Enger Zweikampf in Spanien

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von misammy, 7. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Im Endspurt der spanischen Meisterschaft sind Nerven aus Stahl gefordert. Fünf Spieltage vor Schluss liegen Tabellenführer Barca (65) und Verfolger Real Madrid (63) nur zwei Zähler auseinander. Sevilla dürfte sich dagegen schon aus dem Rennen verabschiedet haben.

    1d558320e716ecb4495909ed1e46f84f.jpg
    {img-src: //sportal.de/photos/07/05/1d558320e716ecb4495909ed1e46f84f.jpg}

    Capello machte alles richtig (getty)


    Im Verfolgerduell musste der UEFA-Cupsieger (61) nämlich den Rasen im Estadio Bernabéu mit einer 2:3-Niederlagen gegen Real im Gepäck verlassen. Die spanische Presse überschlug sich mit Lobeshymnen für das Spiel der Königlichen.

    "Real lieferte eine geniale Partie", schwärmte das Sportblatt Marca. "Jetzt machen die Madrilenen Jagd auf Barça." Sport wurde eine Spur martialischer: "Das wird ein Zweikampf auf Leben und Tod."

    Dabei hatte es lange danach ausgesehen, als müssten die Madrilenen sich vorzeitig aus dem Titelrennen verabschieden. 60 Minuten lang war der FC Sevilla durch ein Tor von Vincenzo Maresca (42.) in Front. Doch die Südspanier mussten dem Halbfinalsieg im UEFA-Pokal gegen CA Osasuna und dem erneuten Einzug ins Endspiel Tribut zollen, die Kräfte schwanden.



    Fabio Capello allerorts gelobt

    Reals Trainer Fabio Capello gelang mit der Einwechslung von Guti ein Glücksgriff. Der Joker leitete die Wende ein und führte Real zum Sieg. Der Blondschopf bereitete alle drei Tore durch Ruud van Nistelrooy (64./85.) und Robinho (78.) vor. Ernesto Chevantón (92.) konnte in der Nachspielzeit für Sevilla lediglich zum 2:3 verkürzen.

    Plötzlich hatte dann auch die sonst mit Capello nicht zimperlich umspringende Presse den Coach wieder lieb. "Capello war super", pries Marca den wegen seiner Defensivtaktik lange Zeit verhassten Italiener. "Er bewies, dass er ein Galaktischer auf der Trainerbank ist."

    Im Mittelpunkt stand aber auch Schiedsrichter Alfonso Pérez Burrull. Der verteilte munter Karten. Robinho sah Gelb-Rot, weil er sich beim Torjubel das Trikot ausgezogen hatte. Aitor Ocio (Sevilla) sah nach einem Rempler ebenso Rot wie sein Teamkollege Luis Fabiano.

    Letzterer hatte beim Aufwärmen den Linienrichter beleidigt. Andreas Hinkel, der beim FC Sevilla in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, erhielt nach einem harmlosen Foul die Gelbe Karte. Das Sportblatt As ehrte die schwache Leistung des Referees mit der hölzernen Pfeife.

    Barca hatte vorgelegt

    Am Vorabend hatte Barcelona im Meisterrennen vorgelegt. In San Sebastián gewann das Team von Frank Rijkaard mit 2:0. Iniesta hatte die Führung in der 47. Minute besorgt, Eto’o drei Minuten vor Schluss den Endstand besorgt.

    "Real Sociedad war hinten sehr gut organisiert, das hat uns vor der Pause einige Probleme bereitet", meinte Rijkaard nach dem Spiel. "In der zweiten Halbzeit ist es uns dann gelungen, mehr Spielraum zu schaffen, das war die Lösung."

    Mit seinem Treffer sicherte sich Eto’o zudem eine besondere Bestmarke. Zehn Tore in 14 Ligaspielen sind die beste Quote (0,71 Tore pro Spiel) unten den Topstürmern der großen europäischen Ligen. Zum Vergleich: Theofanis Gekas erreichte mit 20 Toren in 29 Spielen einen Schnitt von 0,70.

    Streit zwischen Eto'o und Ronaldinho?

    Beobachtern fiel auf, dass Eto'o sein Tor nicht mit dem Vorbereiter Ronaldinho feierte, sondern über den ganzen Platz lief und Torwart Víctor Valdés umarmte. Dies gab Spekulationen über eine angebliche Rivalität zwischen dem Kameruner und dem Brasilianer neuen Auftrieb.

    Trainer Frank Rijkaard wies solche Vermutungen zurück. "Beide Spieler haben sich nach dem Abpfiff in der Kabine umarmt"

    quelle: sportal.de

    was glaubt ihr: wer mach dasd rennen in spanien, oder hat sevilla noch ne chance??

    ich denke barca machts, auch wenn etoó und ronaldinho anscheinend ein streit haben, die sind profi genug um es auserhalb zu lkären!!!!!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    Ich denke auch das es Barca macht! Vor allem, weil Barca einfach für mich den besseren Fußball spielt und Real nur Stars kauft die dann doch nicht hamonieren!
    Und natürlich hoffe ich auch das Barca das Rennen macht!
     
  4. #3 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    gegen wenn spielen den die beiden noch damit wir ein vergleich des restprogramms haben?
     
  5. #4 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    RESTPROGRAMM:

    Barca :Betis Sevilla(H)
    Atletico Madrid(A)
    Getafe(H)
    Espanyol Barcelona(H)
    Tarragona(A)

    Real : Espanyol Barcelona (H)
    Recreativo Huelva(A)
    Deport. La Coruna(H)
    Real Saragossa(A)
    RCD Mallorca(H)

    Sevilla :Recreativo Huelva(H)
    Deport. La Coruna(A)
    Real Saragossa(H)
    RCD Mallorca(A)
    FC Villarreal(H)
     
  6. #5 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    Also ich denke auch mal das es Barca machen wird sie haben einach einen guten Kader und ich denke mal das sie die coolnes haben das runter zu spielen haben ja eine Haufen stars die alle in der Lage sind das Ziel zu erreichen.Obwohl es auch bei Barca nicht ausgeschlossen ist, das sie über einen kleinen stolpern
     
  7. #6 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    hoffe mal das Barca Meister wird, den gönne ich es mehr
    die haben nicht so ne übele zusammen gekaufte Mannschaft wie Real
    und darauß sollen die mal lehren, das man vllt nciht immer so weit mit ner zusammen gekauften Mannschaft weit kommt

    finde Barca auch viel sympathischer:p

    mfg
    vantheman
     
  8. #7 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    Danke erstmal an Real Madrid. Schön 700€ bei Oddset gewonnen :) Ich dachte schon es geht schief aber dann gings doch noch gut :) Vondaher was bleibt mir anders übrig als Real den Titel zu gönnen ;)
     
  9. #8 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    Barca wird spanischer Meister. Sie haben aus auch verdient. SIe standen ja immerhin die ganze Saison ganz oben. Trotzdem auch Respekt an Real, die ssich nochmal gut rangekämpft haben. Am ende entscheidet sich die Meisterschaft aber durch die idividuelle Klasse der Barca-Kicker.:]
     
  10. #9 7. Mai 2007
    AW: Enger Zweikampf in Spanien

    Ich hoffe das der FC Barcelona im Titelkampf die Nase vorne behält.
    Die spielen einfach einen Traumfussball. Ich sag nur Lionel Maradona Messi :cool: ! Hat zwar dieses Jahr in der Champions League nicht so ganz geklappt:( , aber die Meisterschaft gönne ich denen mehr als Real.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...