Apple vs. Microsoft

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von wichtelmann, 26. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Januar 2009
    Moin RRler,

    Mir ist gestern was durch n Kopf gegangen...
    Viele Leute bashen ja wie verrückt auf Microsoft rum ohne wirkliche Gründe dazu vorhanden sind.
    Wenn man sich mal die Fakten vor Augen führt, dann scheints doch so, als ob Microsoft nur halb so schlimm ist wie Microsoft ....

    Apple:
    - Beschränkt die Hardware, welche Benutzer verbauen dürfen
    - Bringt eigentlich für fast alles eine Lösung und baut selten auf 3.Hersteller
    - Hat nahezu ein Monopol für Geschäftsteilbereiche (MP3-Player etc.) und nutzt dies, indem die Preise verhältnismäßig hoch sind
    - Börsennotiertes Unternehmen was auch eher auf den Gewinn der Aktien ausgerichtet ist, als auf ein stetiges vllt. nicht so krasses Wachstum
    - Weiß jemand ob Apple nicht auch nach Hause telefoniert

    Microsoft:
    - Erlaubt meistens eigene Modifikationen am System ohne weitere Probleme
    - Bietet eine relativ offene Basis für Hersteller von Alternativsoftware
    - richtet sich gelegentlich auch mal nach den Wünschen der User (siehe Windows 7)
    - ....

    Ich will hier kein Gespamme und auch nicht sone Antworten wie "Finde Windows geiler", was ja quasi Spam wäre. Würde mich freuen, wenn mir jemand sagen kann, warum denn Microsoft sooo oft Opfer von Fashbashing ist.

    Freue mich auf eine spannende Diskussion.
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!

    also ich finde mircosoft ist eher so nen standard ding das die normalen bedürfinisse befriedigt mit dem man spielen kann

    apple hingegen ist eher für design und grafik und bildbearbeitung im professionellen bereich vertreten

    und für das programieren inst linux top

    selber hab ich nen laptop mit windows vista und nem macosx drauf:p
    das macosx benutz ich aber nicht
     
  4. #3 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!

    microsoftprodukte werden deshalb von apple usern niedergemacht weil macs mitlerweile zu einer art edelmarke avanciert sind und apple user glauben mit ihren hochwertigen macs den billig pcs von microsoft überlegen zu sein. dazu muss man sagen: klar mac ist stabiler, und die progamme sind in der regel besser. aber: microsoft ist nunmal auf die breite masse ausgelegt und muss daher abstriche machen. allerdigs sind sie dafür auch billiger und massentauglicher (stichwort: kompatibilität) grad der preis war schon immer das problem von apple - hab da vorn paar tagen n bericht zum jubiläum gelesen - in dem deutlich stand, das apple es verpasst hat auf den kommerziellen zu aufzuspringen, nicht bereit war die preise zu senken und wir deshalb alle windows haben. aber man muss deutlich sagen das apple wirklich aufholt und versucht, der wachsenden nachfrage durch bessere kompatibilität rechnung zu tragen. ich bin sicher das apple bald microsoft an der spitze ablösen wird weil die immernoch nicht gemerkt haben, das sie sich langssam mal mehr mühe mit ihren systemen geben sollten: vista war ein absoluter flop und bei windows 7 wirds nicht anderes laufen
     
  5. #4 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!


    Ich verstehe deine Argumentation, allerdings ist es doch auch so, dass viele Leute die persönlich auch Windows nutzen ... darauf meckern ohne Erfahrung wie Apple überhaupt ist... Ich persönlich hab auch n iPod und bin zufrieden damit und würde mir in immer wieder holen, allerdings habe ich auch noch keinen anderen MP3 Player gehabt....

    Viele meckern auf das andere OS ohne mal über den Tellerrand geschaut zu haben. Und ganz ehrlich das Apple ne Edelmarke ist oder sein möchte, kann sowohl positiv (Edel hat nicht jeder), als auch negativ (weniger Hardware für mehr Geld ==> Man zahlt den Namen) ausgelegt werden.
     
