Wut über die "Abzocke an der Zapfsäule"

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Flofl, 15. April 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. April 2006
    Wut über die "Abzocke an der Zapfsäule"

    Von Angela Schiller und Rochus Görgen

    Pünktlich zu Beginn des Osterreiseverkehrs sind die Preise für Benzin und Diesel wieder kräftig gestiegen und lösen bei den Autofahrern Wut über die "Abzocke an der Zapfsäule" aus. Unterstützung bekommen sie dieses Mal von der Politik: Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) prangert die "Preistreiberei" der Konzerne an und ruft die Autofahrer zum Widerstand auf. Doch Politik und Kartellwächter sind machtlos - nur die Autofahrer selbst können nach Einschätzung von Experten gegen allzu drastische Übertreibungen etwas tun.

    Auch wenn es auf den ersten Blick nur um ein paar Cent geht - in der Summe sind Millionen im Spiel. Wenn nur ein Viertel der 40 Millionen Autofahrer einmal voll tankt, entspricht das 500 Millionen Litern. Kosten diese fünf Cent mehr, sind die Mineralölunternehmen auf einen Schlag um 25 Millionen Euro reicher. "Da wird eiskalt abgezockt", beklagt der Sprecher des Automobilclubs von Deutschland (AvD), Johannes Hübner. Im Durchschnitt dauere es etwa drei Monate, bis das eingekaufte Rohöl als Kraftstoff im Tank lande. "Der Sprit in Rotterdam ist längst bezahlt", entkräftet der Club den gängigen Hinweis auf steigende Weltmarktpreise.

    Bei günstigen Stationen tanken
    Der ADAC empfiehlt den Autofahrern schon lange, genau auf den Preis zu achten. "Echter Wettbewerb auf den Kraftstoffmärkten begrenzt die Preise für Benzin und Dieselkraftstoff", erklärt der Automobilclub. Dafür seien zwei Dinge notwendig: Eine ausreichende Anzahl von nicht an großen Konzernen gebundenen Tankstellen und Autofahrer, die auch tatsächlich die Preise vergleichen. Wer bei günstigen Stationen tanke, könne so Druck auf teure Anbieter ausüben und den Wettbewerb fördern. Auch der AvD fordert die Autofahrer auf, ihre Macht zu nutzen und teure Tankstellen gezielt zu meiden.

    Darüber hinaus setzt sich der AvD aber auch für schärfere Waffen gegen die "ungenierte Preistreiberei" der Ölmultis ein. "Der Kartellverstoß ist offenkundig", sagt Hübner. Wenn Unternehmen flächendeckend und quasi per Knopfdruck die Spritpreise um fünf Cent erhöhten, müsse nicht noch nachgewiesen werden, ob sie sich vorher abgesprochen hätten. "Dann ist der Tatbestand erfüllt." Doch das Kartellamt winkt ab: Der Preis sei eine Frage von Angebot und Nachfrage. "Alle wissen, die Ferien beginnen, die Verbraucher müssen tanken", sagte Sprecherin Irene Sewczyk dem WDR. Um einschreiten zu können, müssten Kartellabsprachen nachgewiesen werden können - und für solche Absprachen gebe es keine Hinweise.

    Zulauf bei den Freien Tankstellen
    Manch eine preiswerte Tankstelle hat durch die Debatte um die Benzinpreise Zulauf bekommen. Doch der Bundesverband der Freien Tankstellen kann sich nicht so recht darüber freuen, weil die Einkaufspreise zum Teil schon über den Verkaufspreisen lägen. "Freie Tankstelle zu sein heißt nicht, dass wir das Zeug zu verschenken hätten", sagt Geschäftsführer Stephan Zieger. Und im Gegensatz zu großen Konzernen hätten die freien Tankstellen keine Möglichkeit, mit der Ölförderung Geld zu verdienen. Einen Zusammenhang der Erhöhungen mit der Reisesaison sieht er nicht - vielmehr gebe es jede Woche zwei bis drei Preisrunden, die oft aber scheiterten.

