Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Cooperhead, 3. März 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Also, ich sag schonmal vorraus, das das mein erstes Übertakten is :)

    Sys: Intel C2D E6320@1,86
    DFI Infinity 975X/G
    2GB MDT 5-5-5-15
    AC Freezer 7 Pro (Idle=18°,Last=35°,Lüfter=60%)
    Is glaub das wichtigste ansonsten stehts ja auch in Sig

    Habe sozusagen Probleme und zwar kann ich den FSB wert stabil auf 335MhZ laufn lassn(1Std.Prime) wenn ich höher gehe bekomm ich einen Error in Prime.
    VCore hab ich schon erhöht.

    Ich weiß nicht ganz, wie das mit dem Ram takten geht, ich find nich die Einstellung, wo man den Ram-Teiler einstelln soll(im Bild sieht man das Dram einstellungsmenü).
    Also, wäre net, wenn er mal kurz erklärt, wie das mit dem Ram und Ram-Teiler einzustellen geht,
    hab mich schon in vielen Foren monatelang informiert(ohhne Scheiss), aber ich versteh das mit dem Ram nicht...

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2009_03/24247377.jpeg}


    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2009_03/10328898.jpeg}


    BW is 100%klar, würde auch noch mehr geben,wen es ginge, weil ich schon SO lange warte, höher als 2,53GhZ zu kommn

    Bin froh über jeden Tip :)

    Cooperhead
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    dram timing selectable erstmal auf auto lassen!
    das kannste später noch feinabstimmen!

    aber der teiler wird hier nicht aufgeführt

    aber das wird sehr wahrscheinlich an deinem RAM leiegen, da MDT nicht wirklich fürs übertakten geeignet ist!!!
     
  4. #3 3. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    Ok ^^
    1 wo steht dein System? Im kühlschrank? Wie kommt es auf 18°? Ist bei dir 5°+ und der PC steht draußen?
    Der Wert ist unreal 33° bei Last haut auch nicht hin. Hatte auch en Freezer der ist einfach nur dreckig.
    Deine CPU ist einst der schlechtesten OC CPUs von Intel ja das sollte dir bewusst sein.
    Deine Rams laufen auf 667Mhz? ist das DDR800? MDT Ram würde ich auf garkeinen takten.
    Kannst du den Wert 667 in 800 ändern? Wenn du überhaupt einen 800derter Ram hast.
    Dein Board ist jetzt auch nicht der OC knaller und FSB 330+ ist ein absolut sauberer Wert auf einem 6350.
    Auf was läuft deine Vcore jetzt? Ich kann dir aber aus Erfahrung sagen das du dir keine Hoffnung mehr machen brauchst.
    Das da noch wirklich was geht. 2,53Ghz liegt einfach am kleinen Multi. Die meisten brechen spätesten bei 340FSB ein.
    Sei froh das dein Board mit dem chipsatzt überhaupt soviel zulässt an FSB. Aber deine Temps stimmen nicht.
    Oder dein System steht draußen bei unter 10°
     
  5. #4 3. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    Das Dram Timing selectable sthet auch manual, weil man das nur auf Manual oder SPD einstellen kann, auf SPD kann man nichts einstellen in diesem Menu,SPD ahb ich auch schon gehört, aber wusste nich mehr drüber...

    Edit:
    Der PC stet in meinem Zimmer, auf Schreibtisch, Heizung ist aus, aber Fenster auch zu, die Temps werden angezeigt in : HW-Monitor,Core Temp und Speed-Fan...
    Der Ram ist 667, hab ihn noch nicht auf 800 hochgeschraubt, also ihr meint, wenn ich anderen Ram (oderMoBo) hab, gibt es eine Funktion, die heißt dann auch "FSB: Dram"?
    [​IMG] Hier tut sich auch noch die Frage auf, wo man das/den EIBE austellen kann..
    2.Edit: In dem Tut ist zwar der E6300, aber die beiden unterscheided ja nur das L2-Cache:
    [gamestar]e6300 ocen! - RR:Board
     
  6. #5 4. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    Mit System Memory Frequency änderst du automatisch den Teiler.
    Gib halt mal 1,4 Volt Vcore und versuch mal ob er dann läuft. Wenn ja lags einfach an zu wenig Vcore. 667 machen die Rams ja aufjedenfall mit...
     
