Beleidigende Fangesänge

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von h3nsen, 23. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Januar 2007
    Hallo zusammen,

    Fast pünktlich zum Rückrundenstart ist mir wieder eingefallen, was mich schon lange genervt hat...und zwar die Stadiengesänge, die heutzutage die Stimmung in den Stadien darstellen.

    Meiner Meinung nach, hat die bundesliga in dieser hinsicht einiges an Niveau verloren. Es ist heute nicht mehr modern die eigene Mannschaft anzufeuern, viel mehr wert wird darauf gelegt, den Gegner zu beleidigen, zu verhöhnen und anderweitig fertig zu machen. Ich mein Hallo? Das kanns ja wirklich nicht sein, dass gesänge, wie z.B. FCB Hu***söhne, Schiri du A****loch und was weiß ich noch alles zur regel gehören. Ich verstehe es ja noch, dass man Spieler wegen groben Foulspiels auspfeift o.ä. aber diese Gesänge werden absolut grundlos ausgepackt.

    Wäre es denn nciht wichtiger, das eigene team zu unterstützen udn anzufeuern, anstatt den Gegner niederzumachen? So leid es mir tut, aber ich halte das für absolut niveaulos und es ärgert mich imemr öfter das zu hören. Nicht, dass jetzt meine Mannschaft speziell betroffen wäre...bin kein Bayern-Fan (in Bezug auf obriges Beispiel) aber es hat doch auch einfach etwas mit Respekt zu tun, auch den gegner würdevoll zu bhandeln...oder geht ihr auf der Strasse zu jemanden hin und nennt ihn einfach so H****sohn...da gibts dann nämlich höchst wahrscheinlich eins auf die :sprachlos:.

    Was haltet ihr davon? Sind diese "Umgangsformen" ok, oder ist es eurer Meinung nach die bessere Lösung, den eigenen Verein tatkräftig zu unterstützen?

    Freue mich schon auf eure Meinungen

    Greetz
    h3nsen
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    ich finde du hast völlig recht! die fußball-"fans" in den stadien haben (nicht nur in deutschland) den respekt voreinander verloren und solche fangesänge sind einfach nur dumm und unangebracht weil in erster linie geht es darum dei eigene mannschaft zu unterstützen und ich meine solche gesänge unterstützen nur die aggresive stimmung in den stadien! naja aber ich dek das wird weiterhin so gehen und sich vllt sogar noch verschlimmern da kann man leider nichts machen....
     
  4. #3 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    fußball ist halt ein spiegelbild der gesellschaft. leider ist es so, dass Gewalt in unserer Gesellschaft immer weiter zunimmt. meiner meinung nach sollte man stadionverbote früher verhängen und die durchsuchungen vor den stadien gegen eventuelle wurfgeschosse intensivieren. vielen ehrlichen fußballfans vergeht an diesen leuten der spaß am fußball. so eine entwicklung darf nicht zugelassen werden!!!!
     
  5. #4 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    ich bin auch fussballfan und finde das gehört dazu.meine erfahrung hat gezeigt,dass das ja nicht hauptsächlich passiert.inn den 90 minuten werde 80 minuten die eigene manschaft angefuert(zumindest bei der eintracht,bei den bayern kann man das ja nicht grad behaupten) und 10 minuten,NUR IN SITUATIONEN WIE FOUL,ZEITSPIEL,BELEIDIGENDE GESTE ZU DEN FANS;die gegner beleidigt.also bitte heult hier nicht rum,das gehört halt dazu.
     
  6. #5 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Also was wäre Fußball, oder Sport generell ohne Fangesänge? Und dazu gehören nunmal auch beleidigende! Von den meisten geht es ja nicht als Beleidigung als solches, sonder als ansp0rn aus!
    Also wenn ich jetzt im Stadion bin und rufe z.B. Sachen wie OFC H***en Söhneeee oder so Sachen, dann mein ich das natürlich nicht ernst. Es geht halt einfach darum, wer von den Fans die Oberhand hat!
     
  7. #6 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Also ich finde es gibt immer ein paar Typen die zu viel getrunken haben und dann irgendein scheiß singen aber meistens geh die dann eh unter weil die stimmung viel zu gut ist.Wobei ich gehört hab bei Vereinen wie Rotterdam soll es mehr von solchen "Assi"Fans geben -.- .
    Aber z.B. Schiri du *****loch finde ich jetzt nicht so schlimm das schreit jeder mal wenn er im Stadio ist,ist ja genauso wie ohne Schiri habt ihr keien Chnace oder so also sowas gehört dazu :)
     
  8. #7 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    ich finde am besten is die stimmung immer dann wenn der hass zwischen den beiden fangemeinschaften am größten ist
    hab es schon oft genug erlebt
    zwa nicht im fussball aber dafür oft genug im eishockey
    natürlich sind ned alle beschimpfungen in ordnung aber so ist der umgangston nun mal im stadion
    bei uns im stadion wird regelmäßig geschriehn: eure mütter, stehn bei uns im stall..............
    mein gott sowas ko0mmt vor dafür schreiben die anderen ohne kühe habt ihr keinen sex............. aber ich find das nicht schlimm
    aber nun ja is ja des jeden eigene meinung

    mfg ilovevalla
     
  9. #8 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    ich finde man sollte Gegner nur beleidigen wenn dabei auch noch eine gewisse Ironie dabei...keine Ahnung was das soll einen mir unbekannten Torhüter mit Ar...Wi..Huxxxsohn bei jedem Abstoß anzubrüllen wie beim HSV in Bielefeld oder Aachen es normal ist...

