Das Fußballjahr 2009 - ein Blick in die Glaskugel

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von spotting, 6. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Januar 2009
    Das Jahr 2009 hat gerade begonnen, die ersten Vorbereitungsspiele finden gerade statt, manche Vereine lassen noch ihre Spieler in Hallenturnieren etwas Spielpraxis sammeln, manche Vereine versuchen noch letzte Verbesserungen im Kader vorzunehmen ...

    Was passiert aber sonst noch im Fußballjahr 2009, wer wird Meister, wer wird die Nr. 1 in der deutschen DFB11, wohin zieht es Lulu Podolski

    Hier seht ihr eine Meinung der Süddeutschen, was wohl nach Rücksprache mit Sepp Blatter, Michel Platini, Silvio Berlusconi, Roman Abramowitsch und DFB-Vizepräsident Rainer Koch passieren wird.

    Januar

    Spoiler
    Das Fußballjahr 2009 beginnt ähnlich spektakulär wie das Fußballjahr 2008. Vor einem Jahr gab Schalke die Verpflichtung des Brasilianers Zé Roberto II bekannt, nun bestätigen sich Gerüchte, wonach Schalke an Zé Roberto III dran sei. Der VW-Klub Wolfsburg kontert mit der Verpflichtung eines sizilianischen Verteidigers, der wegen der Krise in der Automobilindustrie nur 37 Millionen kosten darf. Cottbus verpflichtet Bangelow, Cangelow und Dangelow.

    Der FC Bayern siegt im Trainingslager in Dubai mit 10:0 gegen Al Jazeera (zehn Tore Podolski), die Spiele gegen Al Arab, Al Dente und Al Capone fallen aus. Der 1.FC Köln erhöht sein Angebot für Podolski (Foto) auf siebenkommaeins Millionen Euro, was Uli Hoeneß immer noch "unsäglich" findet.

    Im Hoffenheimer Trainingslager lässt Trainer Rangnick wieder Spielfelder abstecken, die wie Bananen aussehen - und neuerdings auch wie Kiwis, Mangos und Papayas. Neben einem Gehirntrainer werden auch noch ein Yoga-Lehrer sowie ein Physikprofessor eingestellt, der das Vertikalspiel vorausberechnet. Jürgen Klinsmann lässt im Bayern-Leistungszentrum ein Nagelstudio eröffnen. Schalke kauft noch schnell drei Sechser.

    Februar

    Spoiler
    In Bremen gibt Spielmacher Diego die Ehe mit einer Delmenhorster Sängerin bekannt. Er spielt künftig unter dem Namen Connor weiter. In der Bundesliga sind der FC Bayern und Hoffenheim immer noch punktgleich. Leverkusen spielt schönen Fußball.

    Aus England hört man, dass die Oligarchen und sonstigen Großinvestoren wegen der Finanzkrise heimlich ihre Klubs anbieten. In Italien setzt der AC Mailand seinen Verjüngungskurs konsequent fort. Nach Ronaldinho und Beckham soll nun auch Pelé (Foto), 68, kommen. In Deutschland setzt DFB-Sportdirektor Sammer durch, dass der WM-Titel 1990 aus den Annalen gestrichen wird. Grund: Beckenbauer hatte keinen Trainerschein.

    Beim Testländerspiel gegen Norwegen lässt Bundestrainer Löw die Torhüter Adler, Enke, Wiese, Neuer, Hildebrand, Rensing, Weidenfeller, Tremmel und Wache jeweils zehn Minuten spielen. Köln erhöht das Angebot für Podolski auf siebenkommazwei Millionen. Zé Roberto III sitzt auf der Tribüne.

    März

    Spoiler
    Matthias Sammer regt einen Trainerschein für Bundesliga-Manager an. Grund: Die Manager müssen die Trainer ja einstellen und also etwas vom Geschäft verstehen. Immerhin: Ein sechswöchiger Blitzkurs genügt. Uli Hoeneß absolviert sein Praktikum bei Ralf Rangnick in Hoffenheim.

    In der Halbzeit des EM-Qualifikationsspiels gegen Liechtenstein (5:0 durch fünf Podolski-Tore) flüchtet Torsten Frings (Foto) von der Tribüne. Der AS Rom wirbt um Podolski, das Kölner Angebot steht jetzt bei siebenkommadrei Millionen, und Podolski erkundigt sich erstmals, ob in Rom auch ein Dom steht.

    Der FC Bayern freut sich über glanzvolle Champions-League-Auftritte und ärgert sich, weil alle schreiben, die Elf sei von Ribéry abhängig. Der AC Mailand unterbreitet Alfredo di Stefano, 82, ein konkretes Angebot. Bei Real Madrid sammelt Christoph Metzelder beinahe Spielpraxis. In der Bundesliga sehen Jarolim, Franz und Simunic Rot. Bayern und Hoffenheim sind punktgleich, Leverkusen spielt schönen Fußball.

