XP-Home startet...NEUSTART

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von captan2, 25. August 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. August 2006
    Hey Leute hab folgendes Problem:

    Habe gestern eine neue Grafikkarte eingebaut, da diese aber nicht einwandfrei funtkionierte hab ich sie wieder ausgebaut un die alte wieder eingebaut. Nun mein Problem:
    Windows XP Home startet ganz normal bis zum Bootscreen, der bricht irgendwann ab und der PC startet neu und das geht dann solange weiter bis ich da den Strom abziehe...
    Hab schon bei Google gesucht um da irgendwas mit einer Bootdiskette wiederherzustellen-> geht nicht oder ich bin zu doof
    Hab ebenfalls versucht mit der Windows CD die Installation zu reparieren -> geht nicht
    Ausserdem wollte er nach dem reparieren das ganze neuinstallieren also als wenn man Windows neuinstalliert -> geht auch nicht bleibt bei Geräteinstallation hängen, aber kein Absturz/Freeze
    Ich weiss jetzt nicht mehr weiter...von der Wiederherstellungskonsole ist überall die Rede aber die ist bei meiner OEM Version von Windows LEIDER deaktiviert...
    Was ich noch im Angebot habe ist ein 2. Windows XP aber von dort kann ich ja eigentlich nix reissen oder?

    Bitte helft mir ;(

    gr33tz captan2
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. August 2006
    doch, wenne dein 2tes winxp drauf hast. kannste deine daten sichern und xp neu installieren :D

    hatte das prob auch schon,
    der pc ladet nur bis zum bootscreen und bam neustart...hab auch alles probiert, nur nichts hat geklappt
     
  4. #3 25. August 2006
    Natürlich hab ich auch schon an eine Neuinstallation gedacht, aber die wollte ich wirklich nur dann machen wenn es kein anderen Ausweg gibt.

    Weiss denn keiner eine Lösung???

    captan2
     
  5. #4 25. August 2006
    Drück mal F8 beim Starten und dann "automatischen Neustart deaktivieren" Dann müsste es wieder gehen
     
  6. #5 25. August 2006
    Du meinst sicher im Abgesicherten Modus starten und dann diese Funktion deaktivieren, oder?
    Aber auch im Abgesicherten Modus tritt der selbe Fehler auf X(
     
  7. #6 25. August 2006
    Nein nein das muss da stehen wenn du beim Starten F8 drückst
     
  8. #7 25. August 2006
    Ne das steht da bei mir net da steht bloß:

    - Abgesicherter Modus
    - ... + Netzwerktreiber
    - ... + Eingabeaufforderung

    - Mit Startprotokolierung
    - VGA-Modus
    - Debugmodus
    - Mit Verzeichnisslisting oder so
    - letzte bekannte Config

    - Normal Starten
    - Neustarten
    - Zum Betriebssystemauswahlbildschirm wechseln

    joa ne Menge aber keins davon funktioniert

    captan2
     
  9. #8 25. August 2006
    Grafikkarte richtig in den Slot gesteckt?! Den RAM irgendwie beim Umbau aus seinen Sockeln gedrückt?!

    Memtest mal laufen lassen?! Es gibt iso's für BootCd's zum download. Startet der Rechner mit einer Knoppix CD/DVD?!
     
  10. #9 25. August 2006
    wie gesagt das 2. Windows XP Home auf der anderen Platte läuft einwandfrei

    captan2
     
  11. #10 25. August 2006
    Hmhm, war aber ein wenig schwer verständlich formuliert... ;)

    Versuch mal chkdsk /f /r auf der nicht startenden Festplatte.
     
  12. #11 25. August 2006
    Wo und Wie ?
     
  13. #12 25. August 2006
    Hast du nicht beide Festplatten zugleich drin?!

    Dann die nicht funktionierende als Slave jumpern und zu der anderen dazu einbauen.

    Unter Start / Ausführen in der Konsole eingeben...
     
  14. #13 25. August 2006
    Hey cool danke probier ich aber glaub ich erst morgen

    captan2
     
  15. #14 25. August 2006
    Komisch...entweder ist der dann bei dir schon deaktiviert oder k.a. bei mir steht das da. hab ebend nochmal geguckt
     
  16. #15 25. August 2006
    @monk:

    habs doch grad mal gemacht folgender Fehler: NTLDR fehlt
    was tun?

    captan2
     
  17. #16 25. August 2006
    Dann hatte deine Festplatte schon mal fehlerhafte Sektoren.

    Die Wiederherstellungskonsole ist eigentlich meines Wissens nach bei XP Home dabei... Einfach gleich bei der Ersten Frage "R" betätigen...

