Wörns enttäuscht von Klinsmann

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von WCA| Zero, 10. Januar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Januar 2006
    Christian Wörns hat sich erneut über mangelnde Wertschätzung durch Bundestrainer Jürgen Klinsmann beklagt.

    'Wenn ich bei der WM nicht dabei wäre, würde ich mich fragen, was das soll. Ich könnte das nicht nachvollziehen', sagte der 33 Jahre alte Abwehrspieler des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in einem Interview der 'Ruhr Nachrichten'. Vielleicht sei er in den vergangenen Jahren 'zu lieb' gewesen oder 'zu brav' rübergekommen, vermutet Wörns als Grund für sein offenbar schlechtes Image in der Öffentlichkeit und bei den DFB-Trainern: 'Ich habe viel hingenommen, aber mich öffentlich nie richtig gewehrt.'

    Fünf Monate vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen Costa Rica fürchtet Wörns, der sein bis dato letztes Länderspiel im September 2005 in der Slowakei bestritten hat, weiter um seinen Platz im WM-Kader. Klinsmann habe sich vor dem Jahreswechsel nicht mehr bei ihm gemeldet. Zuvor habe er sporadisch Kontakt zum Bundestrainer gehabt. 'Es wurde ja oft erzählt, dass mich Anrufe oder E-Mails von Klinsmann nicht erreicht haben. Aber das ist Quatsch. Sie haben mich erreicht, nur ihr Inhalt hat mir häufig nicht gefallen.' Wörns räumte ein, dass er womöglich 'nicht mehr auf demselben Niveau wie vor vier, fünf Jahren' spiele. 'Trotzdem gibt es in Deutschland keinen besseren Innenverteidiger als mich. Ich verstehe meinen momentanen Status nicht.'

    BVB-Teamkollege Christoph Metzelder, der nach langwierigen Verletzungen in der Bundesliga-Hinrunde nicht nur sein Comeback in der Bundesliga, sondern auch in der Nationalelf feierte, pflichtet Wörns bei und macht sich damit indirekt für dessen WM-Nominierung stark. 'Christian ist der beste deutsche Innenverteidiger - und ich glaube, dass ich das ganz gut beurteilen kann. Er hat in der Öffentlichkeit aber in der Tat nicht das Standing, das ihm gebührt. Warum das so ist, weiß ich nicht', sagte Metzelder der Zeitung.


    Quelle: Sport.de

    mfg Zero
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Januar 2006
    Naja, also ich halte Wörns nicht für so gut. Aber, dass es in Deutschland nicht viele gute Innenverteidiger gibt stimmt schon.
    Deshalb denk ich mal, dass er noch mitmacht; auch wenn er nicht als Stammspieler zum Einsatz kommt, aber es kann sich noch viel tun bis zur WM!
     
  4. #3 10. Januar 2006
    Ich finde, Wörns zählt nach wie vor zu den besten Innenverteidigern in Deutschland, ich kann nicht ganz nachollziehen, wieso Klinsmann gerade in der Abwehr so (zu) stark auf die Jugend setzt.
    Hinzu kommt, dass Leute wie Mertesackker, Huth, usw. nicht viel mehr Grundschnelligkeit und Antritt besitzen als Wörns und in punkto Stellungsspiel ist ihnen letzterer weit voraus.

    Es wäre ein großer Fehler einen Mann wie Wörns nicht zu beachten
     
  5. #4 10. Januar 2006
    Geilste is ja, dass er so Typen wie Sinkieblabla und Engelhardt nach einem guten Saisonspiel direkt holt und so einen wie Kehl seit Monaten warten lässt.

    Ich weiß auch nich, was in dem abgeht.

    Wörns ist nach wie vor unser bester Verteidiger.
     
  6. #5 10. Januar 2006
    Der Wörns hat schon recht
    Der Klinsi soll ersma lernen richtig zu sprechen

    außerdem soll der ma nich sone große lippe haben
    is bundestrainer & wohnt (& vor allem ist !!!) in Carlifornien
    & meint da den lulatsch raushängen zu lassen !!!
    ich fine Hitzfeld soll seinen Posten übernehmen !!
    Der weiß einen guten SPieler wie wörns noch zu schätzen !!

    MFG
    Optik
     
  7. #6 27. Februar 2006
    tja und jetzt hat der gutste gar keine chance mehr bei klinsmann. kann es auch verstehen, denn er kann nicht einfach öffentlich den trainer dermaßen kritisieren.
    was haltet ihr vom "rauswurf" vom wörns?
    gut, man muss zugeben, er ist kein schlechter verteidiger, aber mir geht seine art auch irgendwie auf die nerven. andere heulen nicht rum, wenn sie nicht nominiert werden für das italien-länderspiel (zum beispiel kurany), sondern zeigen eine gute leistung auf dem platz, um sich für das nächste länderspiel zu empfehlen. aber wörns ist ständig am rumnörgeln. das kann ich irgendwie nicht leiden.
     
