Absturz: Hardware oder Software Problem?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von bonsai, 10. April 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. April 2007
    Moin...

    hab jetzt seit ca. 1 Monat große Probleme mit meinem PC:
    - läuft mittlerweile im Normalbetreib stabil
    - bei Spielen hängt er sich öfters auf (freeze oder Bluescreens [Nvidia Treiber erwähnt])
    => Meistens hängt er sich mit einem freeze auf und dann hört man den Sound ca. 10 Sekunden lang normal - dann hängt er komplett und ich muss Reset machen
    => ODER er freezt gleich komplett ein und man hört ein sehr lauten dauer-BEEP-Ton -> Rest notwendig
    - Anzeigefehler in einigen Spielen mit DX9 (Dreiecke fehlerhaft oder garnicht dargestellt)

    Da ich selber wirklich keine Ahnung hab woran es noch liegen kann, brauch ich jetzt wirklich mal eure Hilfe!

    zu meinem PC:

    Windows:
    - Systemfestplatte wurde vor 3 Tagen neu formatiert (NTFS)
    - WIN XP Professional mit SP2 + Updates

    Treiber:
    - SiS AGP Driver v1.21 (über Herstellerseite geladen - aktuellste Version)
    - Monitortreiber (von Treiber CD)
    - NVidia ForceWare V93.82 (kann keine anderen Treiber installieren! - Hardware nicht kompatibel)
    - DirectX 9.0c (April 2007)

    Hardware:
    - Intel P4A @2400 MHz (133MHz x 18)
    - SiS 648 Max (MS-6585)
    - XFX NVidia GeForce 7900GS 450M AGP (AGP 8x, 256MB GDDR3 @256bit) (1 Woche alt)
    => Side Band Addressing: aktiviert, FastWrite: deaktiviert, AGP: 8x)
    - 1GB DDR SD RAM @166MHz (2,5-3-3-7) (2 Wochen alt)
    - 530W Netzteil (2 Wochen alt)

    BIOS Settings:
    - Caching und shadowing gibts nit in meinem BIOS
    - CAS Latency: 2,5
    - AGP Aperture Size: 256M
    - DRAM Timing: Normal
    - DRAM Frequency: 166MHz
    - Primary Graphics Adapter: AGP
    - PCI VGA Palette Snoop: Disabled

    ---

    - Fehlen evtl. i-welche Treiber (z.B. fürs Motherboard)?
    - Sind die BIOS settings vllt. "falsch" oder muss ich da was ändern?
    - Kennt jemand oben beschriebene Probleme und weiß eine Lösung?

    Bin wirklich ratlos und sehr dankbar für jede Hilfe! => BW sicher!

    MfG bonsai
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 10. April 2007
    AW: Absturz: Hardware oder Software Problem?

    Hmmmm,
    klingt nicht wirklich gut.
    Hat Du schon mal einen MemTest durchgeführt, neue Module bedeuten nicht immer "fehlerfrei".
    Nächster Punkt, einige Chipsätze reagieren recht empfindlich auf die "1T-Command Rate" des Speichers, stelle die Speichertimings im BIOS mal auf "by SPD".
    Fahre FSB und Speichertakt mal synchron. Was sagen die Temperaturen?
    Was für eine Netzteil hast Du da eigentlich? (Leistung auf 3,3V; 5V und 12V wären interessant, sowie der Hersteller.)
    Gruss vision1
     
  4. #3 10. April 2007
    AW: Absturz: Hardware oder Software Problem?

    Hi,

    hatte mal genau das gleiche Problem.

    Kommt bei dir dann die Fehlermeldung mit NV4Disp.dll??

    Des kam bei mir immer, hab mir dann ein neues NT geholt und die sache war gegessen :)

    hab damit auch ewig rumgemacht und ned gewusst was iss, weil das NT ja eher untypisch iss für die Fehlermeldung, aber einen versuch iss es Wert und ein NT kostet ja nimmer die Welt
     
  5. #4 10. April 2007
    AW: Absturz: Hardware oder Software Problem?