    April

    Spoiler
    Aus England hört man, dass Abramowitsch wegen der Finanzkrise ungefähr zehntausend Milliarden Pfund verloren hat. Er erwägt einen Verkauf des FC Chelsea, aber Dietmar Hopp will nicht. Wegen Podolski erwägt Köln den Verkauf der Namensrechte des Kölner Doms (Foto) an die Stadt Düsseldorf.

    Nach dem Qualifikationsspiel in Wales fordern Thomas Hitzlsperger und Simon Rolfes in einem Zeitungsinterview mehr Respekt vom Bundestrainer, der Tobias Weis und Sami Khedira auf ihre Position gestellt hat. Beide werden zu einer Aussprache nach Bammental bestellt, dem Wohnort von Hansi Flick. Hitzlsperger und Rolfes sagen, sie hätten nur wachrütteln wollen.

    Mai

    Spoiler
    Leverkusen spielt Anfang des Monats schönen Fußball. Werder Bremen schafft in zwei Relegationsspielen gegen Greuther Fürth den Klassenerhalt. Das entscheidende Tor beim 8:7 im Rückspiel erzielt Connor. Leverkusen verliert am letzten Spieltag in Cottbus (Tore: Bangelow, Cangelow, Dangelow) und verpasst den UI-Cup.

    Bayern und Hoffenheim sind auch am 34. Spieltag sowas von punktgleich. Dank des besseren Torverhältnisses (158:73) schafft Hoffenheim als Tabellenzweiter die Direktqualifikation für die Champions League. Meister wird Hertha BSC, obwohl Simunic rotgesperrt ist. Janz Balin ist eene Fanmeile, wa, und Trainer Lucien Favre (Foto) ruft vom Balkon des Roten Rathauses: "Isch muss leider sagän, unsere Balleroberung ist immer noch nischt perfekt."

    Das Champions-League-Finale gewinnt der von Ribéry völlig unabhängige FC Bayern durch drei Tore von Ribéry. Das Brandenburger Tor wird zu Ehren von Dieter Hoeneß mit einem blutigen Turban geschmückt.

    Juni

    Spoiler
    Bei der Asien-Reise der Nationalelf steht wieder Jens Lehmann (Foto) im Tor. Er hat seine Vereinskarriere in Stuttgart beendet und ist nun neben Lukas Podolski der einzige Spieler auf der Welt, der nur in der Nationalmannschaft spielt. Der DFB hat sich vertraglich zusichern lassen, dass Lehmann spätestens kurz vor der Nationalhymne mit dem Hubschrauber im Mittelkreis landet.

    Die Stadt Köln verkauft einen Teil des Rheins an die Stadt Leverkusen. Beim Confed-Cup in Südafrika sind alle Stadien fertig, nur sind die Teams wegen der mangelhaften Infrastruktur nie pünktlich im Stadien. Südafrika darf die WM behalten, muss sie aber mit Süddeutschland teilen.

    Ein paar Spiele finden in Freiburg, Stuttgart und Sinsheim statt, das Finale in Bammental. Bei der U-21-EM wird Deutschland unter Trainer Matthias Sammer Europameister. Sammer wird von der Uefa zum europäischen Trainer-Chefausbilder befördert. Seinen Job als DFB-Sportdirektor übernimmt Markus Babbel.

    Juli

    Spoiler
    Lukas Podolski wechselt nach Köln, vor Freude zünden hunderttausend Fans im DüsselDom Kerzen an. Weitere hunderttausend Fans springen vor Freude in den Leverkusener Fluss.

    Jürgen Klinsmann gibt bekannt, dass das Projekt FC Bayern nach dem Gewinn der Champions League vorzeitig beendet ist. Er macht sich als Motivationstrainer für verzweifelte Oligarchen und sonstige Großinvestoren selbständig. Die findigen Scouts des FC Bayern entdecken in einem winzigen Dorf drei angehende Weltstars. Sie heißen Obasi, Ibisevic und Demba Ba und werden sofort verpflichtet.

    Luca Toni (Foto) sucht eine neue Herausforderung und lässt sich zum TSV 1860 verleihen, der ein Zehntel seines Jahresgehalts übernimmt (also ungefähr eine Million). Im Rennen um Klinsmanns Nachfolge scheidet Ottmar Hitzfeld frühzeitig aus. Grund: Bayerns Scouts finden heraus, dass er bereits in der Schweiz unter Vertrag steht. Den neuen Trainer entdecken sie erneut in einem winzigen Dorf. Er heißt Ralf Rangnick und ist Uli Hoeneß positiv aufgefallen, als er in Hoffenheim ein Praktikum machte.

