Wo suche ich nach einer Zivildienststelle?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von sergej8916, 19. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. März 2009
    Hallo alle zusammen
    habe ne ein paar fragen da ich bald Zivildienst machen will
    und kann mir jemand sagen wo ich Zivildienst am besten machen kann.

    Ich habe mir ganze Zeit überlegt ob ich nicht im Krankenhaus anfangen soll
    als Pflegdienst ist das gut oder schelcht?

    mfg Sergej8916
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    ich leiste meinen zivildienst gerade als fahrer und habe nichts mit pflege zu tun, da es nicht so mein fall ist, bettpfannen zu leeren und leute zu waschen.

    aus meiner sicht ist zivi im krankenhaus die hölle. und nachdem was mir die zivis auf dem einführungslehrgang erzählt haben, nehme ich an, dass es tatsächlich die hölle ist.

    du kannst dich übrigens bei der für dich zuständigen stelle melden und dir eine liste geben oder schicken lassen, wo freie zivi-plätze aufgelistet sind. da sollte in etwa stehen, was dann in der jeweiligen stelle deine aufgaben sind. bei den sachen im krankenhaus oder im altenheim habe ich gar nicht erst angerufen oder nachgefragt, ob ich dort zivi machen könnte, weil es für mich einfach nicht in frage kam.
    naja, wie gesagt, nun bin ich fahrer und habe sehr viel zeit zum einkaufen, ps3 daddeln, etc.
     
  4. #3 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    achso
    ja danke für den rat
     
  5. #4 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    Wenns dir Spaß macht wieso nicht?

    Kannst ja mal in nem Krankenhaus anfragen, ob du mal für einen Tag "hospitieren" kannst.

    Meist kannste dann einen TAg mal mitarbeiten und schaun wies dir gefällt. Natürlich unverbindlich!

    Denke das is die beste Methode um für dich rauszufinden, ob du dir sowas vorstellen könntest oder nicht.
     
  6. #5 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    erfahrungsgemäß sind alle pflegedienste für zivildienst ziemlich beschissen. das ist in altenheimen so und in krankenhäusern erstrecht, weil du da ausgenutzt wirst wie nichts und für einen hungerlohn ziemlich harte arbeit zu leisten hast. (wochenenddienst usw.) gibt natürlcih auch leute denen das spass macht aber ich hab noch keinen getroffen. du solltest wissen auf was du dich da einlässt.
    fahrdienste sind die beliebtesten im sozialen dienst gibt es auch gute jobs wenn du dieses jahr zivi machst ist es allerdings schon reichlich spät. da solltest du dich mal schleunigst um n platz kümmern denn die meisten guten sind sicher schon weg
     
  7. #6 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    ich habe meinen Zivi im SeniorenPflegeheim abgeleistet und muss sagen, dass ich meinen Spaß hatte. Das Umfeld war super, die Arbeitskollegen waren alle korrekt - konnte ständig mit ihnen lachen, selbst die Heimleitung war unnormal lässig drauf. Und ich finde nicht, dass man ausgenutzt wird. Sicher gibt es die ein und andere ausnahme - aber es ist nicht die Regel. Außerdem hat man als Zivi nichts mit der Pflege zu tun. Viele sagen immer, wenn sie höre, dass man im Altenheim etc seinen Zivi ableistet "Na musste Ärsche abwischen???"... kann ich nur drüber lachen :-D Sowas darf man als Zivi garnicht ..

    Mein Aufgabenbereich war:

    Essen anreichen, Wäsche verteilen, Bettwäsche vereteilen, manchmal Betten frisch beziehen ehm.. Mit Bewohnern zum Arzt gefahren und selbständig um Rezepte, Überweisungen etc gefahren.

    Wie gesagt, ich habe die Zeit da genossen und vermisse das Heim schon .. War eine schöne Erfahrung für mich und haben wirklich super Menschen kennengelernt, zu dennen der Kontak weiterhin besteht! Und gelegentlich besuche ich auch noch die ein und anderen fitten Bewohner im Heim, die mir in der Zeit als Zivi wirklich ans Herz gewachsen sind.
     
  8. #7 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    Also das chilligste ist ganz klar Essen rumfahren für die Caritas etc....

