X800 Pro pipes freischalten

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von snuffl, 4. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. April 2006
    was meint ihr dazu is es im bereich des möglichen dass man bei einer
    X800 Pro (Connect3D) die restlichen 4 Pipes freischaltet dass sie auf 16 Pipes läuft?

    hab da mal was gehört, dass bei den pro-versionen die Pipefreischaltung nich so funst und die karte größe schäden davon trägt

    hoffe ihr habt gute vorschläge ;)

    greez snuffl 8)
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. April 2006
    Schäden kann sie nur bei einem falschen hardwaremod abkriegen... Hast du eine VIVO? ansonsten denke ich, sollte sich das Thema erledigt haben.
    grüße
     
  4. #3 4. April 2006
    jo des is ne VIVO version ich hab nen Arctic ATI Silencer 5 drauf und sie läuft
    bis jetzt unter volllast bei 50°C (der Lüfter is dann bei 70% Drehzahl)
     
  5. #4 4. April 2006
    Bei den früheren Versionen der Pro mit theater chip ging das eigentlich ohne Probleme. Brauchst nur das xt Bios auf die Karte zu flashen. Vorher aber dran denken die Karte auf XT Taktraten zu testen.
     
  6. #5 4. April 2006
    ok danke für die hilfe

    ich probier des mal aus weil die taktraten von einer XT bring ich leicht her

    greez snuffl 8)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - X800 Pro pipes
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    346
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    4.202
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.660
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    316
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    166