    August

    Spoiler
    Zum Start der neuen Saison gibt es nur drei Überraschungen: Jarolim, Franz (Foto, links) und Simunic sehen am ersten Spieltag Rot. Ach ja, und Hoffenheim wird inzwischen vom ehemaligen Hockeytrainer Bernhard Peters trainiert. Leverkusen spielt schönen Fußball.

    September

    Spoiler
    Die englische Premier League ist pleite. Grund: die Finanzkrise. Die Spieler flüchten in die einzig seriöse Liga der Welt: die deutsche Bundesliga. Cristiano Ronaldo wechselt zum Meister Hertha BSC, Lampard (Foto) und Essien kommen in München unter, Ballack in Hoffenheim, selbst Terry verdrängt Dangelow bei Energie Cottbus.

    Nach mehreren Nachtsitzungen an mehreren Runden Tischen kommt die erlösende Botschaft: Der Spielbetrieb der englischen Topliga kann aufrecht erhalten werden. Allerdings wird die Premier League vorerst ins seriöse Deutschland verlegt. Sie ist zunächst viertklassig und nennt sich Regionalliga Nordwest. Luca Toni führt die Torjägerliste der zweiten Liga an.

    Oktober

    Spoiler
    Hoffenheim ist auch ohne Ralf Rangnick weiterhin ein Spitzenteam. Besonders in der Champions League überraschen die Hoffenheimer das Establishment mit bisher nie gesehenen taktischen Varianten. Besondere Spezialität: Strafecken. Mit diesem Trick siegt die TSG 1899 auch im Champions-League-Vorrundenspiel bei Real Madrid, wo inzwischen der ehemalige Bremer Connor glänzt.

    Der für ihn im Tausch nach Bremen gewechselte Christoph Metzelder (Foto, rechts) ist kurz davor, Spielpraxis zu sammeln. Der Kölner Lukas Podolski führt die Torjägerliste der ersten Liga an.

    November

    Spoiler
    Obwohl viele englische Nationalspieler in der Bundesliga Spielpraxis sammeln dürfen, verliert die englische Nationalelf in den Relegationsspielen zur WM 2010 gegen Deutschland. Im Rückspiel in Dortmund siegt die DFB-Elf nach Elfmeterschießen. Es treffen der Kölner Podolski, der Hoffenheimer Ballack sowie Tobias Weis und Sami Khedira (Foto, oben).

    Den entscheidenden Elfmeter hält Jens Lehmann, dank eines Spickzettels, den er kurz vor dem Elfmeterschießen aus seinem Hubschrauber geholt hat. Anschließend beendet er seine Karriere endgültig.

    Dezember

    Spoiler
    Die Gruppen-Auslosung für die WM 2010 in Südafrika und Süddeutschland beschert dem DFB die traditionelle Hammermördertodes-Gruppe. Die Deutschen spielen gegen Costa Rica, Polen und Ecuador.

    In München ist unterdessen ein Zweikampf um die Nachfolge von Manager Uli Hoeneß entbrannt. Wie die Süddeutsche Zeitung erfährt, liegt der Kandidat Oliver Kahn zurzeit einen Tick vor dem Herausforderer Jens Lehmann. Das alles aber steht im Schatten der neuen Nachrichten aus England: Dank Klinsmanns (Foto) Motivationskunst haben die Oligarchen und sonstigen Großinvestoren beschlossen, dass sie sich von der Bundesliga nicht durch die Wand knallen lassen wollen.

    Sie investieren wieder, die Premier League kehrt zurück nach England, die Spieler auch. Die Bundesliga gibt sich kämpferisch: Der FC Bayern kündigt trotzig den Kauf des Vorrunden-Torschützenkönigs Lukas Podolski an. Und Schalke steht kurz vor der Verpflichtung von Zé Roberto IV.





    in diesem Spoiler findet ihr die Meinung der Berliner MoPo ...
    Leider nicht annähern so gut recherchiert ...