    Fixmbr und Fixboot dort ausführen.

    Ansonsten kannst du noch folgendes versuchen:

    COPY x:\I386\NTLDR C:\

    COPY x:\I386\NTDETECT.COM C:\

    Wobei x für deine Festplatte steht, wenn du den Windowsinstallationsordner gespeichert hast oder eben den Buchstaben deines CD-Laufwerkes, in dem die
    WindowsinstallationsCd liegt.
     
  18. #17 26. August 2006
    besorge dir das programm
    driver cleaner pe
    starte den pc im abgesicherten modus.
    drücke dafür die taste F8 bevor windows geladen wird.
    dort gehe in den hardwaremanager
    Grafkikkarte deinstallieren (mit Drive cleaner pe)vorher aber neue Treiber runterladen am besten auf Cd oder so
    dann lösche deine Graka treiber und installier sie komplett neu von der CD aber keine Betas oder so
    wenn das ncih geht dann deinstallierst du windows komplett und installierst es neu dann direkt die Graka Treiber drauf hatte dasselbe problem also bei mir funzte es dann wieder

    MFG RoSe
     
  19. #18 26. August 2006
    win neu installiern, das is völlig im *****
    hatt ich auch mal, hilft nix..
     
  20. #19 26. August 2006
    Quatsch. Ihr installiert direkt Windows neu falls mal irgendwas nicht so läuft wie es soll. Aus irgendeinem grund fehlt dieser halt. NTLDR ist übrigens ein "Bootmanager" für Windows, er wird also benötigt. Die Anleitung von Monk findest du nochmal hier.
     
  21. #20 26. August 2006
    Wie schon gesagt ist meine Windows Version eine OEM Version bei der die Wiederherstellungskonsole deaktiviert ist

    Ebenfalls: Wie gesagt komme ich auch nicht in den abgesicherten modus
     
  22. #21 26. August 2006
    also, dass die wiederherstellungskonsole bei einer oem version deaktiviert ist, ist mir neu.
    und sollte sobald wie möglich von dir nachgerüstet werden...

    aber ok,

    was ist anscheinend passiert?

    die festplatte ist kaputt.

    was solltest du tun?

    du hast anscheinend zwei festplatten.
    die erste mit windows xp - defekt lässt sich nicht starten.
    baue sie aus, jumpere sie als "slave" und baue sie wieder ein.
    die zweite mit windows xp - ersatz funktioniert einwandfrei.
    baue sie als "master" gejumperd ebenfalls ein.

    starte jetzt windows xp - ersatz

    beantworte dir dann diese frage,
    kannst du jetzt auf die zweite defekte festplatte zugreifen und die daten sichern?
    dann tue dies.
    _____________________

    dann
    dein festplattenhersteller stellt diagnoseprogramme zur verfügung, mit denen du prüfen kannst, ob die festplatte noch vollständig intakt ist.
    tippe bei google folgendes ein.
    festplatte daignoseprogramm "name des herstellers"
    unter einem der ersten links wirst du fündig werden.
    befolge die anleitung, brenne es auf cd oder diskette und nutze das programm um die defekte festplatte zu überprüfen.
    die ergebnisse meldest du hier.

    _______________

    dann, wenn das diagnose programm keine fehler meldet.
    die wiederherstellungskonsole kannst du mit jeder "normalen" windows xp cd nachrüsten.
    frage einen freund, ob er dir seine cd ausleiht, und befolge die tips von monk.

    mfg
     
  23. #22 27. August 2006
    @spotting:

    - Ja ich kann auf die andere Festplatte zugreifen..und gesichert habe ichs natürlich schon ;)

    - So mit dem Test das habe ich auch gemacht alle Tests bis auf einer waren erfolgreich, jdeoch dieser eine Test ist auf beiden Festplatten fehlgeschlagen deswegen denke ich das die Fesplatte in Ordnung is da steht auch noch sowas drunter hier ml die Diagnose Berichte:

    Code:
     
    ========================================================
    
    SeaTools Desktop v2.1.04
    Copyright (c) 2004 Kroll Ontrack Inc.
    8/26/2006 @ 7:23 PM
    
    Die folgenden Informationen wurden von SeaTools Desktop generiert. Mit diesen Informationen können Sie mögliche Datenzugriffsprobleme rechtzeitig erkennen und beheben.
    
