3. Saisonsieg für Räikkönen

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von -Naruto-, 8. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Juli 2007
    Kimi Räikkönen hat die 'Hamilton-Festspiele' in Silverstone massiv gestört und den Großen Preis von Großbritannien gewonnen. Mit einer perfekten, fehlerfreien und strategisch ausgefeilten Leistung siegte der Ferrari-Pilot auf dem ruhmreichen Kurs in England und verwies die McLaren-Mercedes-Piloten Fernando Alonso und Lewis Hamilton auf die Plätze zwei und drei. Aus dem anvisierten Sieg des von der Pole Position gestarteten neuen englischen Volkshelden Hamilton wurde somit nichts. Sein Rückstand auf Sieger Räikkönen betrug fast 40 Sekunden, so dass sich der Silberpfeil-Pilot spätestens nach dem 2. Stopp darauf beschränkte, Platz drei und sechs weitere WM-Punkte zu sichern. Auf Platz vier raste BMW-Sauber-Pilot Robert Kubica, gefolgt Felipe Massa und Nick Heidfeld im zweiten BMW Sauber, der damit wieder einmal bester Deutscher war. Nico Rosberg beendete das Rennen auf Platz 12. Für Ralf Schumacher und Adrian Sutil endete der Großbritannien-GP mit einem Defekt.


    Schon vom Start weg fuhr Räikkönen aggressiv und auf Angriff. Hamilton behauptete jedoch seinen ersten Rang mit harten Bandagen, denn Räikkönen versuchte alles, schon in der ersten Kurve an dem Engländer vorbeizuziehen. Alonso folgte auf Platz 3, dahinter Kubica. Einen ganz schlechten Start hatte Schumacher erwischt. Der Toyota-Pilot, der wegen einem Missgeschick von Massa, dessen Ferrari vor dem Start ausging, keinen Fahrer vor sich hatte, kam nicht von der Stelle und musste Heikki Kovalainen, Giancarlo Fisichella und Heidfeld passieren lassen und fand sich auf Rang acht wieder.
    Nach dem Start beruhigte sich das Geschehen – auf den ersten acht Platzierungen änderte sich zunächst nichts mehr. Hamilton, Räikkönen und auch Alonso setzten sich ab von der Konkurrenz, aber Ferrari-Pilot Räikkönen war schneller und machte mächtig Druck auf den Engländer. In der 16. Runde übernahm Räikkönen die Spitze, weil Hamilton an die Box fuhr. Zwei Runden später kam dann der Finne zum Tanken und Reifenwechsel. Der Stopp lief perfekt und Räikkönen kam vor Hamilton wieder auf die Piste. Weitere zwei Runden danach steuerte Alonso die Box an und kam völlig unerwartet an Position 1 wieder raus. Heimlich still und leise hatte der Weltmeister eine schnelle Runde nach der anderen hingelegt, während seine Konkurrenten Räikkönen und Hamilton an der Box waren.

    McLaren-Mercedes-Pilot Alonso war nach seinem 1. Stopp mit weichen Reifen der schnellste Mann und setzte sich bis auf fünf Sekunden von Räikkönen und Teamkollege Hamilton ab. Die Entscheidung fiel dann beim zweiten Boxenstopp. In der 37. Runde kam Alonso als Erster der Spitzengruppe zum Tanken. Eine Runde später folgte Hamiltons 2. Besuch in der McLaren-Box. Räikkönen blieb 6 Runden länger als Alonso auf der Strecke und nutzte die Gunst der Stunde. Mit einem leichten Ferrari und 6 perfekten Runden fuhr sich der Finne den Vorsprung heraus, um auch nach seinem Stopp in Führung zu bleiben. Im Anschluss raste der ’Iceman’ fehlerfrei und eiskalt seinem dritten Saisonsieg entgegen. Hamilton konnte weder Räikkönen noch Alonso folgen und fuhr seinen Heim-Grand-Prix locker auf Position drei zu Ende.

    Ein sensationelles Rennen bot auch der zweite Ferrari-Pilot Massa. Nachdem Massas F2007 vor dem Start den Dienst versagte, musste er aus der Boxengasse starten. Der Brasilianer lieferte - vielleicht mit etwas Wut im Bauch - eine beeindruckende Aufholjagd und pflügte sich von ganz hinten durch das Feld bis auf Rang fünf. Aug diesem Rang wäre sicher auch gerne Schumacher gelandet, doch für den Toyota-Piloten war das Rennen in der 23. Runde wegen eine Defekts an der Radäufhängung beendet. Auch Sutil machte die Technik einen Strich durch die Rechnung. In der 17. Runde ging "ohne Vorankündigung" der Ferrari-Motor des Skykers hoch. Zu diesem Zeitpunkt hatte Sutil auf Position 18 gelegen.

    Quelle:sport.de ist vorübergehend nicht erreichbar

    edit: Perfektes Rennen wie gewohnt hat Raikönnen sein bestes gegeben und das hat sich auch bezahlt gemacht ,hoffentlich machen sie auch nun so weiter wie mit der bisherigen Perfomance.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. Juli 2007
    AW: 3. Saisonsieg für Räikkönen

    Des war auf jeden Fall ein verdienter Sieg für Raikönnen und Ferrari. Massa wäre sicher zweiter oder sogar Sieger geworden, ist ja aber leider durch das Problem am Anfang aus der Box gestartet! Ich bin mir sicher, dass er auf´s Treppchen gekommen wäre!:D

    MfG gn
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Saisonsieg Räikkönen
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    186
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    320
  3. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    313
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    221
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    233