Windows - Wieviel Defragmentieren macht Sinn?

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von daedalus, 19. Juli 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juli 2006
    hoi zusammen,
    was mich schon lange beschäftigt: wie oft sollte eine HDD defragmentiert werden? nehmen wir an, ich habe eine 100 GB partition, auf der regelmässige grosse datenmengen transferiert werden, ich spreche von etwa 50gig pro monat, wie oft wäre dabei ein defrag angebracht?

    ich hab zudem gehört, dass zu oft defragmentieren die festplatte schädigt, is da was dran? demnach würden permanent defragprogs wie mst defrag (ich glaube so hiess es) der platte eher schaden als nützen?

    bin für jede hilfe dankbar ;)

    daedalus
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Juli 2006
    Mhm, also mir wurde immer gesagt, dass (nutze wenn dann das Windowsdefrag prog) wenn keine weißen Balken oder nur sehr wenige noch zwischen den ander Farbigen Balken sind, die Platte gut formatiert wurde. Kannst ja durch überprüfen feststellen.
    Dennoch bin ich persönlich der Meinung, dass das ganze Defrag nix bringt. Wenn ich Formatiert hab und der Rechner läuft lass ich ihn laufen. Wenn ich dann irgendwann Defragmentiere, hab ich eher das gefühl, dass mein Rechner langsamer wird. Nunja denke wenn du 50gig im Monat transferierst, kommt gut was zusammen.
    Naja abschließend würd ich sagen: Wer's braucht, solls machen, wer ohne leben kann sollte das machen :).
     
  4. #3 19. Juli 2006
    1.Es schädigt nicht die Festplatte wenn du defragmentierst,die Platte wird in diesem Moment natürlich stark gebraucht und auch benutzt,eine Beschädigung kann nur kommen wenn deine Festplatte zu heiss ist und durch das Defragmentieren noch zusätzlich erhitzt wird.

    2. Ihr könnt so oft defragmentieren wie ihr wollt,alles was geschieht,ist folgendes: Daten werden an einen Platz verschoben von dem sie schneller erreichbar sind.

    3. Bei 50 Gig pro Monat würde ich vorschlagen: alle 10 Tage

    4. Benutzt O&O Defrag habe damit auch gute Erfahrungen und optimiert das Dateisystem besser als das Windows Mitbringsel
     
  5. #4 19. Juli 2006
    joar, früher, unter dem fat32 dateisystem galt als faustregel ... so wurde es mir gezeigt,
    dass du auf einer 1 gb großen festplatte bei ca 3 gb datentransfer defragmentieren solltest.
    dabei zählt allerdings nicht nur das bewusste kopieren von dateien, sondern auch virtueller speicher ...etc.

    unter dem ntfs dateisystem ist ein defrgmentieren in derart häufigem maße nicht notwendig.

    ich handele so, dass immer, wenn größere dateimengen lösche, und somit mindestens 50% des speichers frei habe, lass ich ihn defragmentieren.

    das ist bei mir ca 2 mal im jahr...

    zu der aussage, dass durch defragmentieren die festplatten schneller kaputt gehen,

    durch eine defragmentierung wird die platte zumeist vollständig ausgelastet.
    der lesekopf springt dabei umher, wie ansonsten nur selten.
    dies ist allerdings eine ganz normale abnutzungserscheinung
    nur wenn du den pc nicht anstellst bleibt die platte, wie sie ist.

    mfg
     
  6. #5 19. Juli 2006
    Ich defragmentiere öfter (jedenfalls Systemplatte, Games und Proggis - hab für jeden Mist ne eigene Partition) - ich sag mal alle 2 Wochen. Allerdings start ichs auch nur wenn der Rechner grad garnix zu tun hat, zb wenn ich weg bin.
    Auf Partitionen, bei denen du immer hin und her kopierst (klingt nach ner Download-Platte) würd ich garnicht defragmentieren, da du die Daten ja eh wieder verschiebst
     
  7. #6 22. Juli 2006
    Ich nutze auch O&O Defrag weil es um Längen besser ist aus der Mist von MS. Mti O&O kannst du die Platte auch eifach nur analysieren lassen und es zeigt dir an wie stark (in %) deine Platte Fragmeitiert ist. Sobald der Wert bei mir über 20% geht lass ich eine runde Space laufen, das ist so ca. alle 2 Monate. Dass der Prozess die Platte nicht beschädigt dürfte langsam klar sein. :)
     
  8. #7 22. Juli 2006
    Wenn du NTFS hast musst du fast gar nicht mehr defragmentieren. Ich defragmentiere höchstens 2-3x / pro Jahr. Und dann aber auch mit O&O Defrag ;)
     
  9. #8 9. August 2006
    danke mal für eure antworten. sämtliche drives bei mir sind NTFS. und ja, das defrag-prog von MS is mist, kratzt nur an der oberfläche, O&O oder diskeeper sind sehr gut für mich.

    werd mal closen ;)

    ps: aja, bevor ichs vergesse, 10er wurden verteilt..
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Windows Wieviel Defragmentieren
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    8.036
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    621
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    361
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.071
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    553