    Auch die großen Mineralölkonzerne setzen sich gegen die Kritik zur Wehr. Grund für die Preissteigerungen seien die die hohen Beschaffungskosten für Benzin und Diesel, heißt es beim Mineralölwirtschaftsverband (MWV) in Hamburg. In den vergangen Wochen seien die Preise für Benzin und Diesel in Rotterdam um 30 Prozent gestiegen, Rohöl um 14 Prozent. Ausdrücklich verwahren sich die Unternehmen gegen Kritik von Seiten der Politik: "Der Staat ist der eigentliche Preistreiber", meint MWV-Hauptgeschäftsführer Klaus Picard mit Hinweis auf die Mineralölsteuer.

    Steuer beträgt zwei Drittel
    Tatsächlich sind nicht die hohen Rohölpreise allein für die hohen Preise verantwortlich. Nach Berechnungen des ADAC entfallen bei einem Preis von 1,30 Euro pro Liter Benzin insgesamt mehr als 83 Cent auf die Steuern. Damit machen die Abgaben fast zwei Drittel des gesamten Preises aus. Kleiner Trost: Ein weiter steigender Rohölpreis wird sich nicht in gleicher Härte auf die Benzinpreise auswirken - sofern die Bundesregierung die Steuern nicht weiter erhöht. (dpa)

    (N24.de, Netzeitung)

    MfG
    Flofl
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. April 2006
    Des is doch einfach nur noch krass wieviel Geld damit verdient wird. Und das schlimme is ja das es von Jahr zu Jahr immer teurer wird. Ich hoffe dass wenn ich 18 bin dass ich es mir überhaupt noch leisten kann Auto zu fahren. Naja aber bei uns is das ganz gut wir wohnen so ca 50 km von der Schweiz entfernt und immer wenn wir da irgendwie in die Nähe von Fahren tanken wir gleich und nehmen nen 10 Liter Kanister mit. Denn dort sind die Preise meistens 20 - 30 Cent billiger aber nur für Super. Diesel ist dort etwa gleich teuer.
     
  4. #3 16. April 2006
    Also ich find des is ne echt Sauerei wieviel man hier zu lande für Benzin zahlen musst vor allem wieviel der Staat dadurch bekommt ist echt abnormal, da isses vllt echt mal des beste des Auto stehn zu lassen.
     
  5. #4 16. April 2006
    is echt ne krasse sache. die ölkonzerne verdienen sich dumm und dämlich haun die preise hoch wie sie lustig sind und immer ganz zufällig zur reisezeit nochmal hoch damit....die regierung sagt natürlich nix, die kassieren schliesslich über 80cent/liter.
    is echt ne große schweinerei, war auch als ich letzten freitag tanken musste wider auf 180 als ich die preise gesehen habe, aber was soll man tun wenn man nicht an der grenze wohnt und man keine chance auf tanktourismus hat? benzien klauen? *mal n schlauch zum saugen sucht xD*
     
  6. #5 16. April 2006
    Ich komme aus Österreich bei uns sind die Preise zum glück noch etwas niedriger doch ich finde es hier schon eine abzocke.
     
  7. #6 16. April 2006
    scheiss steuern ... würde es nich reichen 20 cent steuern auf einen liter zu tun ?? vllt würden denn mehr leute autofahren und die einahmen bleiben gleich :D

    @Enjox hab ma ne frage als ich letztens durch österreich gefahren bin hab ich gesehn das diesel teurer als benzin is warum is das so o_O ebi uns isses ja andersrum
     
  8. #7 16. April 2006
    70 % sind steuern...
    meiner meinung nach viel zu hoch!
    aber da sieht man ja wie behindert der staat ist...
    zapft den leuten da das geld aus der tasche wo es am meisten weh tut!
     
  9. #8 16. April 2006
    hat glaube ich was bei uns mit den steuern zu tun dass das "künstlich" vom staat subventioniert wird. bin mir aber nicht ganz sicher
     
  10. #9 16. April 2006
    Is echt ne Sauerei mit den Benzinpreisen :rolleyes: und da is ja noch sowas in Umlauf dass der Preis 2007 auf 2€/Liter steigen soll unverschämtheit aber anderer seits muss mann auch bedenken dass der Benzinpreis hier so hoch liegt wegen den Steuern!!! Will nicht wissen was das "nur" kosten würde wenn mann die Ökosteuer usw. abzieht :(


    mfg Mexx
     
  11. #10 16. April 2006
    Ja echt super. Wenn ich meinen Führerschein hab, kann ich glaub ich gar nicht mehr fahren, weil ich das nicht bezahlen kann ^^

    Also es ist einfach nur :poop:! Die erhöhen die Preise und wir können eigentlich nichts dagegen tun, außer bei "Billigtankstellen" zu tanken, die aber auch gerade nur um einen oder höchstens zwei Cent billiger sind.

