Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von FranzHose, 26. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. März 2009
    Den Bundesländern soll es beim Breitband-Ausbau an Elan mangeln. Das sagte zumindest Gerd Müller (CSU), Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverbraucherministerium.

    "Die bisherige Umsetzung der Breitband-Strategie ist aus Sicht des Bundes absolut unbefriedigend", sagte er gegenüber den in Dortmund erscheinenden 'Ruhr Nachrichten'. Das von der Bundesregierung gesetzte Ziel einer vollständigen Abdeckung des Landes bis Ende 2010 ist somit offenbar in Gefahr.

    Konkret bemängelte Müller, dass beispielsweise bereit stehende Fördermittel nicht abgerufen werden. Statt dessen würden neue bürokratische Hürden aufgebaut, die den schnellen Ausbau verzögern. Er forderte von den Landesregierungen, dass diese ihren bisherigen Kurs ändern.

    Der Breitbandausbau ist einer der Kernpunkte des zweiten Konjunkturpaketes der Bundesregierung. Darin wurde das Ziel festgelegt, dass bis zum Ende des kommenden Jahres jeder Haushalt in Deutschland mindestens eine Internet-Anbindung mit 1 Megabit pro Sekunde im Downstream erhalten kann.


    Quelle: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau - WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    das war mir schon klar als ich das in der gamestar gelesen habe, die alten probleme noch nicht einmal beseitigt und suchen sich schon neue
    ich bin mal gespannt ob sich das projekt wenigstens bis 2015 durchgesetzt haben wird







    gruß!
     
  4. #3 26. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    2015 ?????
    Ich glaube Spätestens 2011 werden die das Projekt erst mal einstellen.
    Und irgendwan im späteren jahren vortsetzen!
    Die lassen sich immer zeit mit sowas, aber weil es ja aus ihrer sich sowieso nicht notwenig erscheint, wird es noch so kommen!

    BW ist raus für die Info
     
  5. #4 27. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Ich glaube nicht daran. Gehöre leider zu den wenigen, die kein DSL bekommen.
     
  6. #5 27. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Und warum ist es "nötig"? Holt euch SkyDsl.. Kann man nich so geil mit zocken, aber is überall verfügbar ^^ .. Oder UMTS oder son quatsch.. Wenn mans will, dann kann mans auch haben.. ;)
     
  7. #6 27. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    ÙMTS? Ich bin @tm mit ner Real UMTS-Flat online und es iist alles andere als Okay - Ständig Verbindungsabbrüche und man sitzt hinter ner Provider NAT. D.h. du teilst deine IP mit einigen Leuten.
     
  8. #7 27. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Hui das wusste ich ja noch gar nicht, damit würde sich mein Downstream verdreifachen :D

    Naklar lassen die sich bei solchen (vorsichtig genannten) 'Luxusproblemen' Zeit. Hängen ja keine Menschenleben von ab...

    Es wird schon seit Jahren seitens Telekom und co. geprädigt, dass sie massiv Geld in Infrastruktur stecken, aber ich und einige Kollegen gammeln immernoch mit Lite oder sogar nur ISDN ab. Meine Oma ein Dorf weiter bekäme DSL 16000 (geteilt auf zwei Anschlüsse).
     
  9. #8 28. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Das ist ja fast schon normal für die Ämter hier in Deutschland und natürlich auch in den einzelnen Bundesländern. Der Bürokratische Aufwand für sonst relativ einfach Dinge bedeutet ja meist einen größeren Zeitverlust.
    Eigentlich müsste man ja nur die Mittel freigeben und dann mit dem Verlegen der Kabel beginnen, ich weiß nicht, was da die Bürokratie noch großartig machen sollte, um evtl. das Endergebnis zu verbessern.
     
  10. #9 28. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Ich verstehe nicht wirklich, wieso sich die Länder dagegenstellen.
    Es sollte doch auch ihr Ziel sein.
    Ich finde es sehr schade.

    gz
     
  11. #10 28. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Teile unserer Gemeinde sind auch von DSL LITE abhängig. Laut unserem Bürgermeister, sieht er einer der wichtigsten Aufgaben DSL auszubauen. Jedoch nur wenn das Land Unterstützung leistet. Der Ausbau würde knappe 200.000 € kosten. Ist schon extrem.

    Ich nutze aktuell DSL Lite und Fastpath. Meine Leitung is stabil. Da wäre bestimmt ohne Ausbau mehr drinne!

    mfg Denali
     
  12. #11 28. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Ich habe hier in meinen Kuhkaff nur 4Mbit zur Verfügung, mehr ist nicht drin, deswegen warte ich auch geduldigst auf einen Ausbau und ich hoffe, das es nicht wieder jahrelang dauern wird.
    Ich bin echt schon am überlegen, ob ein Umzug einen Ort weiter was bringt, denn dort sind volle Bandbreite verfügbar.
     
  13. #12 28. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    bei 4mbit in nem kuhkaff sollte man sich nicht beschweren...
    das ziel ist 1mbit, also sei zufrieden, du hattest schon glück genug


    ich hab hier btw 6k, könnte bis zu 32k haben. brauch ich aber (noch) nicht.
    wohne aber auch nicht in nem kuhkaff.
     
  14. #13 29. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Ich glaube an einer vollständigen DSL-Versorgung hat die Telekommunikationsbranche eh kein Interesse, denn wer übernimmt denn schon weiße Flecken wo der Ertrag dann viel zu niedrig ist und nicht mal die Fixkosten wieder einspielt?
    Ich bin auch davon betroffen, Stadt mit Glasfaser, teilweise überbaut und keine 50m weiter die Straße runter gäbe es DSL und hier baut doch keiner um, damit 20 Leute eventuell mit DSL versorgt werden können. Selbst in 10 Jahren macht da keiner was.
     
  15. #14 29. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    ma ne fage am rande... ich wohn in nem dorf (60 einwohner) wo dsl 2k verfügbar ist. der nächst größere ort ist 2 km entfernt. dort ist glaub dsl so zwischen 3-6k verfügbar. jetzt wolle ich ma fragen, wann ich mit mehr rechnen kann? ich mein, die müssten hier ja mitm bagger kommen und das machen die noch nie für 60 leute die eh "schon" dsl 2000 haben oder?
     
  16. #15 29. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Halt ich für unwahrscheinlich, da von den den 60 Einwohnern bestimmt keine 25 DSL Anschlüsse zusammen kommen. In unserem Dorf (210 Einwohner) wird auch nix gemacht.
     
  17. #16 29. März 2009
    AW: Bund: Länder bummeln beim Breitband-Ausbau

    Ach ja? *gg*....

    Naja, ich weiß ja nicht wieviel Geld die zur Verfügung gestellt haben aber es müsste schon ein großer Haufen Asche sein damit jeder Bundesbürger auch DSL bekommen kann.
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce