Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von xfreakx, 11. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. März 2009
    Er schoss auf alles, was sich bewegte: Beim Amoklauf eines Mannes im US-Bundesstaat Alabama sind mindestens zehn Menschen getötet worden - darunter der Täter selbst. Er richtete in zwei Orten ein Blutbad an, sein Motiv ist noch unklar.

    weiter auf: Blutbad: Viele Tote bei Amoklauf in Alabama - SPIEGEL ONLINE

    Wie in dem Artikel erwähnt wird, sind die Waffengesetze mit einer der Hauptursachen für solch schrecklichen Taten.

    Glaubt ihr , dass Obama die Gesetze verschärfen wird oder ist die Waffenindustrie in den USA eine Lobby auf die der Präsident nicht den geringste Einfluss nehmen kann?

    xfreakx
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Richtig, zumal es Obama als schwarzer Präsident sowieso schwierig haben wird gegen die ganzen Rednecks und sonstiges NRA Anhänger die ja sowieso zum Großteil nicht so pro Obama denken...

    Das ist nunmal ne Lobby, da muss erst Gott persönlich runtergeflogen kommen um als weißer Retter die alle umzubekehren.

    USA wird halt immer das Land der unendlichen Möglichkeiten bleiben, dazu zählt nunmal auch der freie Gebrauch von Waffen, leider.
     
  4. #3 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Ich glaube nicht das er das in Anspruch nimmt..


    Klar ist das Schlimm aber Obama hat glaub ich anderes zutun!


    Ich Zitiere aus Boyz "N" da hood.


    Schaut mal warum es hier soviele Waffen geschäfte und Alkohl Läden gibt.
    Damit sich die Brüder gegenseitig umbringen.
    In einem Edel Viertel würdet ihr NIE so einen Laden sehen.


    Ja das ist mir gerad in den Sinn gekommen.
    Aber es hat bestimmt auch bei ihm ein Motiv gegeben..

    Wirklich Krank und Pervers ist das.


    Mfg
    Fanatico.
     
  5. #4 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Naja vom Prinzip her mag es zwar an dem Waffengesetz liegen bzw. dieser Vereinfachung der Waffenbeschaffung aber meiner Meinung nach sieht man dadurch eher wo es im Argen liegt.

    Verbote an sich beseitigen ja nicht das Problem der Aggression sondern nur die Möglichkeit der schnellen Auslebung.

    Man sollte bei solchen Problemen eher bei der Gesellschaft ansetzen. Aber das ist unpopulär also wird, wie immer, der angebliche Sündenbock medienwirksam ins Rampenlicht gehoben.

    Ein Waffenverbot würde vlt. kurzzeitig die Toten senken aber das Problem bleibt weiterhin bestehen.
     
  6. #5 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Man könnte ja ewig über die Waffengesetze in Amerika diskutieren und dann sollte im Endeffekt immer raus kommen, dass man die Gesetze verschärfen sollte, sodass nicht vllt jeder 2. Ami theoretisch mit einer Pistole oder ähnlichem rumrennen kann. Aber das wird sich wohl kaum ändern lassen, weil es sogar in der Verfassung steht und somit müsste man diese abändern, was momentan unmöglich ist... Dagegen würden verdammt viele protestieren, sodass es sich nicht durchsetzen lassen würde. Außerdem ist die NRA viel zu einflussreich, leider. Es ist nunmal die stärkste Lobby in den USA und dagegen kommt keiner wirklich an. Zwar kommen immer wieder Diskussionen über die Lage in der USA auf, besonders bei solchen Bluttaten, aber im Endeffekt ändern sich nie wirklcih viel. Ich wäre allerdings stark dafür die Gesetze maßgeblich einzuschränken und die Verfassung zu ändern, wenn's möglich wäre... Es kann doch nicht sein, dass jeder einfach so an eine Waffe kommen kann. Ist da alles noch wie im Wilden Westen, so nach dem Motto "Auge um Auge, Zahn um Zahn...". trifft ja leider oft genug zu
     
