Drogen-Wirbel: Hingis tritt zurück

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von jo17, 1. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. November 2007
    Die ehemalige Weltranglisten-Erste Martina Hingis hat auf einer Pressekonferenz den Tränen nahe ihren Rücktritt bekannt gegeben. Die 27-Jährige steht unter Dopingverdacht. Die Schweizerin ist beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon offenbar positiv auf die Einnahme von Kokain getestet worden.

    "Ich finde diesen Verdacht abartig und ungeheuerlich", wehrte sich Hingis im schweizerischen Glattweg vehement gegen die Vorwürfe. Zuvor gab sie bekannt, nach ihrer Drittrunden-Niederlage in Wimbledon gegen Laura Granville aus den USA positiv auf Kokain getestet worden zu sein.

    Die B-Probe bestätitigte bereits das Ergebnis der A-Probe. Das Testergebnis einer daraufhin im Auftrag von Hingis erstellten Haaranalyse war nach eigener Aussage negativ. "Ich habe keine Lust auf eine jahrelange juristische Auseinandersetzung, um meine Unschuld zu beweisen. Das ist aber nicht der einzige Grund für meinen Rücktritt", erklärte die fünffache Grand-Slam-Siegerin.

    Hingis führte neben dem Verdacht der verbotenen Einnahme von Rauschgift auch ihr fortgeschrittenes Alter sowie ihre Hüftprobleme als Grund für den Rückzug vom Tennis-Zirkus an. Die Wimbledon-Siegerin von 1997, die schon im Alter von 14 Jahren Profi wurde, kämpfte seit April des Jahres immer wieder mit Hüft- und Rückenproblemen. Nach dem 43. Titelgewinn ihrer Laufbahn beim WTA-Turnier in Tokio Anfang Februar überstand die Trübbacherin nie mehr als zwei Partien in Folge.

    Ihren wohl endgültig letzten Auftritt auf der WTA-Tour hatte Hingis am 19. September in Peking bei der Zweisatz-Niederlage gegen Peng Shuai aus China. Somit währte der Rücktritt vom Rücktritt Anfang 2006 nur knapp zwei Jahre. Erstmals verabschiedete sich Hingis 2002 vom Profitennis. Damals klagte sie über Knöchel- und Fußprobleme.


    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/01112007/73/drogen-wirbel-hingis-zurueck.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. November 2007
    AW: Drogen-Wirbel: Hingis tritt zurück

    Ich finde es echt schade das sie zurückgetreten ist!
    Und das nur nach 2 Jahren, ihr Comeback war richtig gut und sie spielte auch sehr gut!
    Ich glaube nicht, dass sie Drogen genommen hat,
    und glaube, dass sie wegen ihrer Hüfte zurückgetreten ist!

    MfG
    F4br3g4s
     
  4. #3 1. November 2007
    AW: Drogen-Wirbel: Hingis tritt zurück

    Tja beim Koksen erwischt...
    Das haben ihr ja schon andere vorgemacht!

    Ihre Karriere war ja eigentlich schon lange gelaufen.
    Ich muss immer an das Finale in Paris(?) gegen Steffi Graf denken, wo sie aus lauter Verzweifelung sogar Angaben von Unten probiert hatte =)
     
  5. #4 2. November 2007
    AW: Drogen-Wirbel: Hingis tritt zurück

    Hi Leutz,

    Immer wieder Promisportler in der Presse,müssen die ihr Leben immer mit Drogen
    genießen,ich würde es schon genießen die hälfte der Kohle zu besitzen,die die alle haben.

    Naja aber wude ja auch für die Hingis mal Zeit Abschied zu nehmen.

    MFG R@ts da Pansen
     
  6. #5 2. November 2007
    AW: Drogen-Wirbel: Hingis tritt zurück

    Tja ist halt schon irgendwie hart wenn man mit 27 schon zurück tritt...Aber da ich Hingis eigentlich noch nie wirklich leiden konnte, ist es mir eigentlich egal.
    Ob sie nun Drogen genommen hat oder nicht, na ja darüber kann man nur spekulieren...

    ...8)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Drogen Wirbel Hingis
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.528
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    915
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.562
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.663
  5. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    3.107