wlan router als access point? wie?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von mrmh, 6. Juni 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Juni 2006
    Hey Leutz.

    Hab gehört dass man einen 2. WLAN-Router zur Verstärkung eines Netzwerkes benutzen kann. (So in der Art wie ein repeater) Und da die Telekom, freundlich wie sie sind, mir 2 Router zugeschickt hat ^^, dachte ich mir das kann ich ja auch gleich ma ausnutzen, denn ich empfange in meinem Zimmer höchstens 40% und das WLAN stürzt ständig ab.

    Lange Rede kurzer Sinn, hier ma die Frage: Wisst Ihr wie das gehen soll, bzw. ob das überhaupt geht? Wenn nein, hättet Ihr mir vlt. andere Tipps, so dass mein WLAN nicht ständig abkackt?

    10er is for sure, mfg.
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Juni 2006
    Ich glaub ned dass des geht. Da beide Router ein eigenes Individuelles Signal aussenden und du immer nur eins verbunden haben kannst.

    Des mit der schlechten Verbindung liegt an der Entfernung, Sachen di Zwischen Sender und Empfänger sind wie Wände Dicke Möbel.
    Was am meisten den Empfaqng stört sind Rohrleitungen in der Wand.

    Versuch den Router so auszurichten, dann so gut wie kein Hindernis dazwischen ist, dann wirds besser. Oder du brauchst ne stärkere Antenne und das Signal zu empfangen.
     
  4. #3 6. Juni 2006
    Hi!

    Was für Geräte het der Rosa Riese dir den geschenkt? Das ist nämlich nicht mit jedem Gerät problemlos möglich.
    Normalerweise verschicken die doch nur W-Lan Router und die meisten Geräte der T kannst du nur per Kabel koppeln.

    Gruß
    Moo-Gu
     
  5. #4 6. Juni 2006
    Also, die neuem Geräte der Telkom unterstützen das nur ältere Modelle nicht.
    Das ganze ist im ganzen auch nicht zu empfehlen, da eine stärkere Antenne meist mehr bringt und günstiger ist. Meist reicht auch schon ein Verlängerungskabel.
     
  6. #5 6. Juni 2006
    Also ich kenn nur das man mit nem bestimmten Programm (bei mir der Treiber) deinen eigenen PC als Acces Point machen kannst. Und wenn man dann 2 W-Lans sticcks hat überbrückst du einfach die Verbindung :)
     
  7. #6 6. Juni 2006
    Hi,
    soweit ich das weiß kann man einen Router auf einen Acces Point umbauen, aber ich wüsste jetzt nicht wie das geht, und ich glaube da macht man mehr kapuut, als das man reichweite dazugewinnt...
    Ich würde mir von der selben Mark wie der Router eher einen zusätzlichen Acces Point kaufen oder eine Stärkere Antenne:

    http://www.pcanymore.de/?sid=oyP56489Dy1OKSa8q47oad822647291bf50e7b6e1f7ed9d9d6b9&nlayer=685&cnt=showart&group=513
    hier die Antenne

    http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=LWAD20&
    hier ein Acces Point von D-Link

    MFG phoenix
     
  8. #7 6. Juni 2006
    kk leute, dann werd ich mir wohl ne bessere Antenne zulegen :p

    Muss ich die dann an den Router oder an die WLAN-Karte anbringen? Sorry, bin beim Thema Netzwerk der absolute noob ^^

    Mfg

    P.S. 10er sind raus
     
  9. #8 6. Juni 2006
    kommt auf den Router an, du kannst bei den meisten Routern auch ne Antenne anbringen... aber bei ner Fritz!Box geht das net... soeine hab ich -.- die Antenne schraubst du fest, die stecker sind genormt und passen somit auf jeden Router und jede W-Lan Karte, sofern sie abzuschrauben gehen ;)

    phoenix
     
  10. #9 6. Juni 2006
    Nen ganz schönes Begriffs-Chaos hier ^^
    Schau doch einfach in die Bedienungsanleitung des Router. Wenn es dort explizit die Option gibt, das Gerät als Repeater zu nutzen, dann aktivierst du sie, stellst das Gerät an geeigneter Stelle auf und gut ist.
     
  11. #10 7. Juni 2006
    du musst die uplinks der beiden geräte mit einem crossoverkabel verbinden!
    :]
    lg domi
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...