftlingen gelyncht.
     
  7. #6 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    ja ok nur bedeutet bei uns in Deutschland leenslang nur 15 Jahre. meiner Meinung nach zu wenig. Lebenslang sollte bis zum tode sein
     
  8. #7 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland


    Schöner Beitrag :) BW dafür ist raus xD

    Zu dem Thema mit den Sexualstraftätern kann ich Para nur zustimmen.
    Man sieht es in Filmen und Reportagen...und einer aus meinem Bekanntenkreis war mal im Knast und er hat gesagt, dass dort 2 Stück waren, die wegen Vergewaltigung gesessen haben und die hatten wirklich nichts zu lachen...Man kann es kaum glauben aber die waren wirklich unten durch und wurden schikaniert usw.
     
  9. #8 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Bei besonderer Schwere des Falls bleibt der Häftling sein leben lang hinter Gittern.
     
  10. #9 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Todestrafe ? Klares Nein.

    Es gibt gleich zich Hunderte von gründen.

    A) Beispiel Amerika gut über die hälfte der Hingerichteten sind Unschuldig.
    B) Über leben und Tot zu richten unterscheidet den Staat dann nicht mehr vom Mörder denn es wird in beiden fällen getötet. Nur die Motive sind verschieden.
    C) Töten kann nur in den aller, aller ausweglosigsten Situationen zum einsatz kommen. Nicht wenn die Person die andere bedroht schon im Staatlichen gewahrsam ist und gar keine Gefahr mehr bedeutet.
    D) Es gibt viel zu viele andere Möglichkeiten mit Mördern, Vergewaltigern usw. umzugehen die vieleicht Kostenintensiver sind aber zu einem weit aus besseren Ergebniss führen und vieleicht durch Reha maßnahmen dafür sorgen das es in Zukunft weniger dieser Menschen gibt.

    usw.


    Also ein klares NEIN. Und jeder der dafür ist, versteht nicht was es heiß MENSCH zu sein. Denn genau das sind wir und keine TIERE. Wir besitzen weit aus Mächtigere mittel mit Problemen umzugehen.



    PS :


    Hab das gerade erst gelesen und kann mir nur an den Kopf fassen.
    Es ist mittlerweile Bewiesen das Triebtäter usw. Krankhaft sind. Das heiß sie sind KRANK und können evtl. auch wie absurd und verharmlosend das klingt gar nichts dafür. Und sojemanden willst du gleich Töten. Das ist Krank und lässt auf wenig Gehirn aktivität schliesen.
    Es gibt sehr wohl möglichkeiten diese Menschen umzustricken und ihnen zu Helfen.
    Das ist aber sehr Kostenintensiv und wird deshalb nicht gefördert.
    Selbst die nicht "heilbaren" auf eine Insel mit eigenem Geselschaftsystem fern ab von Kindern und doch in freiheit Lebend ist eine bessere und sinnvollere Aktivität.

    Ich halte solche Votums für falsch sie vermitteln den eindruck das Leute mit fundierten Meinungen Abstimmen. Wie man aber sieht ist das nicht der fall, das setzt falsche Signale und lässt das Board nicht gerade im besten Licht erscheinen.
     
  11. #10 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Am besten hängen wir dann auch noch für flüchtige Straftäter Proskriptionslisten aus...

    Muss dieser Thread wirklich sein? Im anderen Thread zu dem Thema haben doch schon genug Leute präsentiert, was für zurückgebliebene "Individuen" (Individuen ist in dem Fall vielleicht schon etwas übertrieben) sie sind. Müssen sich diese "Ja"-Sager hier jetzt wirklich wieder vorführen lassen? Die sind mit ihrer Dummheit doch schon gestraft genug, da müssen sie sich doch nicht noch dem Spott derer, die evolutionstechnisch über das geistliche Niveau eines Neandertalers gekommen sind, aussetzen...
     
  12. #11 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Ich habe mich letztenlich auch für ja entschieden.
    Aber ich wäre dafür, dass diese Strafe nur im seltensten Falle eingesetzt würde (nicht wie in den USA).