    Spoiler
    Am 5. Januar kehrt Hertha BSC aus dem Winterurlaub zurück. Gelingt dem Bundesligisten nach der besten Hinrunde aller Zeiten eine noch bessere Rückrunde? Kann Hoffenheim den Bayern die Meisterschale entreißen? Und was wird aus Lukas Podolski? Fragen über Fragen - ein nicht ganz ernst gemeinten Ausblick auf das Fußball-Jahr 2009.
    Januar
    Der Burgfrieden in der Führungsetage bei Hertha BSC hält nur bis zum Trainingslager. Durch einen Buchungsfehler des Hotels in Marbella bekommen Präsident Werner Gegenbauer und der Vorsitzende der Geschäftsführung, Dieter Hoeneß, ein Doppelzimmer zugewiesen. Erst ein Machtwort des Klubchefs beendet den Streit, wer am Fenster schlafen darf. Hoeneß reist daraufhin wutentbrannt zurück nach Berlin und sagt dort: "Der Präsident hatte die Chance, aus dem Trainingslager eine Erfolgsgeschichte zu machen. Aber er hat daraus Werner-Gegenbauer-Festspiele gemacht."
    Februar
    Chaos bei Red Bull Salzburg: Trotz souveräner Tabellenführung in Österreich muss Trainer Co Adriaanse gehen. Ex-Real-Coach Bernd Schuster soll die Salzburger zur Meisterschaft führen und auch zur Nummer eins in Europa machen. Auf Wunschspieler Marko Pantelic muss Schuster jedoch verzichten. Der hat Hertha BSC seine Treue bis Saisonende geschworen - und wechselt zehn Minuten vor Ende der Winter-Transferperiode nach Madrid. Als er erfährt, dass es sich nicht um Real, sondern um Atletico Madrid handelt, verschläft der Angreifer prompt die erste Trainingseinheit und wird bis auf Weiteres suspendiert.
    März
    Nachdem der Weggang von Lukas Podolski vom FC Bayern in der Winterpause gescheitert ist, gerät der Stürmer auch im Nationalteam in die Kritik. Beim 17:0 in der WM-Qualifikation gegen Liechtenstein bleibt Podolski als einziger eingesetzter DFB-Spieler ohne Tor, Bundestrainer Joachim Löw platzt der Kragen: "Poldi spielt zu unüberlegt." Podolski verteidigt sich: "Ich denke vor dem Tor nicht nach. Das mache ich nie."
    April
    Mehr zum Thema
    Morgenpost Online
    Berlin baut 2009 weiter - trotz Finanzkrise
    Das sind 2009 Berlins schlimmste Stau-Stellen
    Warum 2009 für Klaus Wowereit so wichtig ist
    Deutsche Schicksalsjahre fallen gern auf die Neun
    So viel Geld verlieren die Deutschen im Jahr 2009
    Nachdem sich die Montage des Daches im Stadion An der Alten Försterei noch einmal verzögert hatte, kann der 1. FC Union zum Heimspiel gegen Werder Bremen II endlich ins heimische Stadion zurückkehren. Über das 0:0 kann an jenem 1. April jedoch niemand lachen. Sorgen auch bei Hertha. Die Eiszeit der Bosse, die seit Hoeneß' Abreise aus dem Trainingslager kein Wort mehr miteinander gesprochen haben, lässt auch das Punktekonto gefrieren: Nur neun Punkte aus den ersten acht Rückrunden-Spielen gefährden die Aussicht auf einen Platz in der Uefa Europa League.
    Mai
    Lukas Podolski wechselt zum Saisonende zu 1899 Hoffenheim - im Tausch für Torschützenkönig Vedad Ibisevic (38 Tore). Meister werden trotzdem die Bayern, durch ein 1:0 am letzten Spieltag gegen den VfB Stuttgart. Das Siegtor fällt in der 87. Minute - durch Lukas Podolski. Trotzdem pfeifen ihn die Fans beim Empfang auf dem Münchner Rathausbalkon aus. "Darüber mache ich mir keine Gedanken", beteuert Podolski. Derweil schafft Hertha durch ein 3:0 gegen die Freunde von Absteiger Karlsruher SC doch noch Platz fünf. Trainer Lucien Favre sagt: "Es war uns am Ende egal, was Herr Hoeneß und Herr Gegenbauer sich nicht zu sagen hatten."
    Juni
    Der Aufstieg wurde hauchdünn verpasst (0:0 und 1:2 in der Relegation gegen Zweitligist Hansa Rostock), dennoch versucht sich Union-Boss Dirk Zingler an einer positiven Saisonbilanz: "Immerhin haben wir jetzt ein modernisiertes Stadion." Dann wird bekannt, dass sich der Einbau der Rasenheizung bis Mitte September hinzieht. Als Ausweichstadion ist der Jahn-Sportpark im Gespräch.
    Juli
