Einjährige Dopingsperre für Bernucci gefordert

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 21. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Oktober 2007
    Rom (dpa) - Der Ankläger des monegassischen Radsportverbandes hat für den im September vom Team T-Mobile entlassenen Radprofi Lorenzo Bernucci eine einjährige Dopingsperre gefordert. Dies berichtete das italienische Fernsehen.

    Der in Monte Carlo lebende Italiener war während der Deutschland-Tour positiv auf einen verbotenen Appetitzügler getestet worden. Bei Bernucci war der Wirkstoff Sibutramin nachgewiesen worden. Gegenüber der Teamleitung von T-Mobile hatte der 27-Jährige zugegeben, den Appetitzügler «Ectiva» eingenommen zu haben. Er habe sich dieses Präparat in Italien verschafft und verwende es seit vier Jahren. Bernucci behauptete, nicht gewusst zu haben, dass die Welt-Antidoping-Agentur (Wada) Sibutramin im vergangenen Jahr auf die Liste der verbotenen Substanzen gesetzt hatte.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/21102007/30/einjaehrige-dopingsperre-bernucci-gefordert.html

    Also ich bin für die härsteste Strafe, oder besser gleich, dass er nie wieder fahren darf!
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Einjährige Dopingsperre Bernucci
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    573
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    412
  3. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.723