Zu hohe Ebaygebühren?

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von ^Phil, 5. Februar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Februar 2009
    Wieso so hohe Ebaygebühren?

    Hey,

    habe den letzten monat ca. 10 Artikel verkauft... bei jeder Auktion musste ich 1,89€ Gebühren zahlen..

    nun bekomm ich eine Email von Ebay wo drin steht das sie die nächsten 5-7 Tage €84,81 abbuchen?!

    ich mein, hallo?!

    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Februar 2009
    also die 1,89 € sind ja die normalen einstell gebühren.

    und dann wenn du etwas verkaufst bekommt ja ebay auch noch einen gewissen prozentsatz von dem preis.
    so kommt das zustande, ich wudnder mich auch immer^^
     
  4. #3 5. Februar 2009
    Das ist normal
    Du benutzt ja ihre Plattform und dafür eben der Tribut
    Und wenn Du 90 Euro zahlen musst, hast Du ja nicht schlecht verdient
     
  5. #4 5. Februar 2009
    ???
    seit wann bekommt ebay denn Prozente vom Verkaufspreis??
    war das nciht immer so, dass man einfach Grundgebühr hat, dann noch was drauf kommt, je nachdem wieviele Fotos, Dauer usw und Verkaufspreis is egal?
     
  6. #5 5. Februar 2009
    ja das ist schon richtig teuer geworden bei ebay was zu verkaufen -.-
    Ich mach das auch immer seltener....

    Wie tMoe schon sagte, richten sich die Gebühren nach der Höhe des Verkaufpreises.
    Bei 85€ eBay Gebühren vermute ich das die einzelnen Artikel die du verkauft hast recht teuer weggegangen sind^^
     
  7. #6 5. Februar 2009
    ist ziemlich teuer geworden...

    Verkaufspreis

    Verkaufsprovision*

    Artikel nicht verkauft

    Keine Verkaufsprovision

    - - -

    EUR 1,00 - EUR 50,00

    8,0% des Verkaufspreises

    - - -

    EUR 50,01 - EUR 500,00

    EUR 4,00 zzgl. 5,0% des Verkaufspreises über EUR 50,00

    - - -

    EUR 500,01 und höher

    EUR 26,50 zzgl. 2,0% des Verkaufspreises über EUR 500,00

    Quelle:
    http://pages.ebay.de/help/sell/fees.html#fvf
     
  8. #7 5. Februar 2009
    gilt das jeweils pro eingestellten artikel oder alle artikel die pro monat verkauft wurden ?
     
  9. #8 5. Februar 2009
    Pro Artikel.
     
  10. #9 5. Februar 2009
    würde ja keinen unterschied machen...naja ich find auch mitlerweile echt zu teuer..denke die verdienen genug auch wennse nur 5% nehmen würden...

    ma ne andere frage..darf man eig bei den versand kosten sprit oder sowas in der art mit einberechnen...also für die fahrt zu post...
     
  11. #10 5. Februar 2009
    ja schon aber das ist seit letztem jahr schon sind glaub ich 15 % vom verkaufspreis oder so
     
  12. #11 5. Februar 2009
    jop mach ich auch immer so, also versandkosten, dann verpackungskosten undwenn ich lustig bin noch spritkosten^^
     
  13. #12 7. Februar 2009
    Hi Leute,

    ich habe ein großes Problem. Meine Ebayrechnungen sind immer viel höher als sie eigentlich sein sollten ?(

    Ich hab letztens erst die Rechnung für den Monat Januar 2009 bekommen.

    Hallo *** (****),

    Dies ist Ihre eBay Rechnung für den Zeitraum von 01. Januar 2009 bis 31. Januar 2009. Die detaillierte Version ist jetzt online verfügbar.

    Fälliger Betrag: €18,75

    Sie haben sich für den Lastschrifteinzug auf eBay angemeldet. Ihr bei uns hinterlegtes Bankkonto wird innerhalb der nächsten 5 bis 7 Tage nach Erhalt Ihrer Rechnung belastet (der abzubuchende Betrag kann aufgrund von kürzlich erfolgten Zahlungen oder Gutschriften variieren).


    Ich bin Privatverkäufer und habe aber in dem Monat nur genau 3 Artikel verkauft und das waren Kopfhörer. Diese gingen jeweils für 20€ + 4.50€ Versand raus. Die gesamte Reinstellgebühr (Bild angezeigt und Mindestpreis 20€) hat jedes Mal 1,55€ gekostet (Kategorie: Audio & Hi-Fi > Kopfhörer).

    Wenn ich jetzt aber nachrechne:
    20€/100%= 0,2€
    0,2€ x 8%(Ebay)= 1,6€

    Und das 3mal: 3x 1,6€= 4,8€

    Dazu wird 3mal 1,55€ hinzuaddiert (Reinstellgebühr).

    Insgesamt komm ich nur auf: 9,45€

    Mir wird aber 18,45 abgezogen :/

    Woran liegt das?

    Bitte um schnelle Hilfe. BWs geht für jeden hilfreichen Beitrag raus!

