wird man in den bergen schneller betrunken?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von rosi, 19. Januar 2010 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Januar 2010
    Hallo, ich bräuchte mal die hilfe bei einem schulreferat. ich muss ide frage beantworten ob man in Höhenmetern schneller betrunken wird und woran das liegt. leider finde ich über diese Thema nichts. Die Idee die ich hab ist das es mit dem Hämoglobin zusammen hängt.

    Also wenn mir jemand helfen kann wäre das echt super
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. Januar 2010
    AW: wird man in den bergen schneller betrunken??

    Wenn du direkt in die Berge kommst stimmt das wahrscheinlich.
    Beim Abbau des Alkohols wird dieser oxidiert. Dafür benötigst du NAD+ als Cofaktor. Das NAD+ wird in der Atmungskette aus NADH/H+ reduziert sofern du Sauerstoff zur Verfügung hast. Wenn du in der Höhe einen geringeren O2-Partialdruck hast wirst du (zu Beginn) möglicherweise also weniger NAD+ zur Verfügung haben.
    Außerdem wird das Abbauprodukt der Alokoholdehydrogenase (Acetyl-CoA) im Citratcyclus verstoffwechselt der ja auch unter aeroben Bedingungen besser abläuft. Sprich: Mehr Sauerstoff kann Acetyl-CoA schneller dem Reaktionsgleichgewicht entziehen wodurch mehr Alkohol abgebaut werden kann.

    Allerdings passt sich der Körper an den verringerten =2-Partialdruck durch mehratmung an. Wenn du mehr atmest atmest du auch mehr aus (logisch, nicht?) und könntest theoretisch mehr Ethanol (bzw. Aceton das aus Acetat, einem Zwischenprodukt des Alkoholabbaus) abatmen.

    Also: Schwer zu sagen, laut meinen ersten beiden Absätzen müsste man aber schneller betrunken werden.
     
  4. #3 19. Januar 2010
    AW: wird man in den bergen schneller betrunken??

    Aha, und jetzt nochmal auf deutsch so dass man das versteht ohne studiert zu haben?!^^
    Interessiert mich auch...

    mfg LOTW
     
  5. #4 19. Januar 2010
    AW: wird man in den bergen schneller betrunken??

    auf den körper wird aufgrund der höhe in den bergen weniger druck ausgeübt. die folge ist, dass sich die blutgefäße erweitern können und das blut schneller im körper zirkuliert. das hirn wird also auch besser durchblutet. wenn man jetzt alkohol zu sich nimmt, gelangt dieser viel schneller in den blutkreislauf und wirkt daher schneller und stärker
     
  6. #5 19. Januar 2010
    AW: wird man in den bergen schneller betrunken??

    Heißt so viel wie: In der Höhenluft ist weniger Sauertstoff enthalten als im Tiefland, da du zum Abbau von Alkohol im Blut Sauerstoff benötigst kann der Körper in der gleichen Zeit weniger Alkohol abbauen als im Tal :)

    Wobei ich nicht glaube, dass man den Unterschied merken wird...zumindest nicht beim Skifahren oder der gleichen.Beim Bergsteigen auf 5000-8000m vllt schon :D
     
  7. #6 19. Januar 2010
    AW: wird man in den bergen schneller betrunken??

    ... ich hätte noch einen anderen ansatz.
    doch den erniedrigten wasserdampfdruck in der lunge und noch andere faktoren auf die ich jetzt nicht näher eingehn möchte kommt es zu einer dehydration.
    das betrunken sein wird allgemein durch den promille wert bestimmt, der über den alcoholanteil in der blutbahn festgelegt ist.
    dehydration-->weniger blutplasma-->höherer promillewert-->stärkerer rausch!

    mfg faxe
     
  8. #7 19. Januar 2010
    AW: wird man in den bergen schneller betrunken??

    In der Höhenluft ist NICHT weniger Sauerstoff enthalten. Höhenluft enthält genau wie die Luft auf Meereshöhe ca. 21% Sauerstoff. Der Unterschied ist, dass Höhenluft insgesamt einen geringeren Druck hat, weshalb der Sauerstoff nur schwerer ins Blut diffundiert.
    Übrigens ist der Luftdruck (und damit auch der Sauerstoffdruck in 3000m Höhe schon um rund 1/3 des Wertes auf Meereshöhe gesunken.

    Ansonsten hast du recht: Wenig Sauerstoff -> wenig Alkoholabbau, was ja genaugenommen eher zu einem längeren Rausch als zum schnelleren Betrunkenwerden führen müsste.
     
  9. #8 19. Januar 2010
    AW: wird man in den bergen schneller betrunken??

    Ok wieder mal ein alteingesessener Irrtum aus der Welt geschafft :D
     
  10. #9 4. Februar 2018
    Sorry, aber ich kann das nicht so stehen lassen. Ein Kubikmeter Luft enthält bei niedrigerem Druck auch wenigiger Sauerstoff, auch wenn der prozentuale Anteil gleich bleibt. Niedrigerer Druck=weniger Masse. Der Sauerstoff wird vom Körper nicht so gut aufgenommen weil effektiv nicht so viel da ist.
     
  11. #10 7. Februar 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2018
    Eine begründete Antwort findet man hier:
    Niedrigerer Luftdruck: Wird man im Flugzeug oder in den Bergen wirklich schneller betrunken?

     
  12. #11 7. Februar 2018
    es heißt nicht umsonst "von den blauen bergen kommen wir..."
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...