Zu WLan

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von zwe-etschge, 20. März 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. März 2006
    Hallo,

    Also wir haben bis jetzt interned im keller und ich möchte es auch in meinem Zimmer haben erster Stock.

    Da wollte ich wissen ob die Verbindung so weit reicht und wie die dann ist.
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. März 2006
    Das kommt ganz auf die WLan-Komponenten, die du verwenden willst, und die Bauweise eures Hauses an.
    Gib dazu mal nen paar mehr Infos, dann kann man dir genaueres sagen.

    MfG
    MSc
     
  4. #3 20. März 2006
    wie viel dbi ( damit wird angegeben wie stark der sender ist ) hat den dein wlan und wie dick sindn so die wände?
     
  5. #4 20. März 2006



    genau so siehts aus nur du musst damit rechnen das die verbindung ab un zu ma verschwindet... aba um da genaueres zu sagen brauchen wir nen paar mehr daten ;)
     
  6. #5 20. März 2006
    unser anschluss ist auch im keller und es ging nicht bis in den 1.stock...nicht mal bis in das erdgeschoss!
    grund: stahlbetonnträgerdecken!!! :rolleyes:

    dann hab ich einfach ne leitung ins ergeschoss gelegt und dort meinen router aufgestellt...siehe da, es geht da vom erdgeschoss bis 1.stock kein stahlbeton verbaut wurde :D
     
  7. #6 21. März 2006
    ich denke mal das du mit dem w-lan nicht in nen anderen stock kommst.. denn in ner decke sind ja auch evtl. stahlträger..
    ich wohn in nem neubaublock und die verbindung (luftlinie 20meter, aber 3 wände dazwischen [stahlbeton]) ist immer niedrig..
    wenn du natürlich nen w-lanrouter hast der nicht ganz so schlecht ist und auch an deinem laptop, oder was du in den ersten stock stellen willst hat auch nicht die schlechteste w-lan karte, dann könnteste glück haben..
    sowas lässt sich schlecht verher sagen.. am besten ist ist immer ausprobiern
     
  8. #7 21. März 2006
    es kommt auch darauf an ob ihr rehgipsplatten an den wänden habt. haben wir nämlich auch und die sind zwar dünn aber da is irgendwas drin was die verbindung schwächt. ich wohn im ersten stock und wlan router is im erdgeschoss es funzt zwar aber manchaml reißt die verbindung ab. sehr bitter
     
  9. #8 21. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Ganz einfach: der Gips!
    Der Gips in den Platten bindet die Luftfeuchtigkeit! WLAN sendet ja auf einer ähnlichen Frequenz die auch ne normale Mikrowelle benutzt somit hat es auch den gleichen Effekt: Die Energie des Signals wir von Wassen absorbiert und dieses theoretisch erwärmt, dies passiert aber nur sehr schwach (ich hab noch keinen gesehen der mit WLAN seine Wand erwärmt hat :D ) aber es reicht um die Verbindung empfindlich zu schwächech bzw. zu blocken.

    :D Es gibt nichts besseres als einen Accesspoint neben einem Aquarium :D

    EDIT:

    Eins muss ich noch loswerden :D

    Es heißt übrigens RIGIPS und nicht Rehgips wobei so ein Tier images3iu.jpg
    {img-src: //img96.imageshack.us/img96/9646/images3iu.jpg}
    in der Wand bestimmt auch nicht gut fürs WLAN ist :D :D :D
     
  10. #9 21. März 2006
    Also ich hab jetzt nachdem mein alter Router hingegangen ist mein komplettes System auf
    Linksys umgestellt.

    Da komm ich ohne Probleme in den 1Stock (Kellerdecke Stahlbeton; Erdgeschossdecke Holzdiele)
    hab da noch gute 90% Leistung im Dach bin ich dann bei 70%.

    Jetzt hab ich mir für den Router noch ne externe Antenne geholt und jetzt geht auch das surfen
    im Garten auf der Terrasse.
     
  11. #10 21. März 2006
    Was ist Linksys
     
  12. #11 21. März 2006
    Ein Firma die Wlan Komponenten herstellt und im Vergleich zu anderen Firmen noch auf
    Qualität und Userfreundlichkeit setzt. Dafür aber auch etwas teuerer.
     
  13. #12 22. März 2006
    Das könnte auch daran liegen, dass das WLan-Signal nur ein paar mWatt hat und ne Mikrowelle 700 bis 1000 Watt ;)

    Ansonsten hätt ich 2 vorschläge:

    1. Nimm dir en Industrieschlagbohrer und bohr durch die beiden Stockwerke :p

    2. Wenn ihr en Fenster, o.Ä. im Keller habt, befestige ne WLan-Antenne draussen an der Hauswand und dann eine im 1. Stock bei dir... da bekommst du bestimmt en Signal ;)

    Gruß,
    Neckx :)
     
  14. #13 22. März 2006
    Hmm das kann man so nich sagen ... das musst du ausporbieren, bei uns z.B. hängt der Router auch im Keller und geht bis in 2. stock mit gutem empfang, und ich empfang auch das WLan signal von meinem Nachbar, widerrum gehts im Zimmer nebenan wieder nich ^^, wie gesagt, dass muss man ausprobieren.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - WLan
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    5.794
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.697
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.273
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.272
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    997