Arbeitsspeicher mit verschiedenen Taktraten

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Kopytko, 21. Januar 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Januar 2007
    Also, ich habe einen 512MB Riegel mit 400Mhz und einen 512Mb Riegel mit 333Mhz!
    Ist das schlimm wenn ich nun beide reinpacke?


    Kenn mich da halt net aus!
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Januar 2007
    AW: Arbeitsspeicher mit verschiedenen Taktraten

    moin,
    nö is nich schlimm, der 400mhz riegel wird nur halt auf 333mhz laufen anstatt möglichen 400mhz. dürften aber ansonsten beide arbeiten.

    cya
     
  4. #3 21. Januar 2007
    AW: Arbeitsspeicher mit verschiedenen Taktraten

    ok danke! bw raus
     
  5. #4 21. Januar 2007
    AW: Arbeitsspeicher mit verschiedenen Taktraten

    Das ist bei mir auch so, sogar die Marken, und Latenzen sind verschieden, aber es läuft ohne Probleme...
     
  6. #5 21. Januar 2007
    AW: Arbeitsspeicher mit verschiedenen Taktraten

    es is normalerweise so, dass sich der speicher mit 400 dem 333er anpasst, d.h. er taktet sich selbstständig runter. leistungseinbusen gibt es dadurch nur minimale bis gar keine spürbaren. hoffe geholfen zu haben
     
  7. #6 21. Januar 2007
    AW: Arbeitsspeicher mit verschiedenen Taktraten

    Erledigt, dicht
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...