    MfG P4iN92
     
  14. #13 7. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    Du kannst in "Mein Ebay" genau nachgucken wo die Gebühren angefallen sind!

    Mein Ebay -> Mitgliedskonot -> Verkäuferkonto -> Gebühren (unter Kontostand: ) -> Auf der rechten Seite kannste den Zeitraum auswählen!

    Da kannste dann genau gucken wie viel wofür berechnet wurde. Wenn ebay sich verrechnet haben sollte schreib ne Mail an die. Bekommst dann normal ne Rückerstattung!
     
  15. #14 7. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    omg :/

    Kann das daran liegen dass mir Ebay auch die Gebühren abgebucht hat, für die Artikel die nicht verkauft wurden? o_O Und für jedes Wiedereinstellen wieder Geld abgebucht hat? :/
    Ich hab ihm gesamten Januar 3 Kopfhörer verkauft. Und im Januar bis jetzt nur einen. Kann ich das Geld dann rückerstatten?

    [​IMG]

    MfG P4iN92

    BW is raus!
     
  16. #15 7. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    Auch wenn du den Artikel nicht verkauft hast musst du die Angebotsgebühr bezahlen. Wenn ich mich recht entsinne war das früher nicht so....
     
  17. #16 7. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    Meines Wissens nach musst du bei nicht versteigerten Artikln zwar auch die Angebotsgebühr zahlen, nicht aber die prozentuale Gewinnbeteiligung für eBay begleichen. In deinem Fall die 8%, da ja nichts verkauft wurde.

    Der zu zahlende Betrag für die Einstellung des Artikels muss allerdings jedesmal von dir beglichen werden.
     
  18. #17 7. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    die Angebotsgebühr wird immer erhoben soviel ich weiß. Deswegen setze ich meine Sachen immer fürn Euro rein. Sollte ein Artikel nicht weggehn kann man sich aber die Kosten fürs reinstellen ersetzen lassen. Hab da mal irgndwo was gelesen
     
  19. #18 7. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    ich würde die artikel auch lieber ab 1,0 euro laufen lassen, da sparst du meistens was. zb auch noch die galeriegebühr...
     
  20. #19 8. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    Das kannst du alles unter Mein Ebay nachlesen ... es wird auch rechnung erhoben wenn du merh als 1 foto hasd oder das startgebot höher als 1 € ist ... uns so weiter bei den ganzen artikeln kommt dann einiges zusammen ... also ich denke kaum das ebay dich beschissen hat .. wenn du doch der ansicht bisd dann kontaktier die doch mal .... so würde ich es machen wenn es mir komisch vorkommt .
     
  21. #20 8. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    ACHTUNG! Anscheinend haben hier die meisten nicht wirklich viel Ahnung von ebay, posten aber einfach mal wild!

    Es gibt bei ebay Gutschriften für Wiedereingestellte Auktionen. Das hjeißt: Wenn das ding nicht verkauft wird, du es wiedereinstellst und es dann verkaufst wird dir die Einstellgebühr einmal wieder gutgeschrieben (auf der nächsten Rechnung).

    Wie das genau abläuft und wann du wofür ne Gutschrift bekommst kannste hier nachlsen:

    Artikel wiedereinstellen

    Da musste dann mal deine Angebote durchforsten und gucken wo du die Kriterien erfüllst.
     
  22. #21 8. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    Also die Gebühren für eBay sind defintiv zu hoch - die verdienen sich fast umsonst eine goldene Nase dran.

    Aber der Betrag ist sicherlich richtig. Angebotsgebühr (+Galerie und Sonstiges wie 2. Kategorie) fällt jedes mal an; Provision nur bei erfolgreichem Verkauf.
     
  23. #22 8. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    Mein Tipp wäre, stelle deine Artikel ab 1 Euro an, dann bekommst du das Galeriebild umsonst und die Angebotsgebühr beträgt 0 euro. Du bezahlst dann nur die Provision.
    Ich denke das ist die beste Lösung, denn die Rechnung von ebay stimmt schon, und beim wiedereinstellen eines nicht verkauften Artikels, bekommst du die angebotsgebühr einmal zurück, falls der artikel beim zweiten mal verkauft wurde.
    Ich starte immer bei 1 euro mit Galariebild, kostet nichts.
     
  24. #23 9. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    bei artikeln mit hoher nachfrage würde ich alle artikel für einen euro in ebay einstellen. SO parst du eine Menge einstellgebür und zahlst somit nur die ebayabfindung nach dem verkauf. macht bei größeren preisen oft ziemlich viel aus
     
  25. #24 10. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    Da werden doch noch gebühern fällig wenn du was verkauft hast.ICh galube 10% vom gewinn der auktion. oder net ?
     
  26. #25 10. Februar 2009
    AW: Zu hohe Ebaygebühren?

    So alles klar ^^ danke für die Hilfe. Ist geregelt.

    BWs geht an sinnvolle Post raus!

    MfG P4iN92

    .closed
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...