zu T-Online wechseln?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von robbynator, 31. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Januar 2007
    Hi,

    grade hat bei mir so ein T-Online Typ angerufen und mir von dem Surf&Call Tarifangebot von denen erzählt.

    Das gute ist, dass dadurch alles bisschen günstiger wird durch die Telefon Flat und meine Leitung auf 6000 erhöht wird (bisher hab ich 2000).

    Jetzt frag ich mich nur, ob ich das machen soll.
    Derzeit bin ich bei AOL und habe absolut keine Probleme mit meinem Internet.
    Wäre natürlich blöd, wenn ich durch den Wechsel zu T-Online Probleme bekommen würde, die vorher nicht da waren. Bei nem Kumpel beispielsweise geht das Internet alle paar minuten für ne kurze Zeit aus, sodass er immer aus ICQ fliegt...

    Und in der Vergangenheit hab ich auch nur Schlechtes über die gehört (bis vor 2 jahren etwa).

    Also was meint ihr? Soll ich wechseln oder nicht?
    Habt ihr Erfahrung mit T-Online?

    mfg robbynator
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Also ich hab selebr T-Onlien bin sehr zufireden wenn man was nicht simmen sollte,was sehr selten der fall ist,bekommt direkt schnelle Auskunft.Und den gleichen Vertrag haben wir auch nur ,dass wir von einer 6000 auf eine 16000 umgestiegen
     
  4. #3 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    bin bei telekom und hatte nie probs, kommt halt auch imemr bisserl auf glück/pech an

    würd mich an deiner stelle erstmal informieren ob dsl 6000 bei dir gehtm nicht das dann bei 3000 schluss is, was aber immer noch besser wär als 2000 und man hat trotzdem nen guten upload

    von aol hab ich gehört das die firma vor kurzem aufgekauft wurde und seitdem nen schlechten service haben soll, also könnts da probs geben falls doch mal was sein sollte
     
  5. #4 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Bin ansich auch sehr zufrieden :)
    Gut leider gehen gewisse dinge nicht....gespoofte Pakete z.B.
     
  6. #5 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Viele schimpfen ja über die T-Com, aber wer den Service bei 1&1 erlebt hat, empfindet die T-Com als Wohltat. Der Vorteil ist halt, dass es auch der Netzbetreiber ist und Du im Störungsfall nur einen Ansprechpartner hast. Ich kanns den Wechsel empfehlen. AOL sind ja auch nicht die Tollsten..
     
  7. #6 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    danach hab ich ihn auch gleich gefragt...er hat das schnell geprüft und gemeint das geht auf jeden fall...

    dass AOL aufgekauft wurde, davon hab ich auch gehört...vom service hab ich seit dem aber keine änderung feststellen können.
     
  8. #7 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Also ich hab au T-online!!!
    Mit dennen hab ich absulut keine Probleme...
    Obwohl es natürlich auch um einiges billigere Anbieter gibt...
    z.B Arccor
    die woln nua 19/99 im Monat T-online irgendwas mid 49 oda so....
     
  9. #8 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Bei welchem Provider ist dein Leitung???? Bist du AOL Resalekunde d.h. Aol hat deine Leitung bei der T-Com angemietet!!! dann kann es probleme beim wechsel & bei der dsl portfreigabe geben! Ist deine Leitung noch bei der T-Com , dann würd ich wechseln du sparst ja dann kohle!

    Wenn du es nicht weißt wo deine Leitung kannst unter 0800/3301000 nachfragen!
    der T-com Kundenservice!

    mfg
    le masseur
     
  10. #9 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Hi robbynator,
    Hatte auch ein 2mbit Leitung von der T-Online und nun auf 6mbits geupdatet.

    Einsvorweg wenn T-Online erst mal läuft den werden Kaum/Keine Problme mehr auftauchen,
    aber der Kundenservies ist unter aller sau...!!!

    Würde aber trotzdem immer wieder zu T-Online Wechseln aus folgenden grund den Kümmert es nicht Wie viel man zieht... und wenn du willst kannzt auch ein Bestimmtes Formular hin schicken das sie deine Internet Verlauf nur noch für 1Tag Speichern dürfen... was ich selber noch net gemacht habe... aber man Könnte....
    Für Gamer gäbe es noch Fastpath was Sicherheits protokolle ausschaltet und so ein Niedrigeren Ping bereitstellt.

