Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 19. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. September 2007
    Karl-Heinz Rumme***** ist auf den Geschmack gekommen. Nach den erfolgreichen Transfers von Miroslav Klose & Co. will der Bayern-Boss mehr: "Wir sind uns im Klub alle einig, dass allein die Qualität der entscheidende Faktor ist. Dem wollen wir nun in Zukunft Rechnung tragen."

    "Transfers in der Größenordnung Klose, Ribery und Toni sind der neue Weg", kündigte Rumme***** in der "Sport-Bild" ein Ende der früheren Transfer-Politik an.

    Vor der Saison hatte der Vorjahres-Vierte der Bundesliga für insgesamt 70 Millionen Euro auf dem Spielermarkt eingekauft und lieferte mit der neuen Besetzung bislang überzeugende Vorstellungen ab. "Die derzeitigen guten Erfahrungen mit Stars wie Luca Toni und Franck Ribery bekräftigen uns, diesen Weg weiterzugehen", zeigte sich Rumme***** zufrieden.

    Kein Freibrief für Stars

    Dass für den Erfolg weiter tief in die Tasche gegriffen werden muss, stört den 51-Jährigen wenig: "Wir haben da jetzt eine neue Struktur. Wir setzen auf Qualität, nicht auf Quantität." Den teuer bezahlten Stars wird jedoch trotzdem kein Freibrief ausgestellt.

    "Wir warten nun bis Weihnachten den Saisonverlauf ab. Dann wissen wir, wer die Erwartungen erfüllt - und wo wir nachlegen müssen", betonte Trainer Ottmar Hitzfeld. Nur Michael Rensing hat als Nachfolger von Oliver Kahn im Tor der Bayern nichts zu befürchten. "Wir werden mit Sicherheit keinen Konkurrenten für Michael verpflichten", stellte Rumme***** klar.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/19092007/73/bundesliga-rumme*****-qualitaet-statt-quantitaet.html

    Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Stars in die Bundesliga kommen würden!
    Was meint ihr?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Die Aussage freut mich als Bayern-Fan natürlich sehr^^

    Nur müssen dann die anderen BuLi-Klubs n bisschen was auf dem internationalen Transfermarkt tun, sonst wirds für den neutralen Beobachter sicher langweilig, weil der FCB dann sicher kaum noch Konkurrenz fürchten muss.
     
  4. #3 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Ich finds auch genial wenn der FCB seine Transferpolitik jetzt so umstrukturiert hat das jetzt nur noch qualitativ hochwertige Spieler verpflichtet werden und nicht immer nur Spieler der Konkurrenz kaufen.
    Damit stärken sie sich zwar aber schwächen somit die Gegner und somit wird es auch im internationalen vergleichen für die anderen vereine schwieriger auch topspiele mal zu gewinnen wenn ein leistungsträger beim FCB spielt.
    Alles in allem also eine tolle aussage von Kalle Rumme*****, da bin ich jetzt schon gespannt welcher Star als nächstes verpflichtet wird.

    Greetz
    Shnizzle
     
  5. #4 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Bin mal gespannt ob die bayern das ernst meinen oder ob das wieder nur einer ihrer bluffs ist um die konkurrenz zu schocken. Klar wäre es für die bundesliga gut wenn noch mehr stars kommen würden, aber ob die bayern gegen vereine aus dem ausland immer so gute chancen haben wie jetzt bei ribery oder toni ist ne andere frage. Denn die vereine aus dem ausland haben mehr kohle und bayern ist bei den diesjährigen transfers schon ans limit gegangen.
     
  6. #5 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Klasse :)


    Über diese Spieler sollten wir mal nachdenken: Modric !, Quaresma,Kompany, Merte, Diego?!, Nasri, Robinho(der Junge ist unzufrieden,weil ein Depp namens Higuan oder so vor ihm steht, wird aber evtl. teuer^^).

    Wichtig ist Modric, denn er könnte mit Ribery eine Traumzange bilden und ist extrem Vielseitig. Falls Ribery verletzt wäre, wäre es nicht schlimm, denn ein Modric wäre ein sehr guter Ersatz Spielmacher. EInfach eine Granate der Junge, Traum Zukunft vor sich.

    Achja, einen Quaresma mit 17 Torvorlagen sollte man auch mal in die Liste mit reinnehmen, wobei man ja Ribery,Robbern und Quaresma beobachtet hat und sich einen aussuchen wollte.


    Naja, ich freu mich jedenfalls auf nen Modric oder Quaresma, da wird der Gegner Schwindelig gespielt. xD
     
  7. #6 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    der falsche weg zum ruhm ist das sicherlich nicht.natürlich speilen die spielen eine sehr wichtige rolle bei dem ganzen ...

    und wen sich bayer weiter mit top spielern ausrüsten wird, und trotzdem die chemie innerhalb des team erhalten bleibt, werden sie sicherlich noch stärker als sie jetzt schon sind ...

    bei einigen mannschaften ist das allerdings nicht der fall bsp.real madird... die haben top spieler und spielen ab und zu absolut kein guten fussball.

    mfg
     
  8. #7 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Naja, mal schauen, wen sie so alles holen wollen. Das geht nämlich ziemlich ins Geld, auch für die Bayern. Noch mal 70 Millionen können die jedenfalls bestimmt nicht ohne weiteres stemmen.

    Und Stars allein sind kein Garant für den Erfolg, also erstmal abwarten, wie sich die Saison weiter entwickelt; es sind grad mal 5 Spieltage vorbei.
     
  9. #8 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Naja ich fände das schon sehr geil wenn die bayern das weiter hin machen! Aber nicht nur die Bayern sondern irgendwann auch mal die anderen größeren Club´s in Deutschland.
     
  10. #9 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    ach das find ich doch toll, wenn sie weitere stars in die bundesliga holen würden! aber jedes jahr haben sie das geld dazu auch nicht, bisher haben sie ja kaum solche stars geholt darum hatten sie auch geld dazu letzte saison! aber wer sicher noch ein geiler spieler wäre, das ist sicherlich irgnedsoein real star, der dort nicht zum zug kommt :D son van nystelroy oder so, ok der kommt schon zum zug, aber kann sich schnell ändern
     
  11. #10 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Ist doch schön, wenn die Bundesliga stärker wird!
    Leider befürchte ich das andere deutsche Klubs nicht "mitaufrüsten" können, wenn dann nur der HSV, Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen und vielleicht auch der amtierende Meister VFB Stuttgart!
     
  12. #11 19. September 2007
    AW: Bundesliga - Rumme*****: "Qualität statt Quantität"

    Wäre natürlich ein tolle sache wenn noch mehr weltklasse spieler aus anderen ligen zum fc bayern kommen. Man muss diese saison aber noch bis zum schluss abwarten wie es läuft. Solte es nochmal ein hänger geben der sie zurückschmeißt wie im letzten jahr wäre es natürlich schwer solche spieler wieder zu verpflichten, aber das problem sehe ich diese saison eher nich beim fc bayern.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bundesliga Rumme***** Qualität
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    11.560
  2. Antworten:
    50
    Aufrufe:
    6.762
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.299
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.715
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.574