    Zum Trainingsauftakt erwarten die Bayern-Profis in der Säbener Straße statt Buddha-Figuren nun drei Dutzend Steiff-Teddys. Trainer Jürgen Klinsmann erklärt den Kuschelkurs: "Die Spieler sollen sehen, dass wir nicht auf sie einprügeln, auch wenn sie den Saisonstart wieder verpatzen sollten." Was mit nur einem Punkt aus vier Spielen prompt der Fall sein wird. Doch siehe da: Beim FCB herrscht Ruhe. Nicht so im Nationalteam. Torwart Rene Adler, der beim 4:4 in Wales alle Gegentore verschuldet hatte, fordert mehr Rückendeckung von Bundestrainer Löw. Lukas Podolski droht mit Rücktritt ("Darüber denke ich nach"). Kapitän Michael Ballack, in England mit dem FC Chelsea Vizemeister geworden, hat kein Verständnis für die Eitelkeiten seiner Kollegen: "Hier werden ständig nur Interviews gegeben. Es ist an der Zeit, dem Bundestrainer mehr Respekt entgegenzubringen."
    August
    Um in der Champions League bestehen zu können, verpflichtet Hoffenheim Lionel Messi vom FC Barcelona. Neben 89 Millionen Euro Ablöse werden für den Zwei-Jahres-Vertrag pro Jahr noch 13,7 Millionen Euro Gehalt fällig. Ralf Rangnick wiederholt prompt seine Forderung, wonach ihm, dem Trainer, stets das größte Gehalt zu bezahlen sei und droht öffentlich mit Streik. Am ersten Spieltag sitzt er dennoch brav auf der Bank - und neben ihm: Lukas Podolski. Hertha qualifiziert sich derweil mit 0:0 und 1:0 gegen Bulgariens Vizemeister Litex Lowetsch für die Gruppenphase der Europa League.
    September
    Da den Stadionbauern beim Bau der Multifunktionstribüne nach englischem Vorbild die Backsteine ausgegangen sind, verzögert sich die Rückkehr des 1. FC Union in die Alte Försterei auf Anfang 2010. "Dann bleiben wir eben im Jahn-Sportpark", sagt Klubchef Dirk Zingler trotzig. Bei der Bundestagswahl rutscht Angela Merkels CDU hinter die SPD auf Rang zwei der Wählergunst ab. "Sie hat uns auf dem Weg zur Vize-Europameisterschaft so toll unterstützt, da wollte ich etwas zurückzahlen", erklärt Bundestrainer Joachim Löw, weswegen er die Fraktionen von CDU und SPD mit einer flammenden Rede auf die Kanzlerwahl eingeschworen hat ("Ich habe jedem gesagt, was ich von ihm erwarte"). Merkel wird wiedergewählt - und ernennt völlig überraschend Herthas Torwarttrainer und CDU-Mitglied Christian Fiedler zum Minister für Jugend, Schule und Sport.
    Oktober
    Um sich über den Leistungsstand seines Starstürmers Lionel Messi zu informieren, hält Argentiniens Nationaltrainer Diego Maradona vor den entscheidenden WM-Qualifikationsspielen gegen Peru und in Uruguay Hof bei 1899 Hoffenheim. Um die gesamte Entourage des Weltmeisters von 1986 unterzubringen, errichtet Mäzen Dietmar Hopp auf dem Parkplatz der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim ein Festzelt. Der inzwischen aussortierte Lukas Podolski hilft als Kellner mit, den Trubel zu bewältigen.
    November
    2008 war das Stadtmagazin Tip nicht lieb zu Hertha, wuchtete Klubsprecher Felder und Manager Hoeneß in die Liste der 100 peinlichsten Berliner. 2009 ist Wiedergutmachung angesagt: Hertha wird Tip-Liebling des Jahres. Warum? Durch einen redaktionellen Fehler war das Mannschaftsfoto von Hertha in der Sonderausgabe eines Fachmagazins nur als Beinfoto zu sehen. Was viele Zeitungshäuser nicht schlimm, sondern witzig fanden - fortan wurden von Fußballern nur noch Beine gezeigt. Der Hype schwappte gar nach Amerika, die "New York Times titelte": Hertha hat die schönsten Beine.
    Dezember
    Aber, aber...Beine sind das eine. Siege das andere. Hertha scheidet durch ein 1:5 gegen den russischen Vertreter Amkar Perm aus der Europa League aus. Marko Pantelic, der zu Saisonbeginn von Atletico Madrid erst zu Ujpest Budapest ausgeliehen und wenig später nach Perm verkauft wurde, schießt drei Tore. Lucien Favre wird bei Hoeneß vorstellig: Ein Stürmer wie Pantelic fehle Hertha. Doch Pantelic ist zu teuer, Hoeneß überrascht mit einem letzten Transfer für Hertha BSC. Favre ist über Leihspieler Podolski aber nicht recht glücklich...


