WLAN Ad-Hoc in fremden Netz Strafbar?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Borstel, 25. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Februar 2009
    Tagchen,

    wir haben heute bei uns in der Berufsschule mit ein paar Mitschülern eine WLAN Ad-Hoc Verbindung gemacht um ein paar Dateien hin und her zu schieben, so 30 Minuten nach dem wir das Netz aufgemacht haben kam dann ein Admin aus der Schule in den Raum mit seinem Laptop. Er ist durchs Gebäude und hat geguckt wo das WLAN herkommt, dann meinte er dass dies Strafbar sei in der Öffentlichkeit oder einer öffentlichen Einrichtung ein Netz aufzumachen und er meinte zu dem noch das er von 4-5 Leuten die MAC Adresse hat und damit Anzeige erstatten könnte aber er sieht davon ab.

    So meine Fragen wären jetzt:

    1. Ist das wirklich strafbar? Ich kann es mir gar nciht vorstellen.
    2. Kann er die MAC Adressen rausgekriegt haben ohne mit im Netz zu sein? Immerhin war das WLAN gesichert wenn auch nicht all zu gut.

    MfG
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    Ist doch vollkommener Quatsch, was ist denn wenn dein Haus neben einer Berufsschule steht und dein Router so gut ist, das er in das öffentliche Gebäude strahlt ?! Will er dich dann verklagen oder dir verbieten WLAN zu nutzen ?

    Und wenn das Netzt gesichert war, dann weiss er ja auch nicht ob es illegale Daten waren oder nicht und hat also nichts in der Hand...vollkommener Unfug.
     
  4. #3 25. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    bist du dir sicher dass es auch ein admin war und nich irgend nen scherzbold der euch bissl angst einjagen wollte?

    kanns mir nich vorstellen dass er an die macs gekommen is .. wahrscheinlich hat er einfach nur das gesicherte netz gefunden und is dann bissl rumgelaufen bis das signal stärker geworden is und hat sich n spaß draus gemacht :D
     
  5. #4 25. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    Nene, unser Lehrer der im Raum war hat uns ja bestätigt das es einer unserer Admins ist und ich selber weiß es ja auch, ist ein netter Herr der Cisco Lehrgänge bei uns macht und sowas.

    Das einzige was mir noch einfällt was er gemeint haben könnte ist das wir ab und zu ins WLAN von der Schule uns einwählen, das wissen die bloß nicht, nur das machen wir ja schon Monate lang und bis jetzt war noch nie was und nur mit den MAC Adressen hätte er in dem Fall auch nicht gewusst in welchem Raum wir sitzten.

    Hab auch schon ans MAC Adressen spoofen gedacht, nur das is bei Vista meiner Meinung nach gar nich möglich. :/

    MfG
     
  6. #5 25. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    Ohne Einverständniss des Admins/Lerheres ist es natürlich verboten das Schulische-Wlan zu benutzen. Eure Ad-Hoc Verbindung hat der garantiert net gemeint. Also einfach eine Wrlaubniss einholen oder das Schul-WLAN nicht benutzen, bzw Schulausschluss riskieren.
    PS. Und MAC Adressen kan man auch faken. ;)
     
  7. #6 25. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    LOL
    mach dir keine Sorgen.
    es ist natürlich nicht verboten, in ner schule eine Ad-Hoc verbindung aufzubauen, solange das nicht während des unterichtes geschieht. und eure MAC-adressen hat der auch nicht, solange er sich nicht in euer netzwerk gehackt hat^^ ... und das hat er sicher nicht ;)

    das einzige, was vielleicht illegal war, sind die files, die ihr getauscht habt :p
    aber da will ich mal nix unterstellen ;)

    mfG
    Iced Energy
     
  8. #7 26. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    Ad Hocs sind doch generell nicht verboten

    -> kannst die machen wo de und wann de willst :)

    du sagst: der typ is rumgelaufen mit seinem noti und hat eure Macs raus, nur weil er gesehen hat das ne ad hoc da is...

    lolsen :) -> übelster schwachsinn :)
     
  9. #8 26. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    rofl
    ad hocs sind nicht verboten!!!
    und die mac adressen hat er dann gesnifft wenn er selber nicht im netzwerk war...
    da gibt es ein paar tools wie wireshark etc...
    aber man kann dies nur benutzen wenn man selber im wlan-netzwerk is, d.h. er hat sich selber strafbar gemacht^^ es sei denn ihr habt das adhock netzwerk nicht verschlüsselt^^
    außerdem kann man die mac adressen auch fälschen wenn man ein bisschen ahnung hat und in soweit könnte er auch dann keine anzeige erstattenxD
    hoffe konnte dir helfen
    mfg sp!rit
     
  10. #9 26. Februar 2009
    AW: Strafbar oder nicht?

    wie schon gesagt wurd, sind ad hoc verbindung natürlich net verboten, ich denke mal, so ein verbot gibts auch nicht in eurer hausordnung.
    ich denke auch nicht das er eure verbindung gemeint hat, er kann eure mac adressen höchstens aus der schulverbindung haben.
    wenn er dort admin ist, ist das ja eine kleinigkeit...
    vll war einer von euch dadrinn und er hat durch zufall eure verbindung entdeckt und hat euch sozusagen verarscht.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - WLAN Hoc fremden
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    559
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    920
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.133
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.224
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    233