Yahoo mit eBay gegen Google

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Sotman, 26. Mai 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Mai 2006
    Die Chefs der beiden Internet-Konzerne Yahoo und eBay haben eine auf Dauer ausgerichtete strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Yahoo-Suchergebnisse werden in eBay integriert, PayPal, der Yahoo-Messenger und Skype wachsen zusammen, eine gemeinsame Toolbar steht ebenfalls auf dem Plan.
    "Weit reichende langjährige Partnerschaft"
    Die Netz-Großunternehmen vereinbarten eine "weit reichende, langjährige Partnerschaft" bei Internet-Werbung, Bezahlsystemen und Internet-Telefonwerbung.

    Klarerweise richtet sich das gegen die Hauptkonkurrenten Google und Microsoft, aber auch gegen AOL.
    Okay von der Börse
    Die Wall Street begrüßte die Ankündigung. Die eBay-Aktien schossen zu Handelsbeginn um mehr als sieben Prozent in die Höhe, auch der Yahoo-Kurs legte über drei Prozent zu. Schließlich schloss die eBay-Aktie mit einem Plus von zwölf Prozent, Yahoo mit 3,6 Prozent mehr.

    Yahoo wird Banner auf eBay.com schalten und Suchergebnisse liefern. Bei der Suche auf Yahoo wiederum werden dazu die passenden, bei eBay erhältlichen Produkte angezeigt.
    PayPal, Messenger, Toolbar
    Das eBay-Zahlsystem PayPal wird auch bevorzugtes Bezahlsystem für Käufe bei Yahoo werden, PayPal verwaltet alleine in den USA 73 Millionen Konten.

    Schließlich werden Yahoo-Funktionen in eine eBay-Toolbar integriert werden, wie auch der Yahoo-Messenger mit eBays Telefondienst Skype zusammenwachsen wird.

    Voller Ausbau 2007
    EBay-Chefin Meg Whitman [oben rechts im Bild]versprach sich von der engen Zusammenarbeit mit Yahoo neue Wachstumsmöglichkeiten für die jeweiligen Geschäfte.

    Yahoo-Konzernchef Terry Semel [links im Bild] verwies darauf, dass das Anzeigengeschäft und die grafische Werbung stark ausgebaut werden könnten.

    Die Kooperation läuft noch in diesem Jahr an, die volle Umsetzung ist aber erst für 2007 geplant. Beide Unternehmen erwarten für 2006 noch keine wesentliche Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse.

    113 Mio. Besucher im April
    In den USA ist Yahoo die am stärksten besuchte Website, das Online-Auktionshaus eBay gilt als Marktführer.

    Im April haben 113 Mio. US-Bürger laut Nielsen/NetRatings eines der beiden oder beide Angebote im Internet besucht.

    Für die Analysten wäre nun für Microsoft eine ähnliche Kooperation zwischen dem Online-Händler Amazon.com und der Social-Networking-Site MySpace.com eine logische Folge.

    QUELLE
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce