alte lautsprecher ... welche kabel?

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von Diddy_1991, 28. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Dezember 2009
    Heyho :)

    Also ich hab von Grundig ne alte Stereoanlage. Leider fehlen die Lautsprecherkabel.

    An den Boxen sind Buchsen für die alten DIN Lautsprecher Stecker, die mit dem stift in der mitte und einen außen.
    Am Verstärker (Grundig Sv200) dasselbe.
    Aber die find ich nur als 2-polige Stecker und ich hab mal die Buchse am Lautsprecher abgeschraubt und gesehn das daran 3 kabel angeschlossen sind... allerdings hab ich auch keinen plan von den alten anschlüssen und deshalb hoffe ich mir kann einer vielleicht sagen was für Kabel/Stecker ich brauche.

    Des weiteren hab ich dazu noch ne Radioeinheit (Grundig RT200) ... da fehlen mir ebenfalls die kabel um das mitm verstärker zu verbinden..
    Am Radio sind so runde buchsen mit 5 löchern im halbkreis angeordnet und einem weiteren gegenüber...

    Danke schonmal im Voraus :)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 28. Dezember 2009
    AW: alte lautsprecher ... welche kabel?

    Vielleicht hilft dir DAS.
     
  4. #3 30. Dezember 2009
    AW: alte lautsprecher ... welche kabel?

    ja hat mir schon mal weitergeholfen, danke!!!

    und was hat das mit den drei kabeln auf sich?
     
  5. #4 31. Dezember 2009
    AW: alte lautsprecher ... welche kabel?

    Hallo, ich habe (damals neu gekauft) auch eine alte Grundig Anlage mit dem baugleichen SV140.(Mit Plänen und Handbuch!)

    Also, der Lautsprecherstecker ist immer zweipolig. Der mittlere dicke "Pin" ist die Masse, der dünnere Rundpin die "heiße" signalführende Ader.

    Die Stecker resp. Buchsen sind sowohl an den Boxen als auch am SV140/200 vorhanden, sie sind zweipolig. Dreipolige Buchsen/Kabel machen keinen Sinn und gab es auch nicht bei Grundig zu der Zeit.

    (Neuere) Boxen anderer Hersteller könnten dreipolige Buchsen/Stecker (Neutrik o.ä.) haben, aber auch diese sind nur mit zweipoligen Kabeln angeschlossen. Sollte wirklich das Kabel dreipolig sein, dann würde ich hier annehmen, daß Hoch- und Bass/Mitteltöner getrennt herausgeführt sind (externe/aktive Freqenzweiche)

    Beschreibe mir mal, was das wirklich 3-polig ist.- Bilder? Oder maile mir direkt, geht dann schneller.
    (hjmostert ätt web.de)

    Ach ja, Kabel RT200 zu SV 200 ist ein 5-poliges DIN-Kabel, ggf. nur mit 2 Adern plus Abschirmung. Bekomm,st Du "eigentlich" in der Bucht oder im Fachhandel. Sonst gibt es auch Adapter auf Cinch.

    Pinbelegung (Pins sind im Stecker numeriert)


    2 Masse
    3 Linker Kanal Input am Verstärker/Output am Tuner, i.a. 250 mV
    5 Rechter Kanal Input am Verstärker/Output am Tuner, i.a. 250 mV

    (Pin 1 war Aufnahme Tonbandgerät linker Kanal, ca 15 mV, Pin 4 rechter Kanel)


    Yogy
     
  6. #5 4. Januar 2010
    AW: alte lautsprecher ... welche kabel?

    hey :)

    Sry, dass ich jetz erst wieder schreibe, hatte in den letzen tagen viel um die Ohren...

    danke für die Hilfe, hab mir die kabel plus stecker jetz mal bestellt.

    naja, zu der "3-poligkeit"... wenn ich die buchse abschraube kann man sehen wir ein braunes, ein gelbes, und ein weißes kabel in die buchse verschwinden. deswegen war ich nur etwas verwirrt... aber bei nem 2poligen stecker kann natürlich da nix 3 polig sein.

    also nochmals danke :)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...