Atemtechniken

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von neovo, 11. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Oktober 2007
    Jetzt auf die Sportarten bezogen, bei denen das richtige Atmen wichtig ist. ^^ Also ned sowas wie Fussball oder Basketball, da flutscht das ja von alleine, ich meine eher so etwas wie Schwimmen oder Leichtathletik (Ausdauerlauf, etc.).

    Habt ihr besondere Atemtechniken? Wie konzentriert ihr euch am besten auf euren Atem?

    Ich z.B. besuche das Fitnesscenter und tu mich etwas schwer mit dem richtigen Aus- und Einatmen. Bei den meisten Übungen sieht das ungefähr so aus: "*Gewicht heb* *Einatme* *Gewicht runterlass* *Ausatme*", das halte ich dann für ca. 5 wiederholungen, danach sieht's dann so aus ^^: "*Gewich* *Einatme* *t heb* *Ausatme* *Gewicht runterl* *Einatme* *ass*. Wenn ihr versteht was ich meine.
    Nur beim Ausdauerlauf kann ich das einigermaßen halten, ist ja auch ned sonderlich schwierig, hast ja sonst nix zu tun :p . Das ist dann einmal tief einatmen und zweimal kurz ausatmen.

    Wie managed ihr das? Lasst hören. ^^

    mfg
    neovo
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Oktober 2007
    AW: Atemtechniken

    also beim laufen kannste schonmal anfangen ne gescheite atemtechnik zu lernen
    z.B. anfangen mit dreischritte lang einatmen und dann die nächsten dre ischritte ausatmen
    wenn du das einigermaßen beherrschst steigster du dich auf vier ein und drei aus
    dann auf fünf ein und vier aus
    wenn du das kannst, läuft das trainieren von alleine
    konzentrier dich aber mal beim gewichte heben darauf auch dabei zu atmen, einfach weiteratmen als wäre nichts, denn zu wenig sauerstoff is schlecht für den körper besonders bei anstrenung.
    sprudel trinken hilft die atmung zu steigern, aber am einfachsten lernste es halt beim laufen mit der oben genannten atemtechnik.
    gruß
     
  4. #3 11. Oktober 2007
    AW: Atemtechniken

    im fitnesstudio solltest dus so machen: gewicht heb --> ausatmen, gewicht runterlassen --> einatmen
    damit hast du einfach mehr power^^

    beim laufen habe ich persönlich keine technik ... ich laufe einfach xD iwie klappt das schon^^
     
  5. #4 11. Oktober 2007
    AW: Atemtechniken

    ja, rudern ist ja ungefähr so wie gewichte heben, (anreißen un so..) also ich sezte die blätter und atme während dem durchzug aus (gewicht heben) und beim vorrollen atme ich ein und während einem rennen atme ich stark ein (gewicht ablassen) :) und während einem start im rennen, atme ich ein und halte das für ca. 3-4 schläge... (bei schlagfrequenz 50-55 ist es schwer ein und auszuatmen :))

    mal für den bewegungsablauf, es kann ja sein dass es jemand net kennt :)

    YouTube
     
  6. #5 11. Oktober 2007
    AW: Atemtechniken

    laufen: ohne technik^^ bin noch nich dran gestorben oder so:p

    und sonstiges z.b. gewichte:
    wie oben beschrieben: beim hochdrücken ausatmen und beim ablassen einatmen^^
     
  7. #6 11. Oktober 2007
    AW: Atemtechniken

    kommt aber auch drauf an was für distanzen du läufst... nur warmlaufen oder auch längere strecken?
    ich laufe mit der oben genannten technik immer so 18-22km... unterschiedlich, je nach lust und laune :) :D
     
  8. #7 11. Oktober 2007
    AW: Atemtechniken

    Die Idee ist gut, das Prinzip ist schlecht.

    es gibt viele situationen in denen man sich mit atemübungen vorbereiten kann.

    z.B. 3-3-6-4

    wichtig an dieser atemübung ist der rythmus. 3 teile einatmen, (lunge mit luft füllen) 3 teile warten (lunge verarbeitet die luft) 6 teile ausatmen (die ganze verbrauchte luft aus den lungen herausholen) 4 teile warten um die lunge zu entlasten.

    wenn man jetzt im ausdauersport ist, kann man diese einteilung vor allen dingen das warten sowohl während man luft in den lungen hat ebenso das warten vor dem einatmen nicht einhalten.
    trotzdem sollte man darauf achten, dass man einen größeren aufwand für das ausatmen nutzt als für das einatmen.

    z.B. 2 schritte einatmen, 3 schritte ausatmen, ein schritt pause


    bei kraftübungen sieht es etwas anders aus. das prinzip sollte aber das gleiche sein. es gibt zwei atemtechniken.

    einerseits die "anatomische Anpassung" von Atmung und Bewegung
    andererseits die "anstrengungsbezogene Anpassung".


    Welche dieser beiden Techniken man jetzt nutzt ist von Person zu Person unterschiedlich. hört auf euren Körper und lasst ihn entscheiden.

    mfg
     
  9. #8 12. Oktober 2007
    AW: Atemtechniken


    Ah digga, ich glaub wir müssen uns nciht streiten, aber eines sei dir gesagt.
    Ich mache Leichtathletik schon seit ich fünf bin und gehe jedes Jahr auf fortbildungen bzgl dem Atmen und dem Essen usw.
    Das ist nunmal der Stand der dinge, und 4Teile ausatmen(WTF?!?!) mach das mal beim laufen, da biste nach dreihundert metern schon tot.
    Vllt ist deine Situatuon gut geschildert vor prüfungen etc, aber beim laufen ist meine korrekt ;)
     

  10. Videos zum Thema