Zivildienst in Spanien

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von #47, 9. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Januar 2009
    Hallo an alle RRler,

    ich mache in diesem Jahr mein Abi. Gemustert wurde ich T2, habe mich für den Zivildienst entschieden. Ich würde gerne, wenn das möglich ist meinen Zivildienst in Spanien leisten, da ich da Bekannte / Verwandte habe und mir das Land sehr gut gefällt und ich dort meine Sprache verbessern kann usw. Nun weiß ich aber nicht wirklich ob ich das überhaupt und wenn ja, wie bewerkstelligen kann. Wär ja dann wahrscheinlich kein Zivildienst mehr sondern FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr oder sowas wie ADiA (Anderer Dienst im Ausland).

    Würde mich freuen, wenn mir jemand dazu Auskunft geben kann. Geht das? Wenn ja - an welche Institution(en) muss ich mich wenden. Wenn nein - warum nicht?

    Liebe Grüße
    #47
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Januar 2009
    AW: Zivildienst in Spanien

    Also eigentlich kannst du grundsätzlich keinen Zivlidienst im ausland machen. Da nicht jedes Land den Pflichtwehrdienst hat.

    Es gibt aber die möglichkeit durch das programm weltwärts.de einen Ersatzdienst als entwicklungshelfer zu machen und den dann als Zivildienst anerkennen zu lassen. Das dauert dann min. 12 monate. Die kann man aber nur in 3.welt ländern machen. Aber spanisch kann man ja auch in südamerika lernen ;) Das einzige Problem ist, dass für die meisten projekte schon in die bewerbungsfrist abgelaufen ist für Ersatzdienst mit start im spätsommer 2009. Die war in der zeit von sept.-dez. 2008.
     
  4. #3 9. Januar 2009
    AW: Zivildienst in Spanien

    Abgesehen davon, dass das mit der 3. Welt afaik nicht so ist, hat zvei schon Recht. Du musst einfach eine Organisation finden die Projekte in Spanien anbietet. Ich bezweifel allerdings das du das in Spanien finden wirst. Versuch es mal in Ecuador oder Peru. Da lernst du 1. das schönere Spanisch (in Peru ist der Akzent sehr angenehm) 2. ist es da drüben eh viel interessanter als in Spanien ;)
    Das FSJ wird meistens von Kirchen gefördert. Hör dich da in der Umgebung einfach mal um, da gibt es einige Plätze zu vergeben. Sonst kannst du auch noch ein FÖJ machen. Da solltest du dann mal nach Naturschutzprojekten in der Zielregion suchen. Vielleicht findest du da sogar etwas in Spanien.

    Einfach mal mit Google gucken. Du musst halt einfach aktiv bleiben und immer wieder bei verschiedenen Orgas anrufen. Irgendwie findest du eine Möglichkeit wenn du das wirklich willst.
    Viele Infos gibt es hier
     
  5. #4 11. Januar 2009
  6. #5 11. Januar 2009
    AW: Zivildienst in Spanien

    Vielen Dank für die Beiträge und die allesamt hilfreichen Links!

    Falls noch jemand etwas beisteuern kann,
    würde ich mich freuen, wenn er das hier tut :p
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Zivildienst Spanien
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    774
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.015
  3. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.110
  4. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    880
  5. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    2.038