Wlan -> Breitbandmodem nötig?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Hammelot, 16. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Dezember 2006
    Hi erstma
    Also ich hab mir überlegt mir WLAN zuzulegen um mit Konsolen online zu gehn.
    Ich habe mir gedacht , dass ich nur ein WLAN Modem brauch , also eins mit antenne und einen Wlan USB Stick.Das WLAN Modem würde ich dann an die Telefonbuchse anschließen und das sendet dann die Signale an meinen USB Stick oder etwa nicht? Nun wurde mir aber gesagt , dass ich ein Breitbandmodem brauche , welches ich mit dem WLAN Modem verbinde.. Leider habe ich nur ein USB Modem , sprich nur zwei Anschlüsse.Einen fürs DSL und einen für den Strom (USB).
    Kann mir nun jemand sagen was ich genau brauche um mit WLAN online zu gehen?
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Dezember 2006
    AW: Wlan -> Breitbandmodem nötig?

    also...
    folgendes problem: das usb-dsl-modem kannst du höchstwahrscheinlich nicht an einen wlan-router anschließen.

    du hast deshalb 2 möglichkeiten:
    1)du legst dir ein dsl-modem mit ethernet-anschluss und einen wlan-router zu.
    2) du legst dir einen wlan-router mit integriertem dsl-modem zu (z.b. netgear dg834gb)
     
  4. #3 16. Dezember 2006
    AW: Wlan -> Breitbandmodem nötig?

    Also am besten wäre es du legst dir einen WLAN Router mit intergriertem Modem zu. So teuer sind die mittlerweile auch nicht mehr und es kommt vermutlich auch günstiger als DSL-Modem + WLAN-Router.

    Vielleicht hast du auch Glück und findest einen WLAN Router wo du dein USB Modem anstecken kannst (mir ist leider keiner bekannt). Aber ein Modem brauchst du auf jedenfall!
     
  5. #4 16. Dezember 2006
    AW: Wlan -> Breitbandmodem nötig?

    Das funktioniert, habs selber. Das teil nennt sich dann nicht WLAN Modem sondern WLAN ADSL-Router. Das sind dann die drei Komponenten DSL-Modem, Router und Wireless AP in einem.

    sorry, aber mit dem USB Modem kannst du nix anfangen. du bräuchtest ein DSL-Modem mit LAN ausgang, das könntest du dann an einen WLAN Router (in deinem text ist das wohl mit WLAN Modem gemeint) anschließen.

    ich will die einzelnen geräte nochmal etwas deutlicher erklären:

    (A)DSL-Modem: wählt sich ins internet ein und kann von einem pc direkt verwendet werden.
    Router: wird mit dem DSL-Modem verbunden und ermöglicht mehreren benutzern den zugriff auf ein DSL-Modem.
    Wireless AP: wird mit dem router verbunden und ermöglicht den internetzugriff über WLAN (hat ne antenne).

    WLAN-Router: Wireless AP und Router in einem.
    DSL-Router: (A)DSL-Modem und Router in einem.
    WLAN ADSL-Router: (A)DSL-Modem, Router und Wireless AP in einem.
     
  6. #5 16. Dezember 2006
    AW: Wlan -> Breitbandmodem nötig?

    Danke für eure schnellen Antworten

    @Stormer

    Also das geht wirklich mit dem WLAN ADSL-Router , dass ich kein anderes Modem brauch?.
    Und das kann ich dann an die Telefonbuchse stellen und sendet dann signale an den ups stick?
    weil ich hab die telefonbuchse unten und mein PC steht oben .. das heißt ich müsste wieder Löcher bohren , darauf habe ich keine lust.
     
  7. #6 16. Dezember 2006
    AW: Wlan -> Breitbandmodem nötig?

    ganz genau so ist es ;). der WLAN ADSL-Router sendet die signale über WLAN dann zu deinem WLAN-USB-Stick an deinen pc.
     
  8. #7 17. Dezember 2006
    AW: Wlan -> Breitbandmodem nötig?

    So ja nun ..
    Hab ein so ein WLAN Kombi nun , aber irgendwie empfange ich empfange ich nur daten und kann mich nich einloggen ..
    Ich kann zwar eine Verbindung erstellen , also ein dfü heimnetzwerk und dann online gehn , dann aber kann ich z.b mit dem Laptop nicht online gehen. Auch das "online lämpchen" auf dem Wireless teil blinkt nich , also irgendwie ganz komisch.
    Dann kann ich das modem nich installieren sondern nur ein OnlineControlcenter installieren , was mir aber nichts nutzt.. den das prog findet den router nich..
    hat ma wer ne anleitung wie ich den ganzen scheiss einrichte?
     
  9. #8 18. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Wlan -> Breitbandmodem nötig?

    da es sich hier um einen router handelt, brauchst du gar keine software zu installieren :] die DFÜ verbindung würd ich auch mal ganz schnell deinstallieren.

    du musst den router noch einstellen. das ist eigendlich ganz einfach. geh ins routermenü und starte dort einen einrichtings assistent. ich kann dir jetzt nicht genau sagen wie das geht, weil ich nicht weiß welches gerät du hast, aber folgende punkte sollten eingestellt werden:

    - DSL Verbindungsdaten

    - WLAN Verschlüsselung (Passwort)

    alternativ kannst du auch einfach im mitgelieferten Handbuch nachgucken :].
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wlan Breitbandmodem nötig
  1. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    864
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    5.814
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.865
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.287
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.291