    Was denkt ihr werden die wichtigsten Ereignisse im deutschen Fußball im Fußballjahr 2009 werden?
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Januar 2009
    AW: Das Fußballjahr 2009 - ein Blick in die Glaskugel

    sport.tonline hat hier auch noch einen ausblick gegeben, interesant zwar aber leider fehlt irgendwie der pfeffer

    Spoiler
    Noch ist Winterpause. Aber schon Anfang Januar beginnen die Bundesliga-Teams mit den Vorbereitungen auf die Rückrunde. t-online.de wagt einen nicht ganz ernst gemeinten Ausblick auf das Fußball-Jahr 2009.

    Lesen Sie, wie Lukas Podolski ganz Köln glücklich macht, warum in Baku ein Stadion nach Berti Vogts benannt wird und wie Rudi Assauer den FC Schalke 04 auf Vordermann bringt.

    Januar

    Die Bundesligisten starten in die Rückrundenvorbereitung. Und alle sind wieder da. Na ja, fast alle. Bei Werder Bremen fehlen Diego und Claudio Pizarro. Sportdirektor Klaus Allofs fliegt nach Südamerika und holt sie persönlich ab. Beide überraschen bei ihrer Ankunft in Bremen mit der Begründung, sie wären davon ausgegangen, erst später anreisen zu müssen, da sie ohnehin gesperrt sind. Trainer Thomas Schaaf sortiert die Stürmer aus: "Wir haben ja noch Ailton." Der war zwar eigentlich als Talentscout geholt worden, speckt aber schnell 23 Kilo ab und wird reaktiviert. Allerdings muss er sich verpflichten, aufs Rodeo-Reiten zu verzichten. Ende des Monats rollt der Bundesliga-Ball wieder. Los geht es mit Hamburger SV gegen den FC Bayern. 189.973 Karten hätten verkauft werden können, das Spiel wird in 199 Ländern live übertragen. 90 Minuten und drei Torschüsse später steht es 0:0. Die mitgereisten Bayern-Fans rufen nach Lukas Podolski. Doch der ist nun in Köln…

    Foto-Show Die Tops der Hinrunde 2008
    Foto-Show Die Flops der Hinrunde 2008

    Foto-Show Spieltag für Spieltag zum Durchklicken
    Anzeige


    Februar

    Bayern-Manager Uli Hoeneß, ein Mann mit Herz für notleidende Traditionsklubs, hat Podolski gehen lassen. Für zwölf Millionen Euro und eine Bedingung: Der 1. FC Köln muss den Stürmer für zwei Spiele pro Monat an den Lokalrivalen Fortuna ausleihen. Podolski macht gleich zwei Tore für den FC gegen den VfL Wolfsburg, eine Woche später drei Buden für Fortuna bei der zweiten Mannschaft von Alemannia Aachen. Die kriselnden Haie fragen an, ob Podolski auch die Schlittschuhe in der DEL schnüren könnte. Der Angreifer ist begeistert: "Ich hab so lange auf der Bank gesessen. Ich will Tore schießen. Egal wo." Auch die Nationalmannschaft startet ins neue Jahr. Gegen Norwegen gibt es in Düsseldorf ein souveränes 3:0. Im Mittelpunkt des Interesses steht Schalkes Stürmer Kevin Kuranyi, der zu Beginn der zweiten Hälfte die Tribüne betritt. "Ich schulde dem DFB ja noch eine Halbzeit", sagt Kuranyi lächelnd.

    Video Die schönsten Tore der Hinrunde
    Video Die schönsten Tore von Vedad Ibisevic

    März

    In der WM-Qualifikation läuft es glänzend. Die Nationalmannschaft überrollt Liechtenstein mit 12:0. Nicht zuletzt dank Pierre Littbarski. Schließlich hatte der Trainer des FC Vaduz vorher verraten: "Die Liechtensteiner Abwehr gehört nicht zu den sichersten in Europa." Einen schönen Erfolg feiert Berti Vogts mit Aserbaidschan beim 2:2 in Russland. Die Rückkehr nach Baku ist ein einziger Triumphzug. Viele Tausend Fans feiern den Coach und das Tofik-Bachramow-Stadion wird spontan in Berti-Arena umbenannt. Vogts ist gerührt: "Hier wird ehrliche Arbeit noch honoriert."