  8. #7 27. Februar 2006
    Das Prob an der Sache ist einfach das sich Klinsmann nicht an seine eigenen Maßstäbe hält. Er hat doch gemeint nur Stammspieler + gute Leistungen würden in die Nationalmannschaft kommen. Diese Kriterien erfüllt zur Zeit halt als einzigster Verteidiger nur Christian Wörns. Alle anderen erfüllen wenn überhaupt nur das sie Stammspieler sind. Naja, er sollte lieber sagen das er lieber auf die Jugend sätzt als auf die Leistung.
     
  9. #8 27. Februar 2006
    Wörns is einer der erfahrendsden Spieler die es In der Nationalelf gibt!
    es ist gut das klinsi auf junge spieler setzt aber man muss auch einen spieler haben der die jungen spieler im griff hat!!!
    wörns is genau der richtige dafür!!!!!
     
  10. #9 27. Februar 2006
    klinsmann schneidet sich gerade ins eigene fleisch. wörns ist zu gut um auf ihn verzichten zu können, es gibt einfach nicht geenügend gute deutsche verteidiger. wer soll ihn denn ersetzen? der sinke, der mit dem FC ein ei nach dem anderen fängt??? der huth, der 2 minuten für chelsea absolviert hat in der gesamten hinrunde??? dumme aktion von klinsmann
     
  11. #10 27. Februar 2006
    Ich finde er ist mit Recht enttäuscht. Er liefert seid Wochen Top Leistungen ab und wird nicht nominiert, auch wenn er etwas älter ist. Eine Nationalmannschaft sollte aus Leuten bestehen die gut sind und gute Leistungen zeigen. Das ist der Sinn einer Nationalmannschaft. Was Klinsmann da im Moment macht ist eine Jugendmannschaft aufzubauen. Junge Leute da einzubauen ist die eine Sache, aber wenn diese in ihren Vereinen nicht spielen oder nur mäßige Leistungen bringen haben sie in der Nationalmannschaft nichts zu suchen.
     
  12. #11 27. Februar 2006
    Ich finde, dass der Klinsmann das schon richtig macht. Man muss den Generationenwechsel eben irgendwann vollziehen. Weiß noch, wie 98 alle über die alten Spieler gelästert haben. Jetzt haben wir viele gute junge Spieler, die müssen jetzt auch spielen.
     
  13. #12 27. Februar 2006
    Also ich weiß nicht,

    aber wenn man versucht in einem erfolgreichen Team zu spielen, und der Klinsi bringt uns wieder nach oben, muss gespurtet werden. Der Trainer darf nicht kritisiert werden in der Art wie Wörns es tut, wer schonmal in einem Team gespielt hat, wo es um was ging, da gibbet sowat nicht!
     
  14. #13 27. Februar 2006
    wörns hat genug erfahrung und weiß was er macht... vllt lag es auch daran und will sich nichts sagen lassen, denn wörns hat genug erfahrung und tallent als trainer aufzutreten !

    aber vllt ist das nun auch der wechsel für die jugend !
     
  15. #14 27. Februar 2006
    In meinen Augen regt sich Wörns zurecht auf, er hat Erfahrung und sowas braucht man bei so einem Turnier. Außerdem gehört zu den besten Innenvertidigern in Deutschland, ist zwar nicht mehr der schnellsten, hat aber sicher anderen qualitäten.
     
  16. #15 27. Februar 2006
    Wörns hat bei größeren Turnieren nicht gerade oft glänzen können durch gute Leistungen.
    Denke es geht auch ohne ihn.
     
  17. #16 28. Februar 2006
    wörns ist momentan der beste innenverteidiger!klinsmann ist in meinen augen einfach nur dumm...jetzt fordert er auch noch, dass die nationalmannschaft in roten trikots spielen soll.ich finde das passt garnich!
    zum thema wörns sei noch gesagt, dass die nationalmannschaft meiner meinung nach einen erfahrenen mann wie wörns unbedingt braucht, da ich denke dass sie die jungen mehr inne hose machen, als selbstbewusst aufzutreten
     
  18. #17 9. März 2006
    Wörns ist derzeit der BESTE Verteidiger den Fußball-Deutschland haben kann! Ismael wollte Klinsi nicht, Lincoln nicht, Dede nicht ... frage ist wie tief er das Team noch in die Scheiße reiten will ... und wenn ich den unwendigen Asamoah schon seh ... bitter! Wichtig ist aufm Platz und nicht das was Wörns in nem Interview sagt ... schon auf die Mailbox sprechen und Wörns so abzusagen zeugt von Feigheit! Das er in den USA lebt hat grade noch gefehlt um das Puzzel zu vervollständigen ...
     
  19. #18 10. März 2006
    Christian Wörns ist meiner Meinung nach einer der besten deutschen Innverteidiger in der Bundesliga.
    Somit sollte ihm ein Stammplatz im DFB-Team gesichert sein. Wer soll es denn sonst machen?
    Wörns hat am Samstag gegen Mainz 05 bewiesen das er auch Tore schießen kann. Jürgen Klinsmann sollte nicht nur auf die deutsche Jugend zäheln, sondern auch auf Erfahrung älterer Spieler.
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wörns enttäuscht Klinsmann
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    434
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    585
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    187
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    158
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    686