  6. #5 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!

    naja meiner meinung siehst du das zu oberflächlich !

    Selber kenne ich beide Betriebssysteme, nutze allerdings Windows.
    Windows ist ein OS, welches gerade für Anfänger sehr gut zu erlernen ist. Man braucht keine großartigen Kenntnisse um damit arbeiten zu können. Und gerade durch die Masse an Windows Rechnern, wächst man gerade damit auf. Eher als mit Unix- und/oder Mac-Systemen.

    Als ich damals ne Menge mit Mac OS zu tun hatte, kann ich sagen, dass ich mit der Strukturierung usw. des OS´s sehr schnell zurecht gekommen bin. Konnte in wenigen Stunden so gut wie alle SChritte nachvollziehen usw. Und nach ein paar Tagen und ein wenig Internetrecherche auch die OS Struktur verstehen.

    Der Nachteil wie du oben schon genannt hast, ist einfach der das es auf spezielle Hardware abgestimmt ist. bekommt es auch woanders zum laufen aber naja ... Es im Verhältniss teurer ist usw.
    Denke man kann das nicht verallgemeinern, ob Win oder Mac besser ist. Jedes OS´s hat Schwächen und Stärken.

    Persönlich bleibe ich bei Windows, da mein Rechner eingerichtet ist und ich zu faul bin den neu zu machen (FISI halt =) ) und zum anderen gibt es Programme die ich nicht emulieren kann, die ich aber dringend brauche. Das verhindern den Wechsel ...
     
  7. #6 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!

    Interessante Sicht der Dinge und eigentlich genau das, was ich verdeutlichen wollte.
    Beide Systeme haben Vor- und Nachteile und keines ist das Beste nichts desto trotz gibt es mittlerweile Tendenzen, dass Apple einfach emporgehoben wird und als das Beste deklariert wird obwohl es nur ein Bruchteil der User ausprobiert hat.

    Mit dazu gehört warscheinlich auch, dass es viele Leute gibt, die einfach nur erzählen was in den guten Werbekampagnen erzählt wird.

    Grüße Wichtelmann
     
  8. #7 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!

    generell kannst du davon ausgehen das die meisten noch nie einen Apple benutzt haben und somit noch nie mit dem Mac OS gearbeitet haben. Die bilden sich ihre Meinungen aus der Werbung, aus irgendwelchen "Erfahrungsberichten" usw.

    Naja in Sachen Bildbearbeitung usw. schlägt so schnell niemand nen guten Mac. Die Frage ist wieviele der leute das auch wirklich ausnutzen ^^.
    Das ganze rechtfertig nicht wirklich solche Preise, aber naja Apple hat Erfolg und macht guten Umsatz, also warum die Schiene wechseln wenn es auch so klappt
     
  9. #8 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!


    Bin ja auf deiner Seite ... was mich halt so stört ist genau die Tatsache, dass soooo viele Bashen auf Microsoft ohne objektive Gründe... mich würde interessieren woran das liegt ?
    Einfach besseres Image oder bessere Werbekampagnen von Apple oder einfach vllt. wirklich mangelnde Qualität bei Microsoft!

    Wie du schon sagtest. Viele haben einfach nur ein gefährliches Halbwissen, warscheinlich ebenso wie ich bei dem Auflisten von den Sachen oben .....und nutzen dies um voll reinzuhauen ins Microsoft-ist-doof-gestöhne.
     
  10. #9 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!

    weißte die Leute die rummeckern sollen einfach das OS wechseln. Es gibt ne menge Unix Systeme die wunderbar laufen, auf egal welcher Hardware (Außnahmen gibt es). Es bindet sie niemand an Microsoft.

