Destille bauen

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von x_gyxq, 11. Oktober 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Oktober 2009
    Moin moin, ich möchte gerne eine Destille bauen, hab bis jetzt aber noch keine gute Anleitung gefunden. Kann mir da vielleicht weiter helfen?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 11. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Februar 2018
    AW: Destille bauen

    habe mal bisschen rumgesucht und ne meiner meinung nach gute seite für dich gefunden:


    Quelle: Eigenbau

    da werden mehrere Möglichkeiten beschrieben eine Destille selber zu bauen, es herzustellen.

    Hoffe das hat deine Frage ziemlich gut beantwortet.


    MFG
    Al
     
  4. #3 11. Oktober 2009
    AW: Destille bauen

    Cool, danke. Falls jemand noch ne andere Seite hat immer her damit. bw haste
     
  5. #4 11. Oktober 2009
  6. #5 12. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Destille bauen

    Ich hab schon einfacheste Destillen aus Kochtöpfen mit Kupfersteigrohren gesehen. Am besten macht man aber noch nen Thermometer dran damit man die Temperatur kontrollieren kann (soll wohl mehr Methanol entstehen, je heißer man brennt).

    In manchen Ländern ist das legal, in manchen nicht, da solltest du dich selber über die Rechtslage informieren um sie dann zu be- oder missachten (überlass ich dir :D )

    Wenn du besseren Schnaps machen willst, solltest du ihn 2 mal brennen und durch einen Aktivkohlefilter laufen lassen.
    Weiter wird auch immer gesagt man würde den Vor- und Nachlauf wegkippen weil er mehr Methanol o.ä. enthält, aber man sollte bedenken das der Methanolgehalt AUCH von der Qualität des Ausgangsmaterials abhängt (als ob schon viel Methanol enthalten war [kennt man ja von billigem Tetrapack Wein das man so nen bösen Kater bekommt :D]).

    Wir hatten mal mit paar Kumpels so ne kleine Glasdistille aber das war ned so der Bringer (wenig Ertrag, hoher Aufwand usw).

    Ich seh dich schon vor mir wie du in der Badewanne ne Maische ansetzt und mit nem 50 Liter Topf dann Schnaps brennst XD


    EDIT: ich lad dir grad mal noch nen File hoch wie man guten Schnaps billig produzieren kann.
    EDIT 2: Bitteschön:
    Spoiler
    https://www.xup.in/dl,26149681/Die_Plastikbrennanlage.pdf/
    PW: "b00tb0y4RR"

    (Englischsprachige Ursprungsquelle: http://amazingstill.com/
     
  7. #6 12. Oktober 2009
    AW: Destille bauen

    Die Frage ist ja ob du dich auskennst in Sachen destillieren!?
    Also ein Thermometer ist schon auf jeden Fall pflicht;) ( zur Kontrolle von Methanol und Ethanol)
    Es gibt die unterschiedlichsten Methoden um Schnaps zu brennen ( oder Wein)
    Die Frage ist wieviel du brennen willst? ( Du weißt ja bestimmt dass das in DE nur bis 0,5L erlaubt ist, alles andere muss du als Gewerbe anmelden)
    Also ne einfache Destille ist z.B wenn du nen Topf nimmst, wo man auch Bockwürstchen warm mit macht ( es gibt welche die schaffen ordentlich was an Wärme)
    Aber wenn du dich geschickt anstellst und das Prinzip weißt vom destillieren, dann lass deiner Phantasie freien Lauf!
    Falls du irgendwie Fragen hast, stehe ich dir gern beiseite!
     
  8. #7 12. Oktober 2009
  9. #8 12. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Destille bauen

    musst mal auf Schnapsbrennen als Hobby: Seminar sowie Destille, Zubeh gucken da sind nen paar bilder, wo man sich evtl. was abgucken kann.
    Ist nich wirklich schwer eine zu bauen. Man braucht im wesentlichen nen großen Topf den man beheizen kann und der oben zu ist. Dann nen Rohr wo man den Dampf mit ableitet und nen Kühler um den Dampf wieder zu kondensieren.

    Bei den Kühler kannste einfach nen Kupferrohr zu ner Spirale biegen und in eine große Konservendose einbauen. Aber das Rohr musste vorm biegen mit Sand füllen (der sollte ganz trocken sein, dann kriegste den besser wieder raus) damit keine Knicke entstehen.

    Nen Termometer brauchste auch noch oben an den Behälter, den du beheizt.

    Wenne Schnapsbrennen willst, denk dran: alles was unter 78°C rauskommt kann nur böse sein, also wegkippen ;)


    von der Apparatur kann ich nur abraten! Man hat überhaupt keine Möglichkeit die Temperatur zu kontrollieren und daher auch keine Möglichkeit Vorlauf abzutrennen. Man weiss auch nicht wann der Nachlauf anfängt.

    Vielleicht kannste dir ja von dem Bild hier was abgucken:
    Spoiler
    [​IMG]
     
  10. #9 16. Oktober 2009
    AW: Destille bauen

    Jo, vielen Dank für die Amtworten, BW's habt ihr
     
  11. #10 16. Oktober 2009
    AW: Destille bauen

    Ich will es nochmal für alle sagen Methanol ENTSTEHT NICHT durchs brennen bzw destillieren! Es ist einfach nur ein Trennverfahren. Sicherlich ist Methanol und Fuselöle enthalten ABER diese waren auch schon vorher im Wein o.ä verhanden!
     
  12. #11 17. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. April 2017

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Destille bauen
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.968
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.904
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    767
  4. Destille

    da_wayn , 25. Oktober 2007 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    510
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    5.161