    Und wenns noch Billiger ist und dafür noch eine 6mbit Leitung was spricht den noch dagegen

    Also Kaufen Kaufen Kaufen !!!

    MFG Mainfram
     
  11. #10 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    also ich bin auch bei t-online und hatte noch nie probs. hab call&surf confort und hab alles aus einer hand (also alle anschlüsse&flats). der service is auhc gut, da denen ja auhc die leitungen etc. gehören können die schnell was machen! also ich kann t-online nur empfehlen und die flamer sind mir uahc egal. eiige regionale anbieter (in hannover z.b. htp) sind günstiger, musste halt guggn was bei dir ist. aber da du sagst, dass du zu t-com wechseln willst rate ich dir das zu machen, haste alle saus einer hand und relativ guten service. auch wenn anderen anbieter vll günstiger sind, die kochen eh alle nur mit wasser udn wunder kann man von niemandem erwarten!

    mfg AMX
     
  12. #11 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Ich hab auch T-com.
    Gibt zwar billige Anbieter, dafür war Tcom wirklich sehr fix mit der Umstellung von Volumen auf Flat Tarif, der Service ist allerdings manchmal sehr .. unwissend.. o_O
    Alles in allem kann ich mich allerdings nicht beklagen. Auch wenn ~50€ im Monat schon viel Geld ist..
     
  13. #12 31. Januar 2007
    ich kann von der telekom nur schlechtes berichten:
    Mein DSL Anschluss wurde seit diesem Tarif von 768 auf 364 runtergepatched und mein DSL dauerte auch seine zeit lang.
    seit dem 1.1 sollte es laufen,gestern gings dann endlich, weil die unfähigen techniker es nicht hingebogen bekamen.
    naja t-online sind auch solche hasen.
    wir hatten mal vor vier jahren son billig tarif bei denen,
    naja den haben se uns bei unserem call & surf tarif wieder aktiviert, und deshalb musste ich mir die zugangsdaten neu zuschicken lassen,die wiederrum knapp zwei wochen gebraucht haben.
    jetzt geht zwar alles, aber dsl nur mit halber bandbreite,also 364 anstatt den versprochenen 6mbit,und den kundenservice kannste komplett verhauen,unter ner halbe stunde wartezeit kommste da nicht weg, einzigst gutes beim technischen service von telekom is 0800er nummer,t-offline nummer kostet 12cent und da hängste auch ne halbe stunde rum, dann fragen se dich nach deiner kundenummer(computer) und fünf mins später fragt dich der mitarbeiter zehn mins lang dieselbe :poop: ;)
    abzocke nach maß.
    lass dir sowas net bieten,wenn sie dir 6mbit anbieten,schriftlich geben lassen und dann erst unterschreiben.
    dann wenns probleme gibt gleich zum chef,das hat bei uns dann endlich auch geholfen,weil als ich den chef angerufen hab,waren die probleme nach drei tagen behoben.
    erst hatten se vor unserm haus kabel ausgewchselt.dann loch offen gelassen,ne woche später kommt einer macht drei weitere löcher.
    naja ich bei der 08003302000 angerufen,keiner wusste was.
    dann bissl kabel gewechselt.
    geht immer noch net.
    hm gewartet,chef angerufen,innerhalb von zwei tagen der kundendienst extra von frankfurt(20km) hierher gekommen leitungen gemessen,runtergesruft,dass ich surfen kann und löcher zugemacht.


    musst denen nur druck machen dann geht alles ;)
    aber ich hoffe es nervt net zusehr meinen text zu lesen :)
     
  14. #13 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Ja ich hab auch schon ein Jahr DSL 2000 von T-online ich hatte bis jetzt *auf Holz klopf* keine Probleme hat immer gut funktioniert.
    Allerdings kommt das auch auf die Lage an, d.h. manche Dörfer können gar kein DSL bekommen und wenn eine Stadt/Dorf nah bei dem Server liegt dann funktioniert das bei denen schneller als bei einem der davon weit etfernt ist.... das find ich gemein ist aber so!
     