  7. #6 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Das ist echt schlimm. Mit dem Waffengesetz muss man wirklich was ändern, aber wird schwer da jetzt was richten, weil ja eh schon fast jeder in der USA eine Waffe bestizt. Man muss nur versuchen zu verhindern, dass wirklich jeder "Depp" eine Waffe bekommen kann.


    lg Yannick
     
  8. #7 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Grad läuft einer in Stuttgart Amok,
    dabei haben wir doch so tolle Waffengesetze ?(
     
  9. #8 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    in jedem politischen regime, das später diktatorisch geführt werden sollte, wurde die bevölkerung vorher systematisch entwaffnet. sollte dies obama unter dem vorwand von amokläufen (oder was auch immer) auch tun, lässt das schon rückschlüsse auf die zukünftige politik der usa ziehen.
     
  10. #9 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    aber mal ehrlich wie lange gibt es schon diese waffengesetzte die so locker sind in amerika?
    und früher waren es nicht so viele amokläufe....ich glaube die menschen sind einfach kaputter im kopf als sie es mal waren.......
    und die waffen haben die leute doch schon daheim, also wenn sie ab jetzt nicht mehr verkauft werden ändert es nichts....und abnehmen wäre eins der schwierigsten und dümmsten unterfangen die amerika jetzt amchen könnte meiner meinung nach.....
    obama sollte evtl etwas gegen gewaltbereitschaft tun, und etwas gegen kaputte menschen^^
    aber waffengesetzte ändern wäre ein zu harter einschnitt. da würden sogar seine demokratischen kollegen dagegen stimmen, die haben doch alle waffen daheim rumliegen und ihre leichen im keller......auch obama!
     
  11. #10 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Gesetze bringen da nicht viel. Wenn man jemanden kennt der Waffen hat dann kommt man da leicht dran. Oder wenn man gerissen ist. Hab im Radio heute morgen was davon gehört das Jugendliche in der nähe von Köln war es glaube ich Polizisten zu einem Notfall gerufen haben und diese dann mit Waffenatrappen bedroht haben um somit an die echten Waffen der Polizisten zu kommen. Also, irgendwie kommt man da immer dran wenn man das will und daran wird sich auch nie was ändern.
     
  12. #11 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    joa das ist halt wieder das gesezt das jeder dort waffen tragen kann, bin zwar dafür aber manche leute sollten es doch lieber seinlassen^^
    echt schlimm, krieg jedesmal nen schauer, hoffentlich passiert da nicht nochmehr
     
  13. #12 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    ne waffengesetzänderung brächte soviel wie unsere tollen rauchen ab 18 und harter alkohol ab 18 gesetze. wer was braucht bekommts immer. vllt nicht so leicht, aber es gibt fast immer mittel und wege.
     
  14. #13 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    zufall dass an einem einzigen tag sowas passiert? in deutschland und den usa? würd mich net wundern wenns zwei elende nerds waren, die sich abgesprochen haben der jugend eine heim zu zahlen, weil sie ausgegrenzt oder gemobbt wurden ...
     
  15. #14 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    das liegt nicht nur an den waffengesetzen. man bekommt doch da auch schwarz so schnell ne waffe. man sieht doch auch an dem amoklauf in dt das wenn man will an ne waffe kommt.
    es gibt doch jetzt schon so viel waffen in den usa, wenn man die gesetze verschärft sind die die jetzt im umlauf sind auch nicht aufeinmal weg.

    was mich aber wundert warum 2 amokläufe an einem tag ? da stimmt doch was nicht.
     
  16. #15 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    oh man der ist echt traurig sowas dass immerwieder unschuldige meschen wegen einem amoklauf sterben müssen. schade dass es keinen weg gibt solche sachen zu verhindern. es passiert einfach immerwieder und überall.
     
  17. #16 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Warum erneut wann war denn der Letzte?

    Es liegt einfach