  7. #6 4. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    Ja aber da wird nicht viel mehr gehen :(
    Die CPU wird auf einem P45 vielleicht FSB 400 machen aber wozu?
    Dein Multiplikator ist einfach zu low.
    Also endweder hat dein Board ne makke in sachen Temps oder bei dir ist es schweine kalt.
    Festplatte 17° CPU 18° Oo, da die temps nicht sicher nicht tiefer als Raumtemp sein können.
    und 17° wäre sehr kalt im zimmer. Ist ha auch egal.

    Also Ram muss auf 667laufen 800tuen sich die meisten schwer.
    Vorallem sparram MDT. Würde ihn nicht übertakten. Da du hohe Spannung brauchst über 2V.
    Und das ohne Kühler wäre nicht ratsam. Kannst max probieren die Timings scharf zu stellen 4-4-4-12.
    Sonst nen neues Board kaufen für die CPU wäre unsinnig.
     
  8. #7 4. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    Läuft nicht mit 800MhZ und nicht mit 4-4-4-12, die Vcore-Erhöhung die ich ahtte war wohl nicht genug, er läuft jetzt auch mit 350 FSB (bei 1,41V) , wobei er da einmal eingefroren ist, werde da morgen mal alles überprüfen

    BW habt ihr schonmal, weitere Tips erwünscht (obwohl ich jetzt weiß das mein Ram schlecht ist und der Prozzi wegn Multi auch..^^)
     
  9. #8 4. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    ja das prob ist dein Board kann may teiler 1:1 machen.
    350FSB x 2 = 700MHZ RAM. Also ist da bald ende. Geh aber nicht über 1,45V dauerbetrieb.
    Lass prime drüber laufen dann weißte ob stabil, wenn er im Windows schon abkackt dann ist es zu viel.
     
  10. #9 4. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    "350FSB x 2 = 700MHZ RAM" (Wie ist deer Befehl fürs Zitieren :D)

    Kannste mir ma erklärn, wie die Rechnung gemacht wird, weil es heißt ja 1:1, und du nimmst mal 2, das is ja auch ein Grund, ich will/würde gern wissen, wie man das rechnet, weil das kann ich noch nich...

    Also, hab nochmal getestet, jetzt bootet er bei 350 nicht mehr, aber heut Mitag gings...
    Weiß nicht was ich da eingestellt hatte...

    Vlt. kauf ich mir auch bald dann mehr Ram, aber das komt jetzt alles aufeinma...
    Wollte mir ne neue GraKa holen,dadurch ->größeres Gehäuse -> stärkeres Netzteil-> jetzt der Ram, die CPU wird auch alt.....

    Aber mein Board unterstüzt nur 667 (steht auf Verpackung), dann bäucht ich doch auch neues Board, wenn ich Ram mit mehr MhZ haben will, oder!?
    Lohnt sich das noch mit 667, wenn ich mir nen Quad holen WÜRDE (dauert aber noch min. halbes Jahr glaub^^)
     
  11. #10 6. März 2009
    AW: Bräuchte Erklärung/Hilfe zum Ram-Takten

    Das Board hab ich auch mal gehabt, als einer der ersten in Deutschland. An sich ein typisches DFI Board im Bios mit den Spannungen und mögliches Einstellungen. Was OC angeht naja ... es ist ein LP Board von DFI und das merkt man. Man kann zwar massig einstellen aber so weit geht das Board nicht mit dem FSB.

    Was den Speicher angeht lies dir das mal durch.

    Arbeitsspeicher – Wikipedia
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bräuchte Erklärung zum
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    273
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    10.087
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.927
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    648
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.351