    War mir allerdings zu billig iwie ^^ und habe daher im Krankenhaus Zivildienst gemacht. War da auf der Geriatrie tätig, was pfege-technisch so ziemlich das Anspruchsvollste ist, was man als Zivi machen kann. Wurde da 2 Wochen lang eingearbeitet und dann habe ich alles gemacht, was die Krankenschwestern auch gemacht haben, außer spritzen setzen.
    Ich würd's aber immer wieder machen, ist einfach ne super Erfahrung und es bringt einem wirklich sehr viel, wenn man sowas mal gemacht hat.
    Ist allerdings nicht jedermans sache, weil dort auch einige Patienten sterben könnten (je nacvhde wo man ist) und wenn man dann als erster in so'nem Zimmer ist, ist's schon hart... Trotzdem würde ich dir auf jedn Fall raten mal anzufragen, was und wo man da in Krankenhaus arbeiten könnte. Und 8 Monate (+1 MOnat Urlaub) gehen dann verdammt schnell rum.
     
  9. #8 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    Ich hatte damals meinen Zivi im Krankenhaus gemacht, aber nicht im Pflegedienst sondern als Krankentransporter. War richtig cool, da ich die Patienten nur zum EKG, Röntgen ect. bringen musste und nicht Putzen oder sowas.

    War zwar nicht so Chillig wie Essen ausfahren, aber dafür erlebt man mal das Krankenhaus leben und hat viel Kontakt zu den Krankenschwestern ;-)
    Desweiteren bleibt man auch Fitt durch das ständige laufen und hat viel Kontakt mit Leuten aus allen Schichten.
    Wenn ich nochmal Zivi machen müßte, würde ich wieder im Krankentransport arbeiten wollen.
     
  10. #9 19. März 2009
    AW: Zivildienst

    Pflegen darfst du so oder so nicht.
    Bei uns beschränkten sich die Aufgaben auf:
    Hol- und Bringdienst (alle Stationen abklappern und Papiere, Blute, etc einsammeln und austeilen),
    Bettenfahren (Patienten vom Zimmer zur Station fahren. Kann mitunter sehr anstrengend sein),
    Aufnahme (Hauptsächlich Büroarbeit, Akten schlichten, Briefe falten, Blabla)

    Am empfehlenswertesten wäre, imho, der Bettenfahrdienst. Wenn du dich mit deiner Station (z.B Röntgen) gut verstehst dann lernst du viel. Oder darfst sogar selbst CT's oder C/P machen.
    Oder das OP, weil du zusehen kannst/evtl. darfst. (Ich durfte zumindest zusehen obwohl ich 99% der Zeit im Röntgen bin und vielleicht 2 mal einen Patienten ins OP schieben musste wenn unsere OP-Fahrer krank waren).
    Im Röntgen hast du, falls euer Krankenhaus Stroke-Betten (Stroke = Schlaganfall), eben auch akute Strokefälle bei denen du den Verlauf eines Schlaganfalls gut mitverfolgen kannst. Ist aber auch nur cool wenn dich sowas interessiert.

    Krankenhaus ist also sicher nicht schlecht wenn du deine Zeit nicht verschwenden möchtest, denn lernen wirst du dort was. ;)

    ProX
     
  11. #10 20. März 2009
    AW: Zivildienst

    Von Zivildienstleistenden im Pflegebereich und der Betreuung habe ich auch nicht sonderlich viel positive Resonanz bekommen.
    Ich kann dir persönlich nur den Blutspendedienst als Arbeitsstelle empfehlen.
    Das war zumindest recht angenehm.
    Als Fahrer musstest du Blutkonserven von A nach B fahren.
    Im Labor musstest du eine recht simple Arbeit verrichten ;-)
     
  12. #11 20. März 2009
    AW: Zivildienst

    also ich meinen zivildienst in einem heim für schwer-mehrfachbehinderte menschen gemacht. war richtig cool. du hast gemütliche geregelte arbeitszeiten und wenn du die anfänglichen hemmungen abgebaut hast ist es echt ein richtig gechillter job...
    ich hatt mehrere kumpels die im krankenhaus ihren zivi gemacht haben, die warn nur am rumrennen und schaffen ohne ende.
    Also ich würd dir sowas wie gemacht hätte echt raten, weil du lernst sehr viel und die zeit geht trotzdem richtig schnell rum, solltest es dir trotzdem vorher ein paar tage anguckn ob es was für dich ist, weil manche leute können damit echt nicht umgehen^^
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Zivildienststelle
  1. Antworten:
    34
    Aufrufe:
    2.996
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    382