    Das Problem für die meisten, da sie weder Ahnung von Unix haben, noch von Windows, bleiben sie bei Windows, da für sie das andere Lichtjahre weg ist, bis sie es ordentlich zum Laufen bekommen.
    Und dieses halbwissen macht bekanntlich den ganzen Rechner lahm.
    Hier läuft was nicht, da zickt der Rechner rum usw. Wann war das letzte mal wo dich jemand gefragt hat ob du ihm den Rechner neu machen kannst, weil seiner sooooo langsam ist :D

    Es ist einfach fehlendes Wissen. Sie wollen sich nicht damit beschäftigen, warum auch sie können Sachen installieren usw. , surfen, leechen und und und .... Aber wehe es tritt ein Problem auf, welches sie durch simples Klicken nicht lösen können, dann ist das XP oder Vista wieder :poop:.
    Und somit haste deine Antwort warum Win :poop: ist.

    Mein Windows läuft seit Jahren ohne Probleme und ich beschwere mich nicht. Ein stabiles OS ^^
     
  11. #10 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    Ich denke z.b. einen Apple brauchst du nicht aufrüsten denn da kaufst du dir einen Compi der perfekt harmoniert Soft und Hardware bezogen!!!Alles andere ist mehr was für bastler und hat mit der Unglaublich guten Qualität von Appple nicht viel gemein denke ich !!!Und jeder von meinen Freunden Der nen Apple besitzt lacht über mich weil ich ja noch vista benutze !!!!Ausserdem ist der markt bei apple noch nicht so überlaufen das heisst du zahlst zwar um einiges mehr als bei microsoft aber kriegst top soft und hardware!!!!Microsoft Kann man sich wie eine Melkmaschine In ner endlosschleife Vorstellen;Leider!!!!!:eek:
     
  12. #11 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft


    DANKE ... einmal die These bestätigt, dass wie im Ausgangspost geschrieben Microsoft von Pseudo-Apple Usern gebasht wird....
     
  13. #12 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    sagen wir es so. Apple´s unterstüzte Hardware ist top ! Sie harmoniert perfekt miteinander usw. Da gebe ich dir mehr als recht. Das sich nicht jeder nen Apple kauft, gebe ich dir auch recht, das Argument mit Windows als Melkmachine stimmt teilweise.

    Es ist sind einfach zwei verschiedene Ansätze ! Apple = nur ausgewählte gute Produkte ----- Windows = mit eigendlich allem Kompatibel. Da stellt sich die Frage was ist besser ?

    Persönlich würde ich zu der MS Lösung tendieren, da du mit ein wenig wissen dir ne gute config basteln kannst die nen apple preislich als auch leistungstechnisch schlägt.


    Frag mal deine Freunde warum sie dich auslachen, der Grund interessiert mich. Weil sowas ist schwachsinn ^^
     
  14. #13 26. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    wahrscheinlich lachen sie ihn aus weil sie das produkt mit der cooleren werbekampagne haben:)

    meiner meinung nach ist apple ziemlich gehyped... ich mein funktioniert alles schön und gut... man kann damit gut arbeiten etc aber wenn ich was zum arbeiten will tuts find ich auch ein einfacher windows pc der vllt n drittel davon kostet. wenn net sogar weniger.
    ich finds auch ok wenn jmd sagt dass er die speziellen fähigkeiten eines macs braucht und auf spiele etc verzichten kann. aber die meisten fallen eben nur auf den hype rein und finden ach das sieht ja so toll aus und die werbung ist so cool etc.
    mfg
     
  15. #14 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    Der Grund warum Windows so gebasht wird ist also einfach die bessere Marketingstrategie und die vllt. sogar künstlich hoch gehaltenen Preise, welche ja zwangsweise ein gutes Produkt versprechen?
     
  16. #15 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    Vielleicht ist das noch nicht klar geworden aus meinen Posts ^^ aber Apple Produkte sind qualitativ sehr hochwertig daher auch der hohe Preis. Die Hardware wurde so freigegeben, dass diese miteinander harmonieren.