    Man muss sich ja schon verarscht vorkommen, wenn man heute noch an der Tanke tankt -.-
     
  12. #11 16. April 2006
    da fang ich auch langsam an zu übewrlegen, ob ich überhaupt ncoh meinen

    führerschein machen soll. Weil bei den preisen, kann ich mir das ja dann so gut

    wie überhaupt nicht leisten damit durch die gegend zu eiern ...
     
  13. #12 16. April 2006
    Mit den Autofahrern kann mans ja machen. Die Milchkuh der Nation!!!
    Habe deswegen mein Auto schon seit 2 Wochen nicht bewegt. Fahre nur manchmal mit den von meiner Familie.
    Denke das der Preis dieses Jahr noch die 1.70 € Super sprengt. Der Staat ist natürlich nicht ganz unschuldig

    Da bekomme ich einen brechreiz. Dieses scheinheilige getue, alles auf die Ölkonzerne zu schieben ist ja wohl eine frechheit. Das kann ja nur von einer "roten Zecke" kommen!
    Was der Staat an Steuern verlangt, ist eine Frechheit. Aber das Volk macht ja eh nichts dagegen.
     
  14. #13 16. April 2006
    Ich finde das ist Unverschämt, wie wir standart Verbraucher abgezockt werden. Nur weil die Regirung kein Geld mehr hat und bis zum Hals in Schulden steckt müssen wir das aus baden. Mal sehn wie das in 20 Jahren ist.
     
  15. #14 16. April 2006
    Das ist richtig heftig ey, ich mach ja gerade mein Führerschein aber da ich noch zur schule gehe muss ich mich nicht beeilen weil ich mir das auto fahren eh nicht leisten kann, weder von den Benzinpreisen noch von den versicherungen und so, das ist alles abzocke wenn ich mal überlege wie teuer das vor paar jahren noch war.
    Das mit den Benzinpreisen ist viel zu krass geworden, also ich werde garantiert keine kurzen strecken fahren, nur zum Einkaufen oder so.
     
  16. #15 16. April 2006
    Ja, das ist wirklich nicht mehr nachvollziehbar und jedes Jahr das Gleiche, oh, schaut mal Feiertage bzw. Ferienzeit, hmm na lasst uns doch einfach mal etwas mehr verlangen. Man könnte so etwas ja noch halbwegs nachvollziehen, wenn die Preise wieder sinken würden, das tun sie aber nur in den seltensten Fällen, wirklich eine Schande so etwas.
     
  17. #16 16. April 2006
    Grenznähe Rules :p

    Ich tanke für 99 Cent/Liter :D

    Aber die Preise in DE sind mehr als Abzocke :mad:
     
  18. #17 16. April 2006
    haja des was am heftigsten ist sind ja die steuern was an den stadt
    abgehen 2/3 wenn ihr so überlegt zahlt ihr um die 40 cent pro
    liter bloss der stadt verdient halt.

    naja die leute werden auch tanken mit 3€ /liter :rolleyes:

    für müssen irgend etwas dagegen tun
     
  19. #18 16. April 2006
    was soll man schon groß artig zu dem thema sagen, natürlich ist das abzocke, die größte abzocke ist das immer genau vor den ferien oder langen wochenden die spritpreise um 5 oder soagr 10 cent steigen, also das kann doch kein zufall sein das jedes mal genau vor den ferien die preise steigen, da können die öl multis mir sagen wat die wollen. aber schlimmste finde ich das die amis, das öl uns weg kaufen die sitzen auf so viel öl den sollte man eigeltich keine einzigen liter mehr verkaufen, sehe das schon wenn die anderen länder leer sind dann verkaufen die das barrel für 200 us dollar und verdienen sich eine golden nase.
    ich hab jetzt seit kurzen ne gas anlage im auto und ich sage euch wie schön das ist für 56cent den liter zutanken, oder wenn ich nach holland eben rüber fahre dann sind es nur um die 45bis 49 cent der liter.
    wenn das mit dem preis so weiter hoch geht hab ich die anlage noch diese wieder raus.
     