    Foto-Show Die besten Sprüche der Hinrunde
    Von Eilhoff bis Helmes Die Elf der Hinrunde von t-online.de

    April

    Schlusslicht Energie Cottbus zieht die Reißleine. Nach dem 0:3 gegen den VfL Wolfsburg vor 1859 Zuschauern muss Coach Bojan Prasnikar gehen, seine Nachfolger werden überraschend Udo Lattek und Erich Ribbeck. Die beiden Freunde hatten sich Ende 2008 nach jahrelanger Funkstille versöhnt und suchen eine neue Herausforderung. Latteks erste Maßnahme, das Aufstellen des Phrasenschweins in der Kabine, ist ein voller Erfolg. Zwar steigt Energie mit nur 24 Punkten ab, aber die Mannschaft kann sich nach der Saison dank Phrasenschwein eine gemeinsame Woche auf Ibiza gönnen. Torwart Gerhard Tremmel: "Udo und Erich haben hier einen Super-Job gemacht."

    Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
    Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

    Mai

    Bayern und 1899 Hoffenheim marschieren durch die Liga. Vor dem 33. Spieltag liegen die Münchner einen Punkt vorn, Hertha BSC an Position drei hat 21 Punkte Rückstand. Das Endspiel um den Titel erfüllt alle Erwartungen. Timo Hildebrand hält zwei Elfmeter, Vedad Ibisevic erzielt seine Saisontore 43 bis 46 (dahinter folgen Ailton mit 27 und Podolski mit 22), doch die Bayern schlagen zurück. In der 96. Minute macht Massimo Oddo per Fallrückzieher das 5:4, der FCB ist Meister. "Da war sicherlich ein wenig Glück dabei", analysiert Bayern-Präsident Franz Beckenbauer treffend. Im UEFA-Cup-Endspiel tritt der VfL Wolfsburg in Istanbul gegen Aalborg BK an. Nach 88 Minuten steht es 0:1, dann setzt Trainer Felix Magath alles auf eine Karte. Er wechselt sich selbst ein. Nach einer Ecke fällt ihm der Ball vor die Füße, Magath zieht sofort ab. Ausgleich. Verlängerung. Da erzielt Edin Dzeko den Siegtreffer. "Europapokal-Endspiele liegen mir irgendwie", sagt Magath später. Das Angebot des Vereins, in Zukunft auch noch die Pressearbeit zu übernehmen und den Bus zu Auswärtsspielen zu fahren, lehnt er jedoch ab.

    Bundesliga-Fanshop Die besten Fanartikel Ihres Vereins!

    Juni

    In der wieder eingeführten Relegation zieht Arminia Bielefeld gegen den MSV Duisburg mit 0:1 und 1:1 den Kürzeren. "Jetzt sind wir wieder da, wo der MSV und ich hingehören", jubelt Trainer Peter Neururer. Im Freudentaumel tanzt er den Zebra-Twist und wirft sein Sakko in den Duisburger Fanblock. Zwei Wochen später kauft er es bei ebay für einen vierstelligen Betrag zurück. Begründung Neururer: "Da waren noch die Zugangsdaten für meine Spielerdatenbank drin."

    Juli

    Auf dem Transfermarkt stellt Manchester City alle in den Schatten. Der Klub gibt 478 Millionen Euro für neun neue Profis aus. Für zusammen 150 Millionen Euro werden die Torhüter Gianluigi Buffon und Iker Casillas geholt. "Die Saison ist lang. Da muss man auf jeder Position gut besetzt sein", sagt der neue Trainer Bernd Schuster, der das Rotationsprinzip im Tor einführt. Der als Nummer drei im Kasten vorgesehene ehemalige Feldspieler Jan Rosenthal von Hannover 96 sagt ab, da er sich nach langem Konkurrenzkampf bei 96 endlich gegen Robert Enke und Florian Fromlowitz durchgesetzt hat.

    August

    Die neue Bundesliga-Saison beginnt mit Irritationen. Das Duell zwischen Aufsteiger SC Freiburg und dem VfL Bochum ist das erste Sonntagsspiel, das zur neuen Anstoßzeit um 15.30 Uhr angepfiffen werden soll. Es sind aber nur handgezählte 437 Zuschauer im Stadion, der Rest kommt irrtümlich erst zu 17 Uhr. Nach hektischen Beratungen zwischen DFL, DFB und Premiere verschiebt man den Anstoß um 90 Minuten. Als Folge werden den Fans an den nächsten Spieltagen kurze Anleitungen an die Hand gegeben. Titel des 44 Seiten starken Heftes: "Wer? Wann? Wo? Zu diesen Zeiten spielt die Liga."

    September

    Hoffenheims erster Auftritt in der Champions League ist ein europaweites Ereignis. 175 Medienvertreter verfolgen die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den FC Chelsea, sechs deutsche TV-Sender übertragen live. Am nächsten Tag trifft Chelsea erst 15 Minuten vor Anpfiff im Stadion ein, da der Busfahrer zu spät vom Mannschaftshotel in Heidelberg los fährt und dann Sinsheim erst im dritten Anlauf findet. Derart geschlaucht von der strapaziösen Anreise stehen die Engländer auf dem Rasen komplett neben sich und verlieren 0:2. Überragend auf Hoffenheimer Seite agieren Doppeltorschütze Cristiano Ronaldo und Abwehrchef John Terry.