  15. #14 31. Januar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?


    ja also es ist bei mir so, dass ich Leitung und Tarif von AOL habe.
    ..das mit den Problemen bei der Umstellung ist jetzt natürlich schlecht....

    also die Lage dürfte bei mir kein Problem sein, ich wohn in der Stadt und die 6mbit hat er mir am Telefon direkt zusichern können.

    Um nochmal auf den Preis zurückzukommen:

    bis jetzt zahlen wir ~80€ für Internet+Telefonrechnung
    also sind die knapp 50€ schon nen ganzes Stück weniger:]
     
  16. #15 1. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    wenn du am ***** der welt wohn hätte dir aber von anfang an klar sein müssen das die 6000 nicht funktionieren werden wenn du vorher schon nur 768 hattest. wie wenn se dir was anbieten schriftlich geben lassen ?? du has doch deinen vertrag da steht doch wohl drin 6000 oder nich also hasse was schriftliches. achja dann hattese den "chef" am telefon ? du meinst den bearbeiter deiner region , den "chef" wirse niemals am tele haben :p ahja ich denke das mit den löchern vor deiner strasse hatte ne andre ursache die reissen nich für einen kunden die strasse auf ;) und naja wenn du halt am ***** der welt wohnst ( tust du wohl wenn du nur 384er bekommen kanns ) dann isses klar das die aus der nächst größeren stadt kommen. sorry aber wie ich den text gelesen hab von dir hat es sich so angehört als wären, weil DU da den CHEF am apparat hattest, alle hebel in bewegung gesetzt worden sein...

    b²t :

    Wie hier schon jemand sagte bei der telekom hast du halt den vorteil das ihr auch das "netz" gehört und du da nur einen ansprechpartner hast nämlich die telekom und dich nich wie bei 1&1 und ähnlichem du da kämpfen musst bis was gemacht wird. das geld was du halt mehr bezahlst dafür hasse den service den andre anbieter nich haben.
     
  17. #16 1. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Ich bin auch seit..*nachdenk* hmmm ja immer schon bei T-Online und kann mich bis auf den hohen Preis nich beklagen, im gegenteil manchmal hab ich sogar die speed vom DSL6000, was aber nur sehr selten vorkommt...
     
  18. #17 1. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Ich habe schon seit langem t-online, nun auch diesen call&surf tarif und bin sehr zu frieden.
    Absolut zu empfehlen noch nie probleme damit gehabt, auch nicht mitm icq, wobei ich denke das dies sehr undwarscheinlich ist, dass das mit dem provider was zu tun hat.
    wenn du wirklich 6k empfangen kannst, dann nehm ihn, wenn du nur 4k oder so, gibts bestimmt was günstigeres.

    mfg Fynny
     
  19. #18 1. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    also ich bin schon bei der telekokm gewesen, da ist man noch mit dem 56k modem online geganen.

    hatte noch nie probleme mit denen. und die erfahrungen über den "schlechten Service" kann ich absolut nicht bestätigen, als wir umgestellt hatten auf dsl 6000 (ham neuen w-lan router mit integriertem modem bekommen) umgestellt und dann kam der neue router. angeschlossen funktionierte nicht... angerufen auf einer soweit ich noch weiß kostenfreie rufnummer, und dann hat er erstmal ne minute die ganzen einstellungen durchgecheckt und dann hat er den fehler gefunden, die leitung lief noch auf einem alten port, da wir über 4 jahre lang des selbe modem benutzt hatten ^^ und des kam dann halt schon in die jahre ^^ und war veraltert. dann hat er des den kollesche durchgegeben, und am nächsten morgen ging es dann wunderbar :) wär normal noch am selben tag behoben worden, aber es war schon 19 oder 20 uhr ^^

    jo. also würde auch den wechsel zu T-COM empfehlen, habe damit keine probleme.

