Akku für MP3 Player

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von Rallymaster, 25. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Hi, ich hab folgendes Problem, ich besitzte einen Multimediaplayer von Acer, das ding nent sich Acer MP-500,

    So siehts aus:

    acer_mp500_01_normal.JPG
    {img-src: //img.presence-pc.com/news/a/c/acer_mp500_01_normal.JPG}



    Mein Problem ist jetzt, der Akku da drinne machts nciht mehr lange, also hab ich beshclossen einen neuen zu kaufen, das dumme ist jetzt nur, der Akku ist zwar einfach herrausnehmbar, aber der Akku hat nicht eine einzige Seriennummer, nix, da steht nur drauf: LI-Polymer Battery Pack, 3.7V, 1800mAh und natürlich Made in China.

    Ich habe mich auf der Suche nach einem neuen Akku schon halb Tod gegoogelt, ich hoffe von ganzem Herzen das mir hier eine Helfen kann, eine BW springt natürlich auch raus XD
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Juli 2007
  4. #3 25. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    Naja... ich hab den genauen Akku auch net gefunden, aber du kannst ja mal hier schauen. Da sind alle Li-Ion-Akkus von Acer aufgelistest, die verkauft werden.

    Wenn das nichts hilft, kannst du dich immer noch an den Acer Kundendienst wenden, wobei da warscheinlich der Akku teuer wird.

    MfG
    the.island.guy
     
  5. #4 25. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    an deiner stelle würde ich in ein fachgeschäft gehen und dort mal nachfragen. wenn conrad in deiner nähe ist dann würd ich dort als erstes hingehen. die können dir dort au dann den original akku bestellen wenn die nix anderes haben.
     
  6. #5 28. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    Also die Seite mit den Aufgelisteten Akkus von Acer hab ihc bis Seite 20 durchgeblättert, da war nix drinne, mit dem Kundndienst hab ich auch gesprochen, die konnten mir auch nicht wirklich weiter helfen, da war so eine dumme Frau dran, die des Produkt gar net kannte und zu Schluss meinte sie dann, das ich mich an den Französischen Kundendienst wenden, weil Zubehört für das Produkt nur in Franktreich verkauft werden:angry:

    Mir kahm jetzt Idee einfach einen ähnlichen Akku von Acer zu kaufen zum Beispiel einen von nem Acer PDA die haben etwa die gleiche größe die gleiche Spannung und auch in etwa die gleiche Stromstärke, geht sowas also der Player hat nen breiten Schacht wo der Akku reinkommt, da würd ich son anderen Akku problemlos verbinden können, nur wie ist das dann mit dem Laden, kann ihc den dann auch über den Player aufladen wie den normalen Akku oder könnte der Explodieren?
     
  7. #6 28. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    also du musst theoretisch nur auf die größe und die voltzahl und den typ des akkus achten. die amperezahl ist egal du kannst au mehr nehmen es sollte bloß net weniger sein.
    z.b. dein akku LI-Polymer Battery Pack, 3.7V 1800mAh
    passen würde au ein LI-Polymer 3.7v 2000mAh
    wichtig ist halt die spannung und die art des akkus.
     
  8. #7 28. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    meine Vorredner haben recht. Ich hab jett auch bei google ziemlich lange nach dem besagtem Akku geschaut, allerdings nichts gefunden. Wenn du zweifel hast geh doch einfach mal in den Laden in dem du dein Acer Mp-500 gekauft hast. Selbst im Acer Produktverzeichniss findet sich der besagte Akku nicht, was ja auch logisch ist, weil man jeden beliebigen Akku nehmen kann.
    Du musst beim kauf nur drauf achten, dass es ein LI-Polymer Akku mit 3.7v ist. (laut deiner Akkubeschreibung)

    Lynx
     
  9. #8 28. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    Ne man kann gewiss nciht jeden akku nehmen, es ist nicht so eine akku in Form einer normalen Battery sondern der ist 4eckig und hat an einem Ende 3 Pole. Gekauft hab ihc den im Internet bei Mindfactory. Dort hab ich aber kein Ersatzakku gefunden. In ein Geschäft kann ich auch nicht gehen, ich wohne in einem Dorf, der nächste Elektronik schop ist 34 KM entfehrnt :(
    Ich glaube ich werd versuchen einen anderen auszuprobrien, aber meine Frage wurde immmernnoch nicht beantwortet, wenn ih das ladekabel an den Player anschliese, dann wird die Batterie geladen, wenn ich da eine ähnliche reintuhe und die auhc über den Player laden lasse, ist das gefährlich? Ich bin mir da nicht sicher, da ja der Ladevorgang genau auf den Akkutyp abgestimmt ist.

    Ihr habt schonma alle eine BW bekommen, wär aber nett wenn ihr mir noch diese Frage beantworten könntet.
     
  10. #9 28. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    wenn du einen akku mit den angaben reinmachst und er au so aussieht ungefähr und diese 3pole hat dann dürfte es keine probleme geben.
    was steht auf deinem netzteil??
     
  11. #10 29. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    hmmm, wenn ich man blos Chinesisch könnte, denn da stehen nur chinesische Schriftzeichen drauf :( ansonsten steht da noch auf Englisch:
    Input: 100-240V A 50/60Hz 0.5A
    Output: 5.0 V DC 2.4A

    Also das heißt doch, das der den Akku mit 5 Volt Gleichstrom und mit 2.4 Amper läd oder wie?
    Dann wäre es ja ratsam das der Akku den ich dann als Ersatz nehme auch mindestens mit genau so viel Amper geladen werden kann oder nicht?(
     
  12. #11 29. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    ehm dann hat dein akku ja 5v net 3.7v weil eig. müsste er dann kaputt gehen und die ampere zahl bei deinem netzteil gibt an das du mit dem auch akkus laden kannst die 2.4 ampere haben.
     
  13. #12 29. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    Dein Akku jetzt hat aber nur 3,7 V und 1,8 Ampere. Verbessert mich wenn ich falsch liege, aber ich glaube auf dem Netzteil steht das höchste was geht (also von der "Leistung" des Netztteils her)
    Sonst müsste dein jetziger Akku ja schwierigkeiten machen :)

    Lynx
     
  14. #13 29. Juli 2007
    AW: Akku für MP3 Player

    Ne, das ist ja nciht direkt ein Ladegerät, das isn Stromkabel für den Player und wenn der Akku in dem PLayer ist wird der geladen, also das mit den 5 Volt und den 3.5Volt Akku ist shcon richtig, ihc glaube das ist alle ein bisschen kompliziert, die 5Volt werden da drinnne bestimmt geteil oder so, denn auch wenn der Akku geladen wird kann man das Ding anmachen, das läuft dann über das Stromkabel. Der läuft auch ihne Akku, nur ich hab halt wenn ich unterwegs bin nicht immer eine Steckdose dabei :rolleyes:

    Also ich glaube das was auf dem Netzteil steht sagt wenig über die Ladespannung und das alles aus. Achja, fast hätt ichs vergessen Ich habe gerade einen Spannungsmesser an den Akku angeschlossen. Ich weiß jetzt welche von den drei Polen der Minus und welcher der Plus Pol ist, aber kann man mir ma erklrän wo für der dritte Pol gut ist? konnte dort keine Spannung messen, is das eine Erdung?

    Sry für die vielen Fragen aber in Sachen Elektronik bin ich ein Noob ;(
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Akku MP3 Player
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.411
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.553
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.337
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    779
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    456