  20. #19 16. April 2006
    @ darkside2k4

    und wie weit ist deine reichweite .. ? 200 - 300 km
    mit anderen diesel fahrzeugen fahrst mit einer tankfüllung um die 1000 km


    echt behindert bei uns in AT steign auch dauernd die preise ..

    da denkst echt oft darüber nach ob du nicht mal zufuß, mitn fahrrad oder mitn urr alten moped fahren sollst.. statt mit dem auto..

    ich bin der meinung es sollte wieder ein autofreier tag wie in den 70iger jahren eingeführt werden.

    denn wenn die nachfrage sinkt => preis sinkt
     
  21. #20 16. April 2006
    ja mein reichweite liegt bei etwa 300 bis 400km jenach dem wie voll der tank ist, aber nicht zuvergessen ich habe noch zur not einen 60liter benzintank ich habe dann in endeffekt 2 tanks.
    schön das es diesel fahrzeuge gibt die 1000km reichweite haben, ich habe keinen disel warum auch sag mir mal wo man einen liter disel für unter 1€ bekommt. man könnte den halt höchstens auch umbauen aber der bio disel ist auch nicht viel billiger und noch selter zubekommen als lpg oder erdgas.
    ich bin sehr zufrieden mit dem lpg, auch wenn mein reichweite bei etwa 300km liegt warum auch?
    wo ist das problem?
     
  22. #21 16. April 2006
    Was soll man dazu noch sagen?

    Lol als wenn es noch Leute gibt, die gezielt zu teuren tankstellen gehen. Ich glaube jeder tankt dort, wos am billigsten ist.

    Und zu dem Bild "Benzinpreise nähern sich Rekordhoch.": Das ist ja noch billig! Ich war vorgestern auf dem Weg von Berlin nach Hannover und der Tank war fast leer, was mache ich? Ich muss zur Tanke. Nächste Tanke ist 50km entfernt und in 1000m kommt eine. Ich fahre raus, da mir nix anderes übrig bleibt. Ich muss Super in mein BMW 5er tanken. Der Preis lag bei 1.43€ pro Liter. Ich war kurz vorm Ausrasten aber ich hatte ja keine andere Wahl. -.-

    Gr33tZ Key-X
     
  23. #22 16. April 2006
    lpg autogas is top..

    mit meinem autogas tank in der reserverad mulde komme ich 420 km weit der preis liegt (mit kundenkarte ) bei 51 cent .

    und den kompletten benzin tank hab ich auch noch..

    das reicht mir erstmal :D
     
  24. #23 16. April 2006
    Das ist normal das an Ferientagen die Preise hochgehen. Bei uns in BA ist es immer vorherzusagen wann die Preise Steigen und wann nicht. Ich persönlich habe noch ein Motorrad und ein Auto, und wenn der Sprit zu hoch ist dann fahr ich mit dem Motorrad weil bei 5 liter / 100 km kann ich nicht meckern und das was ich fahre ist es auch nicht erwähnenswert. Ich geh nach dem Prinzip immer an die Billigste Tankstelle zu gehen weil wenn Die großen merken das keine nachfrage mehr ist sinken die preise und die "freien" Tankstellen gehen da mit. Gab ja mal diesen Ausruf nur an Billigzapfsäulen zu gehen hat ja auch ne zeitlang geklappt aber hat auch leidergottes nachgelassen!
     
  25. #24 16. April 2006
    Ich finds auch ganz schön heftig was die mit uns abziehen. Aber was will man großartig machen außer halt weniger fahren. Zum glück fahre ich zur Zeit mein Moped ^^Simson um genau zu sein.

    Da geht das noch mit dem Benzinpreis.
     
  26. #25 16. April 2006
    Die Regierung hat kein Geld und stecken bis zum Hals in Schulden. Damit sie viel Kohle machen erhöhen sie die Benzinpreise. Das find ich eine richtig Abzockerei.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wut Abzocke Zapfsäule
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.401
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    892
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    270
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    608
  5. Unfassbare Wut

    übertreiber , 24. Oktober 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    75
    Aufrufe:
    4.280
  • Annonce

  • Annonce