    ciao Hüppie
     
  20. #19 2. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Hey, also einmal ist es so das 1&1 ein Tochterunternehmen der Telekom ist und daher die beiden zusammengehören.. Daher: Wer über 1&1 schimpft tut es gleichzeitig auch über die Telekom... Also ich glaub den "optimalen Anbieter" gibt es nicht.. Ich bin sehr voreingenommen gegenüber T-Com, da die eine Monopolstellung haben und da man bei jedem Anbieter, bis auf ARCOR, auf die Telekom angewiesen ist und sich von denen einen standart Anschluss legen lassen muss (ca.15€ mtl.) um überhaupt ein DSL-Paket zu bekommen. Kurz gesagt bedeutet das, dass man beispielweiße bei freenet etc. erst einen Telekomanschluss benötigt, diesen mtl. auch bezahlt, und dann noch die kosten eines anderen Anbieters zzgl. hat.. Wobei ic gestehen muss das der T-Com Service net gerade der schlechteste ist, wenn man dann mal jemanden erreicht und falls mal jemand dann zu einem kommt bei Problemen ;) Ich habe ARCOR und möchte das nicht gerade loben, da ich auch schon meine Probs mit denen hatte. Jedoch ist es der einzigste Anbieter, der nicht von der Telekom abhängig ist.. Außerdem unterstürtz ich ungerne (fast) Monopolisten, die auf Kundenbetreuung wenig wert legen, da sie wissen das sie eine "marktbeherrschende" Stellung haben. Ich hoffe ich konnt dir bei deiner Entscheidung ein wenig helfen, wie gesagt den besten Anbieter wird man net finden, da alle vor und nachteile haben..

    mfg ChedRR
     
  21. #20 2. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    WAS?! HaHaHa 1&1 Tochterunternehmen der Telekom ... ich krieg mich ned mehr .. die mieten die Leitungen der Telekom mehr nich! Aha und ARCOR is nich von der Telekom abhängig? Meine :sprachlos: ... soviel :poop:it aufeinmal ertrag ich nicht. ARCOR hat nicht überall ihre eigenen Leitungen ...
     
  22. #21 2. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Hmm.. muss grad lachen^^ :D

    zum 1.:
    Als die Telekom noch Staatlich war.. hat da jemand rumgemeckert?
    Nur seil sie jetzt vorallem auf Gewinn ausgelegt sind.. naja..
    Und die Telekom ist definitiv KEIN Tochterunternehmen der DTAG!


    zum 2.:
    Arcor hat bis zum Knotenpunkt eigene Leitungen und die sogeannte "letzte Meile" glauben se meineswissen der T-Com ab!


    Soviel dazu...

    De Mace


    EDIT:
    natürlich meine ich 1und1 ist kein Tochterunternehmen der DTAG :D^^ 1und1 gehört zur Uternehmensgruppe von United Internet.
     
  23. #22 2. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    also bin schon seit 2 jahren bei der t-com hatte vorher noch nie probleme mit denen aber seit ich meinen tarif gewechselt hab, nur noch probs mit den *******n und der service von denen is der schlechteste den ich je erlebt hab. hatte vorher nie stress mit denen aber seit dem tarifwechsel überlege ich ob ich den anbieter wechseln sollte.
     
  24. #23 2. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    Also hab selber auch T-Online mit DSL6000, also ich bin sehr zu frieden damit,
    aber meiner Meinung ist der Service nicht wirklich gut; bei meinen Kollegen die sich nach
    mir auch T-Online genommen haben, bei dehnen gab es am Anfang einige Probleme:
    bei einem haben die den Freischaltungscode gesendet aber die Leitung nicht freigeschaltet
    und bei dem anderen haben die einen falschen DSL-Anschluss freigeschaltet aber das alles
    wurde nach ein paar Wochen geregelt und jetzt geht bei denen alles ohne Probleme.

    Mfg

    Rushh0ur
     
  25. #24 2. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    so ein scheißgelaber!

    die Regulierungsbehörde haut der T-Com doch alles weg! da legen se VDSL in München, Augsburg, Duisburg, etc für aber und aber Millionen von €uros und dann kommt wieder die Regulierungsbehörde und ordnet an, das die T-Com die Leitungen wieder fürn Paar geschissene Cent an die Konkurrenz vermieten muss!

    DAS ist die Frechheit! Wie soll eine Firma so günstig sein, wenn sie alles "baut", die anderen aber nur fürn kleinen Haufen :poop: mieten!
     
  26. #25 2. Februar 2007
    AW: zu T-Online wechseln?

    ei gude!

    wie jetz T-online is nix???
    ich bin der meinung:
    kein anbieter kann besser sein, weil die sich die leitung auch nur bei T-online "leihen".

    mfg dragonfly
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...