    Dann lieber nach Dresden gefahren mit einem Transparent "euch steht das Wasser bis zum hals" oder nach München (Bayern und 1860-einen Allianz fürs Leben).....

    St.Pauli Düsseldorf und einige andere Vereine zeigen wie das gehen kann....
     
  10. #9 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Bestes Beispiel ist da das spiel Fc Bayern München - Allemania Aachen!
    Die ganze Zeit nur FCB ****ns*hne und son shie Höhneß du A-Loch und so!
    Das fand ich auch zimlich :poop:! (Vorallem haben sie 3:0 geführt -.-)
    Ich meine, Fußball zu schauen (oder zu spielen) soll ja auch spaß machen und nicht beleidigend sein!
     
  11. #10 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Zieht euch den Stock ausm *****, so lang es nich gegen die Mudder ist ("*********" ist mittlerweile auch nich unbedingt ne Beleidigung gegen die Mutter) isses doch okay, wo bleibt'n die Rivalität? Wenn amn einfach nur ganz brav "aufiii, vooor, noch ein Tor!" wie in der Bambinijugend brüllt -.-'
     
  12. #11 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Also solang die nich zu extrem werden find ich gehört das zum fußball dazu!
    die ganz ganz alten kracher wie ihr könnt nach hause fahren etc sind und waren in ordnung!
    aber sobald da rassistischer müll oder beleidigungen bitterster art kommen is das einfach nur noch dreckig!
     
  13. #12 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Ich finde man darf es nicht so eng sehen.
    Fussball ist einfach der Sport der Nation.
    Die Leute suchen sich eine Lieblingsmannschaft aus, zu der sie dann eine ganz Besondere Bindung haben, die sie eben verdeutlichen wollen.
    Meiner Meinung nach, zeigen die Fans so ihre Hingebung zu ihrer Mannschaft.
    Gewalt oder Beleidigungen nach dem Spiel sind natürlich schlecht und gehören verboten!!

    mfg Chakuza
     
  14. #13 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    eben! kumpel von mir war beim auswärtspiel unseres teams (fcm) und wurd da von den geliebten dynamos mit urinbomben beworfen! hat auch eine abbekommen! sowas muss einfach nich sein sowas verdirbt den sport!
    naja heute ersmal unser team gegen Werder bremen im neuen stadion!^^ das wird derb!
     
  15. #14 23. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Gut ich will jetzt nicht bestimmte Gruppen im Stadion ansprechen, aber laut meiner Erfahrung kommen von den richtigen Fans nie Beleidigungen. Aber die Leute, die sich als die größten und treusten Fans ansehen, nämlich die Ultras (nehmt es mir nicht übel ;) ) die provozieren sowas doch zum größten teil und von denen geht das auch eigentlich immer aus. Man sieht ja ständig die Leute mit den Megaphonen...Ich persönlich finde das nicht ok, vor allem, wenn ich sehe (ich bin werder fan), dass irgendwelche Strategen meinen, Barcelona beleidigen zu müssen. Da fragt man sich, ob die überhaupt ne Ahnung von Fussball haben. Ich bin Fussball Fan, weil ich den Sport geil finde und meiner Meinung nach kann man wohl sagen, dass man, jetzt nur ein Beispiel von mir, auch Adriano oder robben oder sosnt wen geil finden kann, auch wenn der nicht beim Lieblingsverein spiel. Deswegen beleidige ich ihn doch nicht gleich oder seine gesamte Familie. Also ich muss schon sagen, dass das ne richtig schwache Leistung ist. Und solche Leute nennen sich dann noch Ultras. Ich meine gut...das trifft nicht auf alle von denen zu, aber ein großer Teil ist halt so.

    mfg
     
  16. #15 24. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Also ich finde, Stimmung gehört dazu. Aber den Respekt haben sie wirklich ALLE verloren. Die meisten fahren nur noch in Stadien um zu pöbeln und zum saufen. Dafür sollten sie ihr Geld besser für andere Dinge ausgeben.
    Es gibt so ein paar spezielle Teams die besondere Fans haben und immer Streit suchen.
    Fussball ist immerhin nur ein Sport!!!

    MfG loader89
     
  17. #16 24. Januar 2007
    AW: Beleidigende Fangesänge

    Ein wenig Aggression ist immer mit im Spiel.
    Es muss natürlich mehr die eigene Mannschaft supportet werden.

    Den Schiedsrichter zu beschimpfen, wenn er nur Fehlentscheidungen pfeift, ist okay.
    Einen Spieler, der sich fallen lässt zu beschimpfen ist auch okay.

    Aber z.B. bei Aachen wird deutlich, dass ein großteil der Fans einfach nur dumm ist.
    Da hat man schon voll aufgedrehte Mikrofone vor dem Block stehen und könnte dem Fernseh Zuschauer zeigen, was man für ne tolle Stimmung machen kann. Aber nein, die beleidigen den Gegner in einer Tour, das ist dumm.
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Beleidigende Fangesänge
  1. [Story] "Beleidigende" Sprüche

    Mr.Xtreme , 28. Februar 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    3.040