    Viele verbinden mit Microsoft einfach schlecht Momente, in der der PC nicht schnell lief, Bluescreens usw. Daher ist MAC usw besser ... Das liegt aber im größten Teil an dem Halbwissen der Nutzer
     
  17. #16 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    also ich muss ehrlich sagen ich finde einen höheren preis absolut gerechtfertig denn die qualität von apple produkten ist nunmal sehr hoch - vor allem im vergleich zu microsoft bei, denen vieles fehlerhaft und undurchdacht wirkt und teilweise auch ist. trotzdem kann ich leute verstehen die nicht bereit sind für bessere verarbeitung, ein bessere OS und die marke bis zu 200% des preises eines rein leistungstechnisch gleichwertigen microsoft pc zu bezahlen. und das - wie ich ja schonmal geschrieben habe - war ja schon immer der knackpunkt bei apple produkten. das hat ihnen anfänglich das genick gebrochen aber zur zeit scheinen die menschen ja in der lage und gewillt zu sein, diese mehr an geld auszugeben. trotzdem finde ich persönlich eine solche marketingstrategie, den preis künstlich hochhalten, um eine prestige- oder edelmarke zu etablieren - nicht sonderlich ansprechend. aber das ist meine meinung ich war noch nie jemand der viel auf namen und marken gegeben hat
     
  18. #17 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft



    sagen wir es mal so Apple verwendet zum großen Teilen gleiche Hardware, die auch in Win zum einsatz kommen kann ! Sie schlagen aber nur auf den Preis drauf.

    Aber du machst einen Fehler, die Hersteller machen den Fehler und bringen falsche Produkte bzw Treiber raus. Microsoft ermöglicht eine höhere Kompalität, dass sich da mal Fehler einschleichen ist normal.

    Zum Thema Verarbeitung steht ja in dem Absatz drüber etwas drinne und zu dem besseren OS kann ich nicht viel sagen, da Win und Mac vom Prinzip sehr gute Betriebsysteme sind ...
    Aber warum denkst du, dass Mac OS besser ist als WIN, dass würde mich sehr interessieren.... Damit hätten wir auch endlich ne ordentliche Diskussionsgrundlage im Thread, da es bisher nur Vermutungen waren.
     
  19. #18 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft


    Du meinst also die Kosten gehen nicht direkt für die Hardware bei einem Mac raus, sondern auch zu einem größeren Anteil als bei Microsoft in die Entwicklungsarbeit von allerhand (Treiber, testen von unterschiedlichen PC-Konfigurationen etc.)
     
  20. #19 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    denke das muss jeder für sich entscheiden.

    wie schon gesagt ist microsoft eher so für standart büro arbeiten oder für zuhause, wobei mac eher zur professionelen schiene tendiert.

    das problem beim mac ist eben die kompatibiltät, da bleibt einem meist nix andres übrig.
    wenn man jedoch die negativ seiten von microsoft kennt kann man sehr gut dagegen angehn und auch mit deren os ne gute und stabile station haben.

    bisher hab ich nur mit microsoft gearbeitet, überleg aber mir demnächst nen mac lappi zuzulegen
     
  21. #20 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft - Ich hoffe kein Fanboybashing!

    ich kann zu apple nicht viel sagen. hatte noch nie einen, habe aber schon an welchen gearbeitet. sehen gut aus, auch das OS macht spaß und iPods sind auch cool. würde trotzdem nie einen kaufen.
    einmal isser zu teuer. auf der anderen seite hatte ich nie große probleme mit windows (von 95 bis vista). komm mit windows gut klar und brauch somit kein apple. das einzige was mich stören würde am apple ist das problem der kompatibilität, das mich als gewohnheits-windowsuser sehr einschränken würde. klar gibt es emulatoren und mac icq etc pp aber das nervt bestimmt.

    apple ist auch für mich mehr hardwarehersteller, microsoft mehr software.
     
  22. #21 27. Januar 2009
    AW: Apple vs. Microsoft

    So .... da hier viele einfach nicht verstehen worauf ich eigentlich hinaus will,

    nämlich nicht zur eigenen Meinung von Apple oder Microsoft, oder was Apple und Microsoft produzieren oder machen oder wie Apple oder Microsoft laufen SONDERN:

    Was der Grund ist, dafür das Apple in den Himmel hoch gelobt wird und Microsoft halt eher verflucht wird bis zum letzten Tag!

    werde ich diesen Thread jetzt schließen ... falls irgendwer Einwände hat, bitte per PN melden.
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...