100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik & Elektronik" wurde erstellt von jojo2peter, 29. April 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. April 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2017
    Hallo RR Community,

    ich habe mir eine 100W LED bestellt, dazu einen Step-Up Converter.

    Nun habe ich ein PC-Netzteil mit 350W genommen, dort von dem 4-poligen Stecker die Leitungen Gelb-Gelb und Schwarz-Schwarz verbunden, dass es nur noch 2 Leitungen sind (0V und 12V).
    Diese beiden Leitungen habe ich an den Step-Up Converter angeschlossen und über den Poti die Spannung auf 34V eingestellt.
    Die LED habe ich an die Ausgänge des Converters geschalten.

    Nun zum Problem: Es liegen zwar 34V an, aber wenn ich die LED anschalte sinkt die Spannung immer auf 28V, egal ob ich (ohne Last) die Spannung auf 35V oder 36V einstelle.

    Liegt das nun am Netzteil? Kann ich das irgendwie beheben ohne ein neues Netzteil zu nehmen?
    Oder ist es evtl. der Converter, welcher eig. bis zu 150W verträgt?


    Gruß jojo2peter
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. April 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    Der Molex-Stecker hat nur 12V+ bei Gelb auf Masse ( Schwarz ) ich bin mir auch nicht sicher ob ein so ein Stecker überhaupt 100W Leistung liefern darf/kann bei maximal 12V wäre etwas viel Ampere für so eine Leitung.

    Das ist auch der Grund warum Grafikkarten teilweise zwei solche zusätzlichen Strom-Anschlüsse benötigen oder einen speziellen für die Grafikkarte, der mehr Strom übertragen kann.

    Diese bescheidenen 12V hat man der Autoindustrie zu verdanken, die den Standard nicht geschafft hat zu ändern... deshalb gibt's weiterhin Kabelsalat ohne Ende und teures Kupfer wird notgedrungen "verschwendet".
     
  4. #3 29. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    Zu Molex-Stecker: Ich dachte mir auch, dass evtl. ein Strombegrenzer verbaut ist, dass nicht ~8A fließen. Bevor ich hier aber mein Konstrukt verändere wollte ich da nochmal nachfragen. Im Web findet man leider kaum etwas zu max. Power der Stecker, nur dass sie für die CPU sind, was bei teilweise 100W TDP auch diesen 8A entsprächen, deshalb bin ich immernoch ein wenig verwirrt.

    Ich werde dann wohl nicht drum herumkommen, weitere 12V Leitungen an meine benutzte Leitung zu löten. Maximal könnte das Netzteil bei 12V 16A (steht auf dem Aufkleber).

    // der Step-Up Converter konvertiert ja diese 12V (gemessen bei dem Netzteil 11V) auf bis zu 36V. Zu sagen ist vllt. noch, dass das Netzteil sehr alt ist.


    // Nachtrag: Scheint der Step-Up Converter zu sein, der kann einfach nicht die 12V auf 34V mit 3A Ausgangsstrom liefern :(. -12V kann das PC-Netzteil nur 0.8A, daher komm ich auch nicht an die 24V mit genügend Strom.
     
  5. #4 29. April 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    Wundert mich persönlich jetzt nicht sonderlich. Hast du echt von einem 5€ Wandler aus Fernost geglaubt 100W raus zu bekommen? Scheinst ja laut Amazon Bewertungen auch nicht der erste mit dem Problem zu sein.
     
  6. #5 30. April 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    @jojo2peter

    Das Problem das Du hast liegt daran, dass die Spannungswandlung im Netzteil und im Converter als Schaltnetzteil realisiert sind und die angegebene Leistung (insbesondere bei Billiggeräten) nur theoretisch ist. Nimmst Du ein Netzteil wie dieses, wirst Du die Probleme nicht haben.
     
  7. #6 30. April 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    Auf Youtube gibt es mehrere Videos, bei welchen der selbe Wandler benutzt wird und es funktioniert.
    Momentan ist es halt so, dass Bei einer Eingangsspannung von 12V ein Strom von (wie oben beschrieben) ~8A fließen muss um die 100W zu erreichen, mit verschiedenen Toleranzen könnten das mehr als 10A sein, außerdem ist der Ausgangsstrom bei solchen Spannungen geringer. Ich denke mit einer höheren Eingangsspannung von vllt. 24V könnte das klappen.
     
  8. #7 18. Mai 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    Uff, schwieriges Thema!
    Zum Netzteil: Lastschwankung sind immer drin, je nach NT (gute "Marke" oder NoName) hast du Leistung von 70 bis 96% je nach Last. Gehen wir davon aus, dass dein NT nur 70% schafft, dann kannste von den 16A bisl was runterrechnen und bist dennoch bei 11A. Knapp aber okay!

