40 Milliarden Dollar für Ägypten und Tunesien

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von boumaiza, 9. Juni 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Juni 2011
    G-8-Gipfel in Deauville - 40 Milliarden Dollar für Ägypten und Tunesien - Politik - Süddeutsche.de

    Unterstützung für den arabischen Frühling: Die G-8-Länder wollen den nordafrikanischen Reformstaaten mit 40 Milliarden Dollar helfen. Der Militäreinsatz gegen das Regime des libyschen Machthabers Gaddafi soll weitergehen.

    Das ist ein interessantes Thema, würde gerne eure Meinung darüber erfahren:

    a)Welche Vor- und Nachteile zieht es mit sich für die betroffenen Staaten.
    b)Sollte Deutschland diesen Ländern auch helfen?
    c)Was für eine neue Politik verfolgt der Westen bezüglich der arabischen Welt? (Nicht zu Vergessen, dass der Westen früher die Diktatur in diesen Ländern unterstützt hat)

    MFG
    B.:thumbsup:
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Juni 2011
    AW: 40 Milliarden Dollar für Ägypten und Tunesien

    angesichts von all diesen hilfen etc frage ich mich ob geld für (westliche) staaten überhaupt noch einen wert hat
     
  4. #3 9. Juni 2011
    AW: 40 Milliarden Dollar für Ägypten und Tunesien

    Nein, nicht umsonst wird immer mehr Geld gedruckt. Der Karren ist längst vor die Wand gefahren und zwar mit Lichtgeschwindigkeit. Es geht für die sogenannte "Elite" nur noch darum abzuschöpfen was abzuschöpfen ist und uns für dumm zu verkaufen, was in weiten Teilen auch noch hervorragend funktioniert.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Milliarden Dollar Ägypten
  1. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.693
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    905
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    942
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    297
  5. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    950