Der Staat hört mit

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von MC Downlow, 27. Dezember 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Dezember 2006
    Noch nie wurde in Deutschland systematischer Telekommunikation überwacht als heute.

    mmer mehr Handys in Deutschland werden im Rahmen strafrechtlicher Ermittlungen abgehört - in zehn Jahren hat sich die Anzahl der Anordnungen mehr als verelffacht. Doch damit nicht genug. Von der EU bereits beschlossen und voraussichtlich bald in nationales Recht umgesetzt sorgt die Vorratsdatenspeicherung demnächst dafür, dass jeder unbescholtene Bürger staatlicher Totalüberwachung ausgesetzt ist. Die Verbindungsdaten jeder Telefon-, Handy- und Internetverbindung werden bald schon für die Dauer von mindestens sechs Monaten gespeichert. Zugriff soll nicht nur bei schweren Straftaten zulässig sein, sondern auch bei solchen, die "mittels Telekommunikation" begangen wurden.

    Soweit die offiziellen Pläne, soweit die öffentlich verfügbaren Zahlen. Doch dass - im Verborgenen - auch die Geheimdienste durchaus auch einmal übers Ziel hinausschießen hat die Journalistenbespitzelung durch den BND gezeigt. Und wie reagiert der Gesetzgeber? Eindeutig: Die Kompetenzen der Geheimdienste sollen noch einmal deutlich ausgeweitet und die Überwachung europaweit ausgedehnt werden. In einer neuen europaweiten Datenbank könnten bald schon digitalisierte Gesichtsbilder und genetische Fingerabdrücke gespeichert werden.

    Wie man es dreht und wendet und egal wie man es politisch betrachtet: Den Zustand weitreichender Überwachung hat unsere Gesellschaft spätestens im kommenden Jahr endgültig erreicht. connect zeigt in einem Hintergrundbericht auf, wie weit der Verlust der Privatsphäre bereits fortgeschritten ist.

    QUELLE: Tipps & Tricks aus der Praxis zu Smartphone und Co. - connect

    zu Arg....
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Dezember 2006
    AW: Der Staat hört mit

    es wird immer mehr übertrieben wenn man ein auto hat und in eine
    rutine kontrolle kommt kann es dir passiren das sie deinen MP3 player
    einzihen und untersuchen
    ES WIRD IMMER SCHLIMMER UND ES WIRD IMMER ÜBERTRIEBENDER
    demnechst werden boxen ins auto eingebaut die zeigen wie schnell du fährst und so du bist dan brauchste net mehr geplitzt werden weil dass alles in den büros bie der polizei angezeigt wir
    i wan is es soweit
     
  4. #3 29. Dezember 2006
    AW: Der Staat hört mit

    Naja ich denke es wird nicht ganz so extrem werden wie du's sagst mit den boxen im auto...denn es gibt einen ganz grundliegenden punkt der die politiker davon abhält das einzuführen. GELD.
    Deutschland zählt zwar zu den reichsten Ländern der Welt ,aber wer soll diesen verwaltungsaufwand und vorallem diese enorm hohen Kosten für die Umrüstung der Autos übernehmen...Halte ich doch für etwas sehr weit hergeholt!
    Allerdings muss ich euch recht geben, das mit der Überwachung der Deutschen Bürger hat in den letzten Jahren wirklich extrem zugenommen...sie kontrollieren deine Handy's und du bekommst nichts davon mit.
    Nur bedenkt wie es bei den Amis ist...wenn du in deiner SMS eines der bestimmten Codewörter schreibst,wie z.B Bombe od Bush ...dann haste gleich CIA,FBI &CO am Hals ;-)

    PS:Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat,ist bewerten nicht verboten ;-)

    Gruß Gamer54
     
  5. #4 30. Dezember 2006
    AW: Der Staat hört mit

    progamer ich hab dich gleich bewertet;)

    Die Frage die ich mir Stelle ist, warum wollen Politiker zu jeder Zeit der Menschheitsgeschichte ihre Bevölkerung überwachen/ausspionieren???

    Diese Frage stelle ich mir oft und komme nicht auf die Antwort!
    Ist es um sich durch große Reformen in dem Bereich der Sicherheit einen Namen zu machen?
    Ist es um die eigene Machtstellung zu stärken um länger im Amt zu bleiben und eine Opposition besser Kontrollieren zu können?
    Ist es vielleicht der glaube, dass durch größtmögliche Kontrolle die Bevölkerung am Sichersten ist und es ihr aufgrund von größerer Sicherheit und geringerer Freiheit besser geht?

    Ich meine es sind doch Menschen wie wir, die verstehen wie schlimm ein Überwachungsstatt Orwelschen Ausmasses ist! Gab es ja schon öfter UdssR, DDR, Amerika, 3tes Reich....

    Warum also dieser drang vonseiten der Politiker(war schon immer Zeiten so), immer mehr Kontrolle über die Bevölkerung auszuüben, kann mir das einer sagen?


    Achja, wenn mich wer Bewerten will, fänd ich voll KRASS:tongue:
     
  6. #5 30. Dezember 2006
    AW: Der Staat hört mit

    WER SOLL DENN DAS ZAHLEN?
    Das kostet doch irrsinnig viel! Alle Telefonate und Handygespräche, sogar alle Internetanbindungen loggen und die Daten für 6 Monate speichern? Da braucht man doch soviel Speicherplatz, das ist doch Wahnsinn!
    Im Endeffekt zahlt also der Steuerzahler dafür, dass seine Telefonate & eMails über private Geheimnisse, intime Beziehungsdinge und vertrauliche Geschäfts-Angelegenheiten aufgezeichnet werden!!!
    Sehr toll! eine geniale Politik
     
  7. #6 30. Dezember 2006
    AW: Der Staat hört mit

    Hab mal ne doku drüber gesehn, das machen die inzwischen sogar mit festnetztelefonen
    Es gibt verschlüsselte sonderleitungen, die nutzen aber nur NSA; CIA, FBI, WH, Pentagon und diese großen staatlichen institutionen.
     
  8. #7 17. Januar 2007
    AW: Der Staat hört mit

    Es wird nicht mehr lange dauern, dann hat man an jeder Ecke ne Überwachungskamera. Das mit den Telefonen passiert ja sowieso schon seit Jahren, egal ob mit oder ohne Genehmigung und der "normale" Bürger wird dem ganzen kaum etwas entgegensetzen können...
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...