    Oktober

    Richtig gut läuft es in der Bundesliga beim Vorjahres-13. Schalke 04, seit Rudi Assauer wieder da ist. Der Manager hatte in der Sommerpause Andreas Müller abgelöst und als erste Amtshandlung Huub Stevens verpflichtet. Assauers Aufruf "Eurofighter für S04" ist ein voller Erfolg. 17 Spieler die 1997 den UEFA Cup holten, sind wieder dabei. Yves Eigenrauch, Radoslav Latal, Marc Wilmots und Kollegen eilen von Sieg zu Sieg in der Bundesliga, in der nach Assauers Antrag nun auch Roda Kerkrade, Trabzonspor, FC Brügge, FC Valencia, CD Teneriffa und Inter Mailand auflaufen. Die von den Spielern aufgenommene CD "Wir schlugen Roda, wir schlugen Trabzon…" wird in den ersten drei Tagen nach Verkaufsstart in Gelsenkirchen 130.000 Mal an den Fan gebracht.

    November

    In Durban werden die WM-Gruppen ausgelost. Deutschland erwischt eine Gruppe mit Litauen, Costa Rica und Marokko. "Es hätte schlimmer kommen können", sagt Teammanager Oliver Bierhoff. Wohl wahr. Brasilien bekommt es mit den Niederlanden, Argentinien und Italien zu tun. "Komisch, das sind doch alles Gruppenköpfe", wundert sich FIFA-Präsident Joseph Blatter, "aber was soll’s, sehen wir eben schon in der Vorrunde tolle Spiele." Weniger begeistert über die Panne sind die betroffenen Nationen. Der Protest wird aber abgewiesen. "Tatsachen-Auslosung", kommentiert Blatter.

    Dezember

    Nur Hoffenheim überwintert international. Die Bayern scheitern in Gruppe D unglücklich als Vierter hinter Sensations-Neuling FK Aktobe aus Kasachstan, Olympiakos Piräus und Rosenborg Trondheim. Im UEFA Cup fliegen alle deutschen Klubs raus. Da ist guter Rat in Sachen Fünfjahreswertung teuer. Doch dann läuft eine beispiellose Hilfsaktion an. Otto Rehhagel bietet nach Rücksprache mit dem Verband an, die von griechischen Klubs errungenen Punkte an die Bundesliga abzutreten. Ottmar Hitzfeld und die Schweiz schließen sich an. Plötzlich ist Deutschland Zweiter. Als auch noch Lothar Matthäus, der inzwischen Nationaltrainer und Verbandspräsident in Bulgarien ist, in die Bresche springt, zieht die Bundesliga sogar an den führenden Engländern vorbei.

    PS, Doppelpost weil wegen mehr als 28.000 zeichen ...
     
  4. #3 7. Januar 2009
  5. #4 7. Januar 2009
    AW: Das Fußballjahr 2009 - ein Blick in die Glaskugel

    LOL. gefällt mir sehr gut. Vor allem, dass bayern scouts in einem kleinen Dorf 3 angehende weltstars finden xD

    Janz Balin ist eene Fanmeile, wa, und Trainer Lucien Favre (Foto) ruft vom Balkon des Roten Rathauses: "Isch muss leider sagän, unsere Balleroberung ist immer noch nischt perfekt."

    is auch sehr geil.
    aber da fehlt.

    Mai
    Spoiler
    Der FC Hansa Rostock schafft doch den Sprung auf Platz 3 in der 2. Bundesliga, obwohl die Hinrunde so schlecht war.
    Im Relegationsspiel treffen sie auf Energie Cottbus welche mit 9:0 aus dem Stadion geschossen werden.
     
  6. #5 7. Januar 2009
    AW: Das Fußballjahr 2009 - ein Blick in die Glaskugel

    Die MoPo aus Berlin hat die Rostocker auch in den Relegationsspielen gesehen ... und auch bei der MoPo war Rostok in der Relegation Siegreich ... am ende blieb union Berlin in der dritten liga und Rostok in der zweiten ...
     
  7. #6 7. Januar 2009
    AW: Das Fußballjahr 2009 - ein Blick in die Glaskugel

    hab mich grad das aus der süddeutschen durchgelesen und finde es doch sehr amüsant :D rest werde ich mir später oder morgen durchlesen!
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Fußballjahr 2009 Blick
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.024
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.782
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.018
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    329
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    242