    Zum Thema Vergewaltiger/Mörder: Ja, sie sind krank. Und, ja manche kann man auch heilen, und ich hoffe, dass das auch der Fall ist in unserem Land. Nur ist die Heilung extrem von der Mitarbeit des Patienten abhängig - und manchmal ist diese Krankheit zu extrem im Körper eines Menschen verbreitet, um ihn noch zu heilen...Falls ihr versteht wie ich das meine...

    Und: Wenn sie nach so einer Straftat einen höllischen Aufenthalt im Knast hatten, raus kommen und wieder Menschen umbringen oder vergewaltigen oder auf andere Art und Weise das Leben zerstören, dann zeigt dass doch nur umso mehr, dass diese Menschen es nicht mehr lernen werden, dass deren Psyche zu extrem geschädigt ist.

    Und dann - aber auch nur dann - wäre ich für die Todesstrafe.
     
  13. #12 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Klar,immer weg mit dem Scheiß,ne ?

    ""Wie,jemand hat falsch ermittelt ? Ja wie,gefälschte Beweise ?

    Ups,da ham wa wohl den falschen umme Ecke gebracht,was solls...""

    Ihr widert mich teilweise ja sowas von an....
     
  14. #13 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    ne dagegen.

    mal abgesehn davon, dass es im grundgesetz verankert ist -.-
    glaub sogar, dass es einer dieser artikel ist, die nicht geändert werden dürfen, insofern macht es keinen sinn darüber zu diskutieren.

    alle die dafür sind können ja nach usa auswandern.
     
  15. #14 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Wieso macht es keinen Sinn darüber zu diskutieren, nur weil es eh nicht eingeführt wird?

    Man diskutiert ja auch darüber, ob man die globale Erwärmung stoppen kann, obwohl es unmöglich ist....
     
  16. #15 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    erstens kann es gar nicht eingeführt werden.
    das ist gegen unser grundgesetz.
    daher erübrigt sich die dikussion.

    zweitens wäre ich dagegen.
    aus moralischen gründen und aus gründen da unschuldige hingerichtet werden können.
     
  17. #16 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Versteh dich nicht.
    Kann man denn nicht über allgemeine politische Ansichten zu einem Thema diskutieren, ohne dass es realitätsbedingt ist!?
    Das Thema ist aufgrund der Todesstrafe von Saddam Hussein derzeit sehr aktuell und in Deutsch wurde von uns auch vor kurzem verlangt, eine Argumentation zu dem Thema zu schreiben.
    Ich kann deine Aussage bei bestem Willen nicht nachvollziehen.
     
  18. #17 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    die todesstrafe ist ein gesetzesbruch und zwar bricht es die wichtigsten gesetze ünerhaupt nämlich dass grundgesetz Die Würde des menschen ist unantastbar so kommt es mir aber mit der todesstrafe nicht vor nein bin definitiv dagegen
     
  19. #18 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Es ist letztlich idiotisch darüber zu diskutieren. Es ist genauso als ob ein Evolutionist mit einem verblendeten Kreationisten diskutiert. Es gibt dort nichts zu diskutieren, es erweckt lediglich den Eindruck als ob.
    Die Todesstrafe wieder einzuführen würde sämtliche Errungenschaften des letzten Jahrtausends über den Haufen werfen. Menschenrechte, Rechtsstaatsprinzipien etc., über den moralischen Faktor will ich hier gar nicht reden. Ich bin immer wieder überrascht, wie Leute Mord oder Sexualverbrechen verurteilen und dann mit der Todesstrafe ankommen. Wenn der Staat es macht, wird es dadurch also besser? Heuchler!

    Lass mich raten: Mindestens 1/3 deiner Klasse waren dafür?
     
  20. #19 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    in deutschland nicht..

    ich glaube allerhoechstens 25 jahre mehr geht nicht ;)

    zum todesdings... ich meine.. wenn es 100% sicher ist, dass er es war und es garnicht anders sein gewesen KANN.. dann kann man die leute in bestimmten faellen umbringen^^

    aber sonst nicht..

    ich meine.. 15 jahre pfff
    und dnan kommt er wieder raus und toetet wieder ein paar menschen oder so.. tz
     
  21. #20 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Ich habe auch dagegen gestimmt , es gibt 100% Leute , denen ich den Tod wünsche , da bin ich denke ich mal nicht der einzige aber wer bin ich das ich darüber entscheide , ob jemand stirbt oder nicht ?
    Das kann kein Mensch machen , auf jeden Fall nicht legalisiert , so sehr ich Kinderschänder und ähnliches Gesindel auch verachte aber da sollten andere Strafen herhalten.

    Das momentane System ist natürlich fürn ***** , zuviele "geheilte" Straftäter waren leider nicht geheilt , daher einfach wegsperren und Schlüssel wegwerfen oder das Ding gleich abschneiden , wobei man nicht weiß auf was für Fetische der Mensch dann umsteigt , daher für mich das einzig Vernünftige : Ganz tiefes Verlies !
     
  22. #21 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    Wenn es in Deutschland die Todesstrafe geben würde, wäre es eine Katastrophe!
    Dann würden bald auch Raubkopierer/Steuerhinterzieher, ... hingerichtet werden.

    Also wer dafür ist, dass es in Dtl die Todesstrafe gibt, hat sie nicht mehr alle!
    Man kann es schon fast mit dem Nazionalsozialismus vergleichen!
    siehe Sozialdarwinismus :/
     
  23. #22 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    seh ich genauso wie "der user über mir".. als würde das was helfen, wenn so en kinder fi**er ma 15 jahre im bau war und dann wir er wegen guter führung wieder entlassen und kaum is er draußen hängt er wieder auf dem nächsten kind^^ so menschen ändern sich meiner meinung nach nie und haben auch keine 2chance verdient.. ich bin für die todesstrafe wenn die beweislage eindeutig ist.

    mfg nTsC|-|

    ok der über mir ist nicht gemeint..da hat wohl jnd schneller als ich geschrieben^^
     
  24. #23 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    ich bin aus prinzip gegen die todesstrafe, da einen menschen zu töten für mich einfach unmenschlich ist. es speilt dabei überhaupt keine rolle, was er getan hat.
     
  25. #24 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    thema ist aber "Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland", da dies aber nicht möglich ist, ist das thema sinnlos.
    wenn das thema hieße "wie stehst du zur todesstrafe?" dann machts vllt etwas sinn. aber so nicht
     
  26. #25 24. November 2006
    AW: Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland

    mit der todesstrafe spielt man wie schone erwäht einfach nur gott. das problem ist, das sie in gewisserweise auch eine erlösung ist. denn wenn man dem tod 40 jahre hinter gittern vorziehen kann, dann wäre dieser keine schlechte alternative und damit würde man die wirkung total verfehlen!

    Eine strafe sollte auch gleichzeitig abschreckung sein, diesen punkt würde die todesstafe wohl erfüllen.
    doch um noch mal auf die sexualstraftäter zu kommen:
    die sollte man zumindest kastrieren! und das meine ich ernst! denn ****phile sind wie homosexuelle oder auch heteros: ihre sexuellen vorlieben sind ihnen angeboren und sind dadürch auch nicht zu ändern! und nichts ist schlimmer als das leben eines jungen kindes zu zerstören!

    doch bevor man sich immer gedanken über die bestrafung von verbrechen macht, sollte man lieber seine energie in ihre prävention stecken! dort ist sie besser aufgehoben!
    wenn ein verbrechen nicht begangen wird, dann braucht man auch nichts zu bestrafen!
    und dieser punkt kommt in deutschland viel zu kurz!
    MfG
    Papiersoldat!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wiedereinführung Todesstrafe Deutschland
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    993
  2. Antworten:
    61
    Aufrufe:
    2.131
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    588
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    743
  5. Antworten:
    45
    Aufrufe:
    2.345