Design-Tipps für ein gemütliches Zuhause an den Herbsttagen

Artikel von Gunter Born am 20. September 2021 um 12:25 Uhr im Forum Haus, Garten, Tiere & Pflanzen

Design-Tipps für ein gemütliches Zuhause an den Herbsttagen

20. September 2021    
Die Tage werden wieder kürzer, der Herbst kündigt sich an. Zeit, das Zuhause gemütlich einzurichten. Zu den Klassikern zählen kuschelige Kissen, schöne Kerzen und warme Farben. Auch mit bewusst gesetzten Texturen lassen sich schöne Design-Effekte setzen. So eingerichtet und mit passenden Deko-Artikeln ausgerüstet, ergibt sich eine richtige Wohlfühl-Oase zu Hause.


tisch-Herbst-Dekoration.png
Tischdekoration mit Zierkürbis, Heidekraut und Kerzen.

Da lässt es sich prima aushalten, um ein Buch auf dem gemütlichen Sofa zu lesen, einen spannenden Film zu schauen oder auch, um ein paar Runden im Lieblings-Casino zu spielen. Auch im Herbst lohnt es sich, nach attraktiven Boni zu schauen. Beispielsweise werden Spieler unter folgender Sucheingabe im Netz fündig: Freispiele ohne Einzahlung 2021 neu.


Zeit für Kuschelkissen
Wenn die ersten Herbststürme und das Schmuddelwetter Einzug halten, ist es umso wichtiger, zu Hause einen Ort der Wärme und Geborgenheit zu haben. Kuschelige Kissen kommen da wie gerufen. Mit dem passenden Bezug in dunklen Tönen zaubern Sie eine herbstliche Stimmung auf das Sofa. Vor allem Weinrot, aber auch ein dunkles Blau, Smaragdgrün oder Gold bringen herbstliche Stimmung nach Hause.

Neben den Farben können Sie auch mit der Anzahl der Kissen spielen. Eine gerade Anzahl von zwei oder vier Kissen wirkt sehr klassisch, wogegen eine ungerade Zahl moderner wirkt. Generell sollte das Sofa oder ein Sessel nicht unter der Last zu vieler Kissen zu zerbrechen drohen. Ein einzeln drapiertes Kissen ist manchmal effektvoller als ein riesiger Kissenberg.

Kerzen sorgen für ein warmes Licht
Besonders schön sind stimmungsvolle Kerzen. Sie sind eine der ältesten Lichtquellen überhaupt und sorgen für warmes und stimmungsvolles Licht. Sowohl eine einzelne als auch mehrere Kerzen können als Deko-Mittel effektvoll eingesetzt werden. Wichtig ist, dass auch der Kerzenhalter auf die restliche Zusammenstellung abgestimmt ist. Auf einem kleinen Beistelltisch wirken mehrere kleine Teelichter genauso schön wie eine große Kerze in einem klassischen Weiß. Hier können Sie selbst entscheiden, was Ihnen am besten gefällt.

Wenn die Kerzen noch mit einem Herbstduft daherkommen, umso besser, denn Raumdüfte sind nicht nur etwas für die Nase, sie tun auch der Seele gut. Je nachdem, welches Aroma verwendet wird, wird die Stimmung positiv beeinflusst.

Ein schöner und passender Duft für den Herbst ist Rosenholz. Er wirkt als Aufheller für die Stimmung, vermittelt aber auch gleichzeitig Geborgenheit. Allgemein sind würzige Hölzer als Duftrichtung sehr passend für diese Jahreszeit. Sandelholz und Zedernholz verbreiten positive Energie, die sich auch auf den Menschen überträgt.

Falls Sie über eine Terrasse oder einen Balkon verfügen, macht sich hier in den Abendstunden ein großes Windlicht sehr gut und sorgt für eine romantische Stimmung.

Verleihen Sie dem Raum Texturen
Das Spiel mit Texturen ist eine einfache und schöne Möglichkeit, einem Raum einen neuen Stil zu verleihen. Dabei gibt es verschiedene Designelemente, die sich dafür nutzen lassen. Ein passendes Objekt, das ein gemütliches Ambiente aufkommen lässt, sind weiche und flauschige Teppiche. Vor allem auf einem Holzboden vermitteln sie Wärme und Geborgenheit.

