Aquarium fettig (blasen)?

Dieses Thema im Forum "Haus, Garten, Tiere & Pflanzen" wurde erstellt von Hannez84, 1. Januar 2010 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Januar 2010
    Hi Leutz,

    Frohes Neues erstmal!

    Hab hier grad nen kleines Aquarium am "Einlaufen" (seit 3 Tagen) und gemerkt, dass da auf der Front ziemlich komische Flecken sind. Sieht halt "fettig" aus und da sind so Runde "Blasen" noch frei. Ist auf jedenfall aussen. Als ich mit Wasser, Fensterreiniger und einer leichen Alkohollösung drübergegangen bin, war es immer weg und sobald es trocknete, war es wieder da -.-' .

    Schonmal gehabt und/oder ne Ahnung wie ich das wegkriegen kann? Will das Ding nicht umdrehen müssen, da ich schon einige Arbeit in die Aufteilung/Aufbau gesteckt hab!

    Ich bedank mich für alle Antworten!

    lg
    Hannez84
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    versteh nicht ganz dein problem!

    Die "Flecken" sind auf der Glasscheibe?

    Die Flecken sind außen, also nicht innen wo das wasser ist?

    Du bekommst sie weg aber nach kurzer zeit, wenns trocknet, dann kommen sie wieder?

    wie groß ist das aquarium und wie kannst du das umdrehen?

    Ich tippe mal auf kalkablagerungen vom wasser. mit ner rasierklinge vorsichtig abkratzen, sollte ganz feiner staub dabei enstehen, waren es kalkablagerungen!

    Hast du vll bilder?
     
  4. #3 2. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: An AquariumProfis...

    Jo, Flecken auf der Scheibe. Aussen nicht Innen, kann sie mit Flüssigkeit verschwinden lassen, solange bis es wieder trocken is :)...is halt nen 40l Ding und ich müsste die Einrichtung ja umsetzen,könnte das Aquarium um 180Grad drehen und dann wären die Flecken auf der rückseite und ich würd sie nicht mehr sehen ;) aber wie gesagt, nicht so Bock drauf :)...

    habs versucht vorsichtig wegzukratzen, aber es scheint wohl dazwischen zu sein oO Haben Aquarien doppelverglasung? Bleibt mir wohl nur das umbauen...naja...bin ja eh in der Einlaufphase... :/

    lg

    EDIT: Bilder kann ich versuchen, aber werden bestimmt nix :|

    hier is nen versuch...im vordergrund könnte man sie erkennen :)

    [​IMG]
     
  5. #4 2. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    Hi, wenn du die Flecken nass machst, sie dann verschwinden und beim Trocknen wieder zu sehen sind, müssen diese auf der Außenseite sein. Nein, ein so kleines Aquarium hat keine Doppelverglasung, beim Aquarienhandel gibt es "Scheibenkratzer" oder wie man die nennt, ist en Stiel mit vorne na Rasierklinge und so nem Gummiteil dran, versuch damit mal drüber zu fahren und das abzumachen. bei mir war dort auch mal Wasser runter gelaufen (Kondenswasser vom Deckel) und hat Kalkspuren hinterlassen

    mfg
     
  6. #5 2. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    Probiers mal mit Verdünnung,wenns Außen ist

    An meinen Spinnenbecken waren mal Silikonrückstände zu sehen,die ich mit dem Emocutter nicht wegbekommen habe,aber mit Verdünnung und Microfasertuch gingen sie weg
     
  7. #6 2. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    Jeha..Und wenn er an die Gummidichtung am Rand kommt die Verdünnung nicht schnell genug runter macht, hat er ein Wasserteppich :]

    Bei Silikonrückständen würde ich die anrufen, die mir das Aquarium verkauft haben.

    Die einfachen Ceranfeld-kratzer reichen da aus. Oder die raue Rückseite von einem Küchenschamm.. Damit muss man allerdings feste schrubben und das geht auch ab.
     
  8. #7 2. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    Ich hätte jetzt an Zahnpasta noch gedacht wobei ich nicht weis obs hilft oder mit Backpulver.
    Und sonst hätte ich noch mit feuer Probiert weg zu brennen.^^ :D :lol:

    Hatte sowas bis jetzt noch niee am aquarium dran. Sehr merkwürdig.
     
  9. #8 2. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    Naja,wenn man sich blöd anstellt,kann alles Mögliche passieren,stimmt
    Aber wenn es wirklich so ein Großes Problem darstellen würde Paar Tröpfchen aufs Tuch zu träufeln und die Betroffene Stelle bissle einzureiben und nicht gleich zu baden,dann sollte man es schon bleiben lassen :rolleyes:
     
  10. #9 2. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    Haha ja das schon. Aber manche wissen halt die Kraft von Verdünnung nicht. Ich wollte dein Tip nicht schlecht machen :]
     
  11. #10 2. Januar 2010
    AW: An AquariumProfis...

    Tröpfel einfach ganz normales, handelübliches Tafelessig (kostet beim REWE 69 Cent) auf ein Tuch und reib damit die Stellen ab. Müsste direkt weg sein ; )
     
  12. #11 2. Januar 2010
    AW: Aquarium fettig (blasen)?

    Hmm,

    dank euch erstmal für die hilfe und werd das alles ausprobieren. :)

    Bws sind raus!

    lg

    ~close

    PS: Gibt nen EDIT wenn was geholfen hat :)


    EDIT: Also alles Kratzen hat nix gebracht. Tafelessig muss ich noch besorgen...
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...