    
    Systeminformationen:
    BIOS-Datum 10/23/02
    Konventioneller Arbeitsspeicher 637 K
    Erweiterter Arbeitsspeicher 519092 K
    IO-Kanaltyp PCI
    
    
    Festplatteninformationen:
    FESTPLATTE GRÖSSE MODELL
    ----------- --------- ---------------------
     1 60.02 GB ST360012A 
    Seriennummer = 3KC070RL 
    Int13 Num = 80, PHYS CHS = 7297x255x63.
    ParmTable CHS, Rsvd = 7297x255x63
    
    PARTITION ZYLINDER GRÖSSE
    ---------- ------------ --------
    # Typ Start Ende MB
    PRIMÄR
    1 NTFS 0 7295 60011 
    
    FESTPLATTE GRÖSSE MODELL
    ----------- --------- ---------------------
     2 160.04 GB ST3160021A 
    Seriennummer = 5JS3YQHQ 
    Int13 Num = 81, PHYS CHS = 19457x255x63.
    ParmTable CHS, Rsvd = 19457x255x63
    
    PARTITION ZYLINDER GRÖSSE
    ---------- ------------ --------
    # Typ Start Ende MB
    PRIMÄR
    1 NTFS 0 19455 160031 
    
    
    Diagnoseergebnisse:
    Festplatte 1 (ST360012A)
     SMART-Status-Test - Ergebnis: Nicht ausgewählt
     90-Sekunden-Test - Ergebnis: Bestanden
     Dateistrukturtest - Ergebnis: Fehlgeschlagen
     Partition 1 (Keine Bezeichnung) Ergebnis: Bestanden mit kritischen Fehlern
    
     Vollständige Oberflächenprüfung - Ergebnis: Nicht ausgewählt
    
    Festplatte 2 (ST3160021A)
     SMART-Status-Test - Ergebnis: Nicht ausgewählt
     90-Sekunden-Test - Ergebnis: Bestanden
     Dateistrukturtest - Ergebnis: Fehlgeschlagen
     Partition 1 (Keine Bezeichnung) Ergebnis: Bestanden mit kritischen Fehlern
    
     Vollständige Oberflächenprüfung - Ergebnis: Nicht ausgewählt
    
    
    SMART (Self Monitoring Analysis and Reporting Technology) ist eine eingebaute Funktion zur Vorhersage von Festplattenfehlern, die einen Alarm auslöst, wenn ein Problem aufgetreten ist. SMART gibt 'Bestanden' zurück, wenn keine Probleme gefunden wurden, und 'Nicht unterstützt', wenn eine Festplatte SMART nicht unterstützt.
    
    
    ******************************************
    
    Diagnosezusammenfassung:
    Arbeitsspeichertest - Ergebnis: Nicht ausgewählt
    
    Festplatte 1 (ST360012A)
     SMART-Status-Test - Ergebnis: Nicht ausgewählt
     90-Sekunden-Test - Ergebnis: Bestanden
     Dateistrukturtest - Ergebnis: Fehlgeschlagen
     Vollständige Oberflächenprüfung - Ergebnis: Nicht ausgewählt
    
    Empfehlung:
    Wenn keine Daten verloren gegangen sind und im SeaTools-Bericht Dateisystemstrukturfehler aufgeführt sind, liegt das möglicherweise an einem Absturz oder einem Fehler beim Herunterfahren von Windows. Diese Fehler lassen sich oftmals durch normale Systempflege reparieren. Wenn ein Hardwarefehler auftritt, sollten Sie die Ursache eingrenzen und die fehlerhafte Komponente ersetzen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie beim Reparieren weiter vorgehen sollen, wenden Sie sich an einen Computerfachmann. Wenn alle Aufgaben zur Systempflege abgeschlossen sind, führen Sie SeaTools erneut aus, um zu überprüfen, ob alle Fehler behoben worden sind. Wenn weiterhin Fehler auftreten, ist das System möglicherweise nicht stabil. Wenden Sie sich an einen Computerfachmann.
    
    
    
    Festplatte 2 (ST3160021A)
     SMART-Status-Test - Ergebnis: Nicht ausgewählt
     90-Sekunden-Test - Ergebnis: Bestanden
     Dateistrukturtest - Ergebnis: Fehlgeschlagen
     Vollständige Oberflächenprüfung - Ergebnis: Nicht ausgewählt
    
    Empfehlung:
    Wenn keine Daten verloren gegangen sind und im SeaTools-Bericht Dateisystemstrukturfehler aufgeführt sind, liegt das möglicherweise an einem Absturz oder einem Fehler beim Herunterfahren von Windows. Diese Fehler lassen sich oftmals durch normale Systempflege reparieren. Wenn ein Hardwarefehler auftritt, sollten Sie die Ursache eingrenzen und die fehlerhafte Komponente ersetzen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie beim Reparieren weiter vorgehen sollen, wenden Sie sich an einen Computerfachmann. Wenn alle Aufgaben zur Systempflege abgeschlossen sind, führen Sie SeaTools erneut aus, um zu überprüfen, ob alle Fehler behoben worden sind. Wenn weiterhin Fehler auftreten, ist das System möglicherweise nicht stabil. Wenden Sie sich an einen Computerfachmann.
    