    Moin,

    geh mal auf System - Erweitert - Systemstart - Einstellungen und mach mal das Häkchen bei automatischer Neustart weg. So siehst Du zumindst mal die Ausgabe beim Bluescreen. Kannst ja dann mal posten. Schon mal die Temperaturen gecheckt?

    gruss
    Neo2K
     
  6. #5 10. April 2007
    AW: Absturz: Hardware oder Software Problem?

    MEM Test hab ich bereits durchlaufen lassen - hab dabei gemerkt das die Module nur bei 166MHz Fehlerfrei laufen
    => CAS Latency also auf "by SPD"
    => DRAM Frequency auf 166Mhz

    ---

    Netzteil: RASURBO Silent & Power @530W

    Kühllüfter
    CPU 2679 RPM
    Gehäuse 1907 RPM

    Spannungswerte
    CPU Core 1.44 V
    +3.3 V 3.31 V
    +5 V 5.00 V
    +12 V 11.80 V
    -12 V -11.54 V
    -5 V -5.35 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.97 V
    VBAT Batterie 3.04 V

    Temperaturen
    Motherboard 30 °C (86 °F)
    CPU 26 °C (79 °F) Geht unter Belastung bis auf max. 38° - also im Limit
    Seagate ST380022A 39 °C (102 °F)

    ---

    Das Häckchen bei "automatischer Neustart" mach ich immer raus - aber der hängt sich trotzdem manchmal sofort auf (freeze).

    ---

    @Bahnler: Neues Netzteil hab ich mir ja geholt - hatte vorher 350W - eigtl. sollte das 530W doch locker reichen, oder?
    *edit* Bluescreen mit "nv4_disp.dll" hatte ich auch schon paar Mal *edit*
     
  7. #6 10. April 2007
    AW: Absturz: Hardware oder Software Problem?

    Okay, Thema Netzteil:
    530W Noname ist nicht gleich 400W Marke...
    Was sagt denn der Aufkleber auf dem Netzteil zu den verfügbaren Ampere Werten auf den einzelnen schienen???
    Wenn die Module DDR400 sind und nur auf DDR333 fehlerfrei laufen, tausche sie um, sie sind Schrott.
    Du kannst natürlich vorher noch versuchen über ein BIOS update das ganze etwas zu lindern, ginge aber in Richtung "Pfusch am Bau"...
    Gruss vision1
     
  8. #7 10. April 2007
    AW: Absturz: Hardware oder Software Problem?

    Also Thema Speicher:
    Speicher Timings 2.5-3-3-7 (CL-RCD-RP-RAS)
    DIMM1: Samsung M3 68L2923DUN-CCC 1 GB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz)

    ---

    Netzteilaufkleber: (@530W)
    +5V -> 38A
    +12V -> 18A
    -5V -> 0.5A
    -12V -> 1A
    +3.3V -> 32A
    5VSB -> 2A
    +5V&+3.3V -> 180W

    *EDIT*
    Habe mich grad mal bisschen über Netzteile informiert und festgestellt das mein NoName Netzteil wirklich "müll" ist => 18A bei +12V sind einfach nicht ausreichend ...
    Werde mein Netzteil mal reklamieren und mir ein 420W Markenprodukt kaufen. (soll locker für die 7900GS reichen, sofern mind. 25A bei +12V)

    ---

    melde mich dann nochmal in diesem Thread, wenn ich neues NT habe.
    */EDIT*
     
  9. #8 10. April 2007
    AW: Absturz: Hardware oder Software Problem?

    so ... da der Laden wo ich das alte Netzteil her hatte nicht so weit weg ist und außerdem grade auf hatte,
    war ich mal eben da und hab das Netzteil reklamiert und mir ein 550W NT mit +12V @ 25A geholt.

    Bisher ist der PC noch nicht abgeschmiert! ;)
    Läuft also anscheinend wieder so wie er soll.

    Vielen Dank an alle für die Vorschläge - BW wie versprochen an alle raus!

    MfG bonsai

    --- closed ---
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...