    Zum Spannungswandler: für 5€ erwarte ich nicht so eine gute Quali. Wie Togijak schon sagte, wird das ein Schaltnetzteil sein mit einer Spitze von 35V und danach aber absteigender Flanke. 2. Problem die Leistung von 6A max. gehen vielleicht bei 12V, aber:
    12V * 10A = 120W (ideal)
    35V * 3A = 105W (Leistung LED)
    Damit -müsste- das Schaltnetzteil einen Faktor von 87,5 % haben - für 5 € ;) Wenn das ginge, dann würden Netzteile für PC keine 50 € kosten.

    Mit anderen Worten, sehr knapp Dimensioniert, auch wenn bei vielen Sachen puffer drin ist.
    Apropos: "Wirkungsgrad: 94% (Testing unter der Bedingung der 16V Eingang 19V 2.5A Ausgang) " von der Seite
    -> jetzt brauchst du bisl mehr Strom und die doppelte Spannung -> WL Abfahrt. Außer es wäre auf 35V optimiert, aber das bezweifle ich. Sorry dich zu enttäuschen!
     
  9. #8 25. Mai 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    Also ich hab es nun mit einem 18V Akkuschrauber Akku versucht, dort klappt es mit 34 Volt, also die LED ist bei voller Leistung!
    Hab an dem Converter leider kürzlich die Phasen vertauscht, dann hats mal kurz geraucht ^^...
    Nun betreibe ich die LEDs mit den 2 in Reihe geschaltenen Akku Schrauber-Akkus (36V)... klappt.

    Zu dem Converter an sich: warum sollen 5€ "zu günstig" sein, die Bauteile sind an sich nicht mehr wert.
     
  10. #9 26. Mai 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    Ich schließe mich dieser Meinung voll und ganz an. Mit einem qualitativ hochwertigen Produkt gibt es solche Probleme nicht. Und bei solchen Dingern und/oder Geräten sollte man nie sparen, denn der Schuss kann letztendlich nach hinten losgehen.
     
  11. #10 27. Mai 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    1. Sicher, dass die Akkus für 100W Dauerleistung geeignet sind? Nicht dass die dir um die Ohren fliegen (Überhitzung)

    2. Wenn du es Schaffst bei einem DC/DC Converter Phasen vertauschen läuft was generell falsch :lol:

    3. Woher nimmst du die Infos, dass sich die Bauteilkosten für einen 12V->34V 100W Step-Up Converter (der sauber aufgebaut ist und die Specs auch einhält) auf max 5€ belaufen? Du musst bedenken, dass bei deinem Converter in den 5€ auch Versandkosten, Logistik, Gewinnspanne und. co drin ist.
    Nach dieser Logik müsste sich das Teil ja locker für 2€ Herstellen lassen.
    Die Chinesen sind nur so billig, weil die Teile direkt aus Shenzhen kommen. Inkl. Second Hand, Rebranding und Bauteilfälschungen. Was dabei Rumkommt hast du bei dir auf dem Schreibtisch.
     
  12. #11 27. Mai 2015
    AW: 100W LED mit PC-Netzteil >> Spannungseinbruch

    hatte...
    In dem Fall war einfach nur keine Schutzdiode verbaut, oder nicht?

    Bzgl. der Akkus: Nein, ich bin mir nicht sicher, deshalb lasse ich die LED nur wenige Sekunden mit den Akkus laufen (zu Testzwecken).

    Hab das mit den Kosten grob überschlagen, ohne Versand/Gewinn etc... Bei Massenware belaufen sich die Kosten pro Bauteil auf wenige Cent. Möchte das auch nicht weiter vertiefen, nur gibts halt Leute die einfach sagen "haja neee 5€... nee". Bis zuletzt hat es ja funktioniert, wollte es an nem gescheiten Netzteil mit 12V testen, aber ich war halt zu ungeduldig.

    Da ich jetzt ja einen neuen Wandler brauche wäre ich nun (dank euch) daran interessiert, einen gescheiten Wandler zu bekommen, habt ihr evtl. Erfahrung und könnt einen empfehlen?

    // Auf YouTube benutzen mehrere genau diesen Wandler, deshalb hab ich von diesem auch die Funktion erwartet

    Btw ist die LED auch aus China und funktioniert Top... Ob das wirklich 100W sind kann ich nicht sagen, da ich keinen Amperemeter besitze.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 100W LED Netzteil
  1. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    6.322
  2. Plexiglas mit LED-Ausleuchtung

    lux88 , 19. Dezember 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.067
  3. Holz Lampe mit LED Streifen

    Cresa , 19. Dezember 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    947
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    591
  5. PC/Server mit max. 100W

    toto1988 , 2. März 2009 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    638