    
    
    SeaTools Desktop v2.1.04
    Copyright (c) 2004 Kroll Ontrack Inc.
    
    
    ###################################################
    ###################################################
    
    
    -----------------------------------------------------------------
    
     DIAGATA.EXE Version 3.07.30214ML
    Copyright (c) 2002 by Seagate Technology, LLC. All rights reserved.
    
    -----------------------------------------------------------------
    Timer Resolution: 0.000122
    Short Test Begin: 26-Aug-2006 16:24:12
    Cable Test - 0 Errors
    Buffer Test - 0 Errors
    Identify Data
     Model Number: ST360012A
     Serial Number: 3KC070RL
     Firmware Revision: 3.30
     Default CHS: 16383-16-63
     Current CHS: 16383-16-63
     Current Capacity: 16514064 Sectors
     Total Capacity: 117231408 Sectors
     80 Conductor Cable Reported
     ID Method: CSEL
    SMART Enabled
    SMART Check: Passed
    DST - Passed
    PIO/DMA Data Compare
     Total Bytes = 4050944
     Estimated PIO Transfer Rates
     Min: 2.33MB/s Max: 2.37MB/s Avg: 2.36MB/s
     Estimated DMA Transfer Rates
     Min: 72.15MB/s Max: 120.25MB/s Avg: 90.19MB/s
    SMART Check: Passed
    Short Test Passed: 26-Aug-2006 16:25:06
    SMART Disabled
    
    -----------------------------------------------------------------
    
     DIAGATA.EXE Version 3.07.30214ML
    Copyright (c) 2002 by Seagate Technology, LLC. All rights reserved.
    
    -----------------------------------------------------------------
    Timer Resolution: 0.000122
    Short Test Begin: 26-Aug-2006 16:25:07
    Cable Test - 0 Errors
    Buffer Test - 0 Errors
    Identify Data
     Model Number: ST3160021A
     Serial Number: 5JS3YQHQ
     Firmware Revision: 8.01
     Default CHS: 16383-16-63
     Current CHS: 16383-16-63
     Current Capacity: 16514064 Sectors
     Total Capacity: 312581808 Sectors
     80 Conductor Cable Reported
     ID Method: CSEL
    SMART Enabled
    SMART Check: Passed
    DST - Passed
    PIO/DMA Data Compare
     Total Bytes = 4145152
     Estimated PIO Transfer Rates
     Min: 2.34MB/s Max: 2.38MB/s Avg: 2.36MB/s
     Estimated DMA Transfer Rates
     Min: 73.83MB/s Max: 123.05MB/s Avg: 92.29MB/s
    SMART Check: Passed
    Short Test Passed: 26-Aug-2006 16:26:10
    SMART Disabled
    Sektoren werden durchsucht...
    
    Ausführen einer vollständigen Oberflächenprüfung auf Festplatte: ST360012A
    Überprüfung abgeschlossen... KEINE PROBLEME GEFUNDEN
    
    Ausführen einer vollständigen Oberflächenprüfung auf Festplatte: ST3160021A
    Überprüfung abgeschlossen... KEINE PROBLEME GEFUNDEN
    
    
    Das mit dem nachrüsten der Wiederherstellungskonsole wie genau funktioniert das?
    Oder kann ich mir die auch irgendwie als ISO runterladen?

    captan2
     
  24. #23 27. August 2006
    ok, der punkt bestanden mit kritischen fehlern ist nicht gut.
    dort dürfte der punkt mit kritischen fehlern nicht stehen ...

    nun, wie kannst du die festplatten "retten"
    der befehl scandisk (oder chkdisk in der wiederherstellungskonsole) dürfte hilfreich sein.

    klicke auf den arbeitsplatz,
    wähle die defekte festplatte aus, und wähle die option datenträger überprüfen.
    er dürfte mehrere fehler finden und versuchen diese zu beheben.

    das nachrüsten der wiederhertellungskonsole geht so wie hier beschrieben
    http://www.windowspower.de/artikel_Wiederherstellungskonsole+fest+in+Bootmenü+installieren_606.html
    sollte es mit deiner cd nicht gehen, wirst du nicht drumherum kommen, dir eine von einem bekannten auszuleihen.

    mfg spotting
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Home startet NEUSTART
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    611
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    772
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    961
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.288
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    973