Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Zocker Nr.1, 18. März 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. März 2007
    Servus Ihr Raid-Rusher!

    Ich möchte mir eventuell einen Quadcore von Intel (Core 2 Extreme QX6700, Kentsfield, Sockel 775, oder ähnliches). => http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=167543
    Ein Kumpel von mir meinte jetzt, der würde soviel Wärme erzeugen, da käme man an einer Wasserkühlung, am besten gleich für alle Bauteile, net vorbei. Das würde für mich heißen, ich brächte ein wassergekühltes Gehäuse wie das Thermaltake Kandalf LCS => http://www.tt-germany.com/product/Chassis/fulltower/Kandalf_lcs/vd4000bws.asp

    Allerdings würde das schon fast meinen Kostenrahmen sprengen. Ich möchte nicht übertakten. Daher die Frage: Braucht man wirklich ne Wasserkühlung?

    Alles, was mir wirklich weiter hilft, bekommt ne Bewertung.

    MfG

    Zocker Nr.1
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    schwachsinn du brauchst da keine wasserkühlung. da reicht der kühler der dabei ist oder du holst dir einen zalman oder auch einen anderen die besser kühlen als der boxed kühler von intel.

    wenn du jedoch extrem ocen möchtest und dabei noch wenig lärm machen willst dann ist ne waka das richtige für dich... aber da du des nicht willst reicht der orginal oder halt ein andere luftkühler.

    mfg
    eagle!!

    ps. intel kann von keinem verlangen der sich eine cpu kauft sich gleich noch ne waka dazuzukaufen.
     
  4. #3 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    nein brauch man nicht nur nen ordentlichen kühlkörüer + 120 mm lüfter und 2 80 mm gehäuse lüfter und wenns geht nen bigtower ;)

    so läuft das ganze bei nem bekannten stabil
     
  5. #4 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    dein Kumpel hat recht, der Prozzie erzeugt jede Menge Wärme
    dafür würde aber auch eine gute Luftkühlung ausreichen
    Ein Zalman CNPS 9500CU oder 9700CU, Thermaltake Sonictower und Scythe Mine reichen da völlig aus
    Mit ner WaKü kannst du dann noch übertakten
     
  6. #5 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    Wie wird denn der Quadcore von Werk ab gekühlt? Hat da Intel keine Empfehlung oder so? Aber meineswissens tuts da ein normaler Kupferkühler. Das hab ich beim Googlen rausgefunden:
    Hier findest du einen Passenden CPU Kühler denke ich: http://www.caseking.de/shop/catalog/default.php?cPath=25_1270&osCsid=8a2d93cb5e7af6e0b0cfba42b3d6758b
     
  7. #6 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    die neuen cpus sind extra dafür gebaut dass sie nicht so viel wärme produzieren! Denn wegen der großen hitze war man früher bei einem Core ab ner bestimmten Taktrate am ENDE, wegen zu großer Abwärme bzw. Stromverbrauch.

    Das gil zumindest bei AMD aber bei Pentium sollte das ähnlich sein.
     
  8. #7 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    moin,
    eine wasserkühlung wirst du definitiv nicht brauchen.
    wär ja quatsch wenn intel einen boxedkühler mit dazu liefert und der taugt nischt, da sollte dein kumpel nochmal nachdenken.
    ich verkauf doch auch kein auto wenn ich weis das die reifen nach einer stunde platzen.
    die architektur non den derzeitegen intel modellen ist gut und wird somit nicht allzu heiß.
    ich würd mit dem kauf aber vllt noch 2 monate warten denn dann kommen die amd 4x4 auf den markt und die sollen (sind gerüchte) um bis zu ein viertel schneller sein. obs stimmt oder nicht ist egal, jedenfalls bringen die die preise zu sinken und du kannst da mal locker um die 200 bis 300 eus dann sparen.

    cya
     
  9. #8 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    Ich verwende einen Quadcore mit Zalman 9700 und habe keinerlei Probleme.
     
  10. #9 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    ich würde dir den scythe infinity empfehlen, ist wohl einer der besten luftkühler auf dem markt, sieht geil aus und hat extreme kühlreserven, nen normalen c2d kannste damit eingentlich passiv betreiben....

    MfG Kl$$s
     
  11. #10 18. März 2007
    AW: Braucht ein Intel-Quadcore eine Wasserkühlung?

    aber nur wenn du ein paar Gehäuselüfter mit drin hast
    ich betreibe meinem Sonictower auch passiv, dahinter sitzt aber ein leiser 120mm Lüfter und mein Temps sind mit nichteinmal 40° bei Volllast bei nem 3800+ im hellgrünen Bereich
    Der hat sehr große Reserven
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...