Für die Wände eignen sich große Kamin- oder Wandspiegel. Idealerweise haben Sie ein Modell mit einem üppigen goldenen Rahmen. Indem das Licht im Spiegel reflektiert wird, stellt sich ein schönes Leuchten im Raum ein. Als zusätzliches Accessoire ist eine Lichterkette möglich, die locker um den Rahmen des Spiegels gelegt wird.

Für das Sofa sind grobe Überwurfteppiche ein toller Blickfang. Zusätzlich können diese noch mit Fransen versehen sein. Auch grobe Strickteppiche passen super in die kältere Jahreszeit.

Bei dem Nutzen von Texturen sollten Sie gewusst Akzente setzen, ohne dass ein Raum überladen wirkt. Dabei ist auch ein Stilmix erlaubt. Grobe Zopfmuster passen beispielsweise ideal zu edleren Stoffen.

Nutzen Sie Naturelemente
Neutrale Töne und Materialien aus der Natur sorgen für eine herbstliche Stimmung. Ein grobes Stück Holz, eine Schale voller Kastanien oder farbige, getrocknete Blätter können einen eher minimalistischen Look erzeugen, der für die kältere Jahreszeit ideal passt.

Sehr gut eignet sich auch eine große Vase. Hier macht sich sowohl der üppige Strauß mit bunten Herbstblumen gut als auch nur vereinzelt eingestellte Äste mit Vogelbeeren oder eine einzelne Sonnenblume.

Ein weiteres typisches Herbst-Deko Element aus der Natur sind Kürbisse. Besonders schön lassen sich die vielen unterschiedlichen Zierkürbisse mit ihren verschiedenen Größen, Formen und Farben arrangieren.

Wenn Sie Ihre Gäste bereits an der Haustür mit herbstlicher Deko empfangen möchten, ist ein Türkranz das passende Objekt. Sehr gut eignen sich hierfür Beeren, Zweige oder buntes Laub. Ein richtiger Eyecatcher der besonderen Art ist ein Kranz aus Baumrinde. Die gesammelten Rindenstücke lassen sich mit Hilfe von Draht in Form bringen. Kiefernzapfen oder Feuerdorn bilden großartige Farbtupfer zu dem ansonsten braunen Kranz.

Kleine Accessoires mit großer Wirkung
Bildbände, die passend zur Jahreszeit ausgesucht werden, können eine große Wirkung erzielen. Für den Herbst eignen sich Themen wie der Weinbau oder stimmungsvolle, farbenfrohe Wälder sehr gut. Wichtig ist, dass Sie einen Platz erhalten, an dem Sie sofort ins Auge springen. Sie können noch so einen schönen Bildband besitzen, wenn er in einem Stapel voller Kataloge oder Zeitschriften untergeht, wird ihn niemand bemerken.

Sehr schön sind auch Einmachgläser, in die Sie kleine Lichterketten zusammen mit (künstlichem) bunten Laub drapieren können. Sie machen sich vor allem auf der Fensterbank gut oder verleihen einem Sideboard einen herbstlichen Glanz.

Mit Tischdeko eine große Wirkung erzielen
Mit der passenden Deko lässt sich ein Tisch zu jeder Jahreszeit zu einem Hingucker verwandeln. Auch der Herbst bietet viele Möglichkeiten, einen Tisch mit geeigneten Materialien zu verschönern. Wenn es sich um einen großen Esstisch handelt, kann wahlweise der Länge nach in der Tischmitte oder an einem der beiden Enden dekoriert werden. Eine Möglichkeit besteht in der Verwendung von Naturmaterialien wie Lampionblumen, Kastanien oder Beeren. Sie lassen sich besonders schön in einer Schale anordnen.

Eine Art Revival erleben Etageren. Ganz gleich, ob eher modern oder im Retro-Look, beides ist ein Blickfang auf dem Tisch. Sehr schön wirkt Obst der Saison zusammen mit bunten Blättern, die in den einzelnen Etagen verteilt werden.

Natürlich sind auch Kerzen immer gut für eine Tischdeko geeignet. Große Kerzenständer wirken edel, kleinere Windlichter verbreiten eher eine gemütliche Stimmung. Sofern dann noch eine leckere Kürbissuppe serviert wird, ist der Herbsttag zu Hause rundum gelungen.
 

Kommentare