Bundesligaspieler: Mit Bestechung zum Führerschein?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von cylon, 12. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Dezember 2006
    Bundesligaspieler: Mit Bestechung zum Führerschein?

    Möglicherweise Prüfungen bestanden, die nie abgelegt wurden.
    Mehrere Dutzend Fußballprofis deutscher Erst- und Zweitligisten sollen auf dubiose Art und Weise ihre Führerscheine erhalten haben. Nun ermittelt die Staatsanwaltschft.

    Die Staatsanwaltschaft Göttingen ermittele gegen den Inhaber einer Fahrschule und einen Prüfer des TÜV wegen Bestechung und Bestechlichkeit, sagte Behördenleiter Hans-Dieter Apel.

    Wohnungen und Geschäftsräume der Männer in Südniedersachsen seien durchsucht worden. Es bestehe der Verdacht, dass die Spieler besonders leichte Prüfungen absolviert hätten.

    Der Prüfer könnte vom Fahrlehrer Geld dafür erhalten haben. Möglicherweise habe er auch das Bestehen von Prüfungen bescheinigt, die nie abgenommen wurden.

    Ausländische Lizenzen, die hier nicht gelten
    Die Staatsanwaltschaft vermute jedenfalls, dass die Abnahme der Prüfungen "nicht korrekt erfolgte und dafür Geld geflossen" sei. Bei den Sportlern soll es sich um ausländische Profis handeln, deren Fahrgenehmigungen aus ihren Heimatländern in der Bundesrepublik nicht gültig waren.

    Seit 2001 haben danach fast 40 Spieler auf diese Weise ihren Führerschein bekommen. Unter Fußballprofis habe es sich offenbar herumgesprochen, dass Führerscheine bei der verdächtigten Fahrschule im Landkreis Northeim besonders leicht zu bekommen seien, sagte Apel.

    Einige Sportler, die bei etwa einem Dutzend namhafter Vereine in ganz Deutschland spielten oder spielen, hätten ihren Wohnsitz vorübergehend im Landkreis Northeim unter der Privatanschrift des Fahrlehrers angemeldet. Gegen die Fußballer werde bisher noch nicht ermittelt. Auslöser für die Untersuchungen soll eine anonyme Anzeige gewesen sein.

    Quelle: dpa (12.12.2006)

    Das wäre doch echt krass, oder? Glaubt ihr das es so ist, wenn ja, wie steht ihr dazu?
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Dezember 2006
    AW: Bundesligaspieler: Mit Bestechung zum Führerschein?

    Na ja, korrekt ist es nicht, aber wenn sie schon einen Führerschein hatten in ihrem Land und einigermaßen fahren konnten, dann sollte dies doch auch so kein Problem gewesen sein. Das meiste bei der Theorie ist eh schrott.
    Richtig okay finde ich es nicht, aber ich würde es nicht überbewerten. Der Fahrschule sollen die, die Lizens nehmen und den Spielern den Schein und gut ist.
     
  4. #3 12. Dezember 2006
    AW: Bundesligaspieler: Mit Bestechung zum Führerschein?

    naja, wie viele leute (vor allem ältere und fahranfänger) fahren echt total mies???
    da isses mir noch lieber wen einer ohne gültogen führerschein fährt, dafür aber sicher und gut!!!
    und wie tool schon sagte: nicht zu schlimm nehmen...
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bundesligaspieler Bestechung zum
  1. Bestechung im Uefa-Cup?

    killerburns , 2. Oktober 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    282