[Windows 7] Neues Bootlaufwerk festlegen

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von bur, 19. Juni 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juni 2011
    Neues Bootlaufwerk festlegen

    Ich habe meine Windowspartition von einer HDD auf eine SSD geklont. Das hat soweit auch alles geklappt.

    Ich bin dann in die Reparaturkonsole gegangen um die SSD bootfähig zu machen. Ich bin dann auf das SSD-Laufwerk gegangen und habe dort bootrec /fixmbr und bootrec /fixboot ausgeführt.

    Wenn ich jetzt im BIOS die SSD als Bootlaufwerk wähle, erscheint aber trotzdem wieder alte Bootloader und es wird automatisch Windows von der HDD gestartet.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass ich früher solche Probleme hatte. Wie kann ich Windows sagen, dass die SSD jetzt die neue Systempartition enthält?


    Eventuell gibt es auch ein Tool, das das alles automatisch durchführt? Also alte Systempartition kopieren und als neues Bootlaufwerk die SSD einstellen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. Juni 2011
    AW: Neues Bootlaufwerk festlegen

    Schau dir mal EasyBcd an damit haben wir in PRRV auch den Bootloader konfiguriert.
    Da kannste den WindowsBootLoader ganz einfach über ne GUI einstellen.
     
  4. #3 19. Juni 2011
    AW: Neues Bootlaufwerk festlegen

    Ich verzweifel langsam. Ich habe eine Anleitung aus dem Netz befolgt:

    Erst habe ich mit Acronis True Image ein Backup der Partition angelegt. Dann habe ich das Image und den MBR auf die SSD überspielt. Das klappt auch.

    Wenn ich jetzt aber von der SSD booten will, kommt die Meldung "Bootmgr nicht gefunden".

    Zu dem Fehler gibt es einiges bei Google, aber das läuft immer über die Reparaturkonsole. Und die erkennt weiterhin nicht die Windowsinstallation auf der SSD. Kann man Windows nicht zwingen bootrec auf die SSD anzuwenden? Einfach den Laufwerksbuchstaben als Option mitanzugeben bringt nichts...
     
  5. #4 19. Juni 2011
    AW: Neues Bootlaufwerk festlegen

    Habe jetzt erst das Posting über EasyBCD gesehen.

    Ich würde mit dem Tool dann also einfach einen neuen Eintrag in den Bootloader einfügen, der dann auf die SSD verweist?

    Dann dürfte ich aber weiterhin nicht die alte Windows-Partition löschen, weil ja der Bootloader von der Partition stammt, oder? Ich werds aber mal ausprobieren. Dann hätte ich zumindest vorläufig ein funktionierendes System von SSD.



    Und noch zu dem Bootmgr-Fehler. Ich war jetzt wieder in der Konsole, die HDD hatte ich abgeklemmt. Jetzt wurde die Installation auf der SSD gefunden und ich habe fixmbr und fixboot ausgeführt. Tortzdem bleibt der Fehler mit dem fehlenden Bootloader. Kann ich den irgendwie manuell auf die SSD bekommen?
     
  6. #5 19. Juni 2011
    AW: Neues Bootlaufwerk festlegen

    So, ich hab endlich herausgefunden, woher die ganzen Probleme kamen.

    Der Bootloader war nicht auf Laufwerk C: installiert, sondern auf einer alten XP-Partition... Daher wurde beim Kopieren der Win7-Partition natürlich auch kein Bootloader auf die SSD übertragen, was dann zu der Bootmgr-Fehlermeldung führte.

    Das soll sich mit EasyBCD aber lösen lassen. Wenn ich mit dem Tool den BCD auf die Win7-Partition übertrage, diese dann sichere und auf die SSD überspiele, sollte das funktionieren, oder? Das mache ich aber nicht mehr heute, mir reichts fürs erste mit der PC-Bastelei. ;)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Windows Bootlaufwerk festlegen
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    6.745
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.731
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.110
  4. Windows auf HDD statt SSD

    Schliepo , 6. Januar 2018 , im Forum: Windows
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.269
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.352