Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von killer87, 24. Juni 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Juni 2011
    Hallo Ihr Lieben....

    Habe da mal ne Frage!
    Bin ab Montag, wenn alles gut geht, (Da kommen die Ergebnisse) Geselle als Konstruktionsmechaniker, mein Betrieb wo ich meine Ausbildung gemacht habe ist ziemlich schlimm, vom Arbeitsklima bis zum Arbeitsverhältnis geht alles unter die Gürtellinie! Also kein Betrieb wo man für immer bleiben will! trotz allem habe ich dort, weil ich ja nicht nach der Ausbildung sofort arbeitsuchend werden will, eine Vertrag unterschrieben!
    Meine Frage dazu lautet, ist die Bezahlung nichtig?
    Ich bekomme für 40 Std. die Woche einen Brutto Lohn von 1550€, dies sind bei der Steuerklasse 1 ein Netto Gehalt von 1087€!!!

    Ist das nicht viel zu wenig??? Leider ist mein Betrieb der sich übrigens in NRW befindet, nicht in einer Gewerkschaft! trotz allem denke ich, dass es sowas wie ein Mindestlohn auch in der Industrie geben muss, oder???
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Ist ein Stundenlohn von 9,7EUR ist nicht gerade viel -.-,
    Ich glaube der Tarif liegt momentan bei 13 - 14EUR als Konstruktionsmechaniker, aber wenn du einen Vertrag mit z.b 5EUR Unterschreibst ist das zwar viel zu wenig aber daran bist du ja Schuld.
    Mein Tipp: Arbeite mal 6 Monate für dieses Geld und geh dann zum Chef und sag deine Meinung..


    //edit// Bzw. frag erstmal deine Kollegen was die so bekommen, nicht das die auch alle nur 10 - 12EUR verdienen und du fragst irgendwann nach 14EUR das wäre bisschen blöd...
     
  4. #3 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Du liegst im Durchschnitt und als Anfangslohn ist das OK. Man kriegt immer weniger wenn man direkt von der Ausbildung vom Betrieb übernommen wird. Bei anderen Firmen wär schon mehr drin, aber man kann ja nebenbei suchen. Wie du erwähnt hast, ist es erstmal wichtig nicht arbeitssuchend zu sein.

    Ich kann dir ansonsten diese Webseite empfehlen für einen Vergleich: Konstruktionsmechaniker | Konstruktionsmechanikerin - Gehalt - Lohn - Gehaelter

    Du musst die Zahlen aber mit vorsicht geniessen, da da die Arbeitserfahrung etc. nicht aufgelistet ist und dies auch ein wesentlicher Einflussfaktor auf die Entlöhnung ist.
     
  5. #4 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Normalerweise musst du bei einem Bewerbungsgespräch das Thema "Gehalt" mit deinem Arbeitgeber ansprechen, und er sollte dich fragen was du für Gehaltsvorstellungen hast.. außer es geht nach Tarif bei deinem Job, was ich eher nicht denke.

    War es bei dir so oder nicht? Normal hättest du ein Gespräch haben sollen bevor du dein Vertrag kriegst/unterschreibst..

    Ausserdem kannst du ganz leicht googeln was der durchschnittslohn bei deiner Arbeit und deinem Bundesland beträgt..

    in vielen Betrieben ist es so dass die Kollegen über ihr Gehalt nicht reden dürfen (dürfen nicht sagen was sie verdienen) - ist ein sofortiges Kündigungsgrund.

    MfG DFR
     
  6. #5 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Und wenn der TE nicht sagt von wem er das Gehalt weiß? Wen sollen die dann kündigen.
    Einfach erzählen "Ich weiß von einigen Kollegen dass die XY Euro bekommen"...da du dort eh weg willst würde ich das so machen, egal ob du dann für diese kurze Zeit bei deinem Chef durch bist. Und in der Zeit einfach einen neuen Job suchen und hoffen dass sich was ergibt ;)
     
  7. #6 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    An deiner Stelle würd ich neben her nach ner neuen Arbeitsstelle suchen.
    Wenn es soweit ist würde ich einfach gehen.

    Über Gehälter zu reden ist eigentlich ein völliges Tabu Thema.
    Wenn man sich gut mit seinen Kollegen versteht kann man schon mal nett danach fragen.
    Eine Antwort darf man aber nicht erwarten.

    Seinen Chef ansprechen bezüglich Gehältern von anderen geht eigentlich garnicht klar.
     
  8. #7 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    ja, das ist das mega tabu-thema. Ich versteh nichtmal warum ? Wenn sich alle offen darüber unterhalten, würden so manche dinge auffliegen.
     
  9. #8 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Geht mir genauso.
    Dreht sich vermutlich alles nur um Neid:rolleyes:

    @topic
    Ohne jetzt Durchschnittsgehälter von Konstruktionsmechaniker zu kennen, würde ich sagen, dass das Gehalt iO ist, vllcht etwas zu wenig.
    Klingt jetzt vllcht hart, aber bei so einem Job darfst du nicht viel erwarten, und erst recht nicht nach der Ausbildung.

    MfG
    Jebedaia
     
  10. #9 24. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Hör dich mal nach Tarifverträgen etc. um. Bei uns (ich lerne grad Steinmetz & Bildhauer) steigt man nach der Lehre mit dem Junggesellenlohn von 90% des Tarifvertrages ein. Im zweiten Jahr als Geselle sind es dann 95%, ab drittem Jahr ist man normaler Geselle zu 100% Tarif und von dort an steigt das Gehalt um 5% pro Jahr.

    Zumindest theoretisch laut Tarifvertrag. Wenn deine Firma :poop: ist und sich nicht daran hält, dann haste nunmal Pech gehabt. Aber in der Theorie ist das so festgelegt. Dürfte als Konstruktionsmechaniker genau so sein.

    Kannst dich mal bei der für dich zuständigen Gewerkschaft umhören - IG Metall oder die BAU müsste das sein.
     
  11. #10 25. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Bei uns wird sich ziemlich an den Tarif gehalten und ich weiß das die Jungs mit 13€ einsteigen aber nach der Probezeit schon 14€ bekommen.

    Arbeiter mit Beruffserfahrung bekommen bis zu 22€...
     
  12. #11 26. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Sich mit Kollegen über das Gehalt zu unterhalten ist nicht per se ein sofortiger Kündigungsgrund.

    Wirtschaft: Wirtschaftsnachrichten von t-online.de/wirtschaft

    Wenn es Kollegen gibt, mit denen du dich sehr gut verstehst, würde ich auch ruhig mal nachfragen.

    Aber wenn das Klima wirklich so wie beschrieben ist, beiß halt noch ein paar Monate in den sauren Apfel und sich dir nebenbei etwas Neues.

    Viel Erfolg ;)
     
  13. #12 27. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    da bekommen normale technische zeichner ja mehr, ist zu wenig für den beruf allerdings müssen sie dir nicht mehr geben in deinem betrieb.
     
  14. #13 27. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Kommt ganz auf den Betrieb an, aber ich würde persönlich für das Geld nicht arbeiten, zumindest nicht auf 40h Basis. Hab vor Jahren Industriemechaniker gelernt und direkt als Jüngling nach der Lehre, bin ich mit einem Netto nach Hause, wie du es Brutto hast...!

    Aber stimmt schon was sonst hier gesagt wurde, am Anfang zählt jetzt erstmal die Arbeitserfahrung nach der Lehre. Es ist schwer, ohne Berufserfahrung einen Job zu finden.
     
  15. #14 27. Juni 2011
    AW: Bekomme ich viel zu wenig als Konstruktionsmechaniker???

    Tja wie soll ich sagen... Nach Abschluss meiner Lehre zum Industriemechaniker habe ich auch "nur" 1750EUR Brutto / 1150EUR Netto bekommen.
    Viel ist das sicherlich nicht, aber am Anfang sollte man lieber den Ball flach halten, etwas Arbeitserfahrung als Geselle sammeln (um was bei anderen Firmen vorweisen zu können) und dann schnell versuchen, da weg zu kommen!
    Denn wenn es wirklich so wie beschrieben ist, läufst du da Tag für Tag nur auf in Zukunft und verlierst absolut den Spaß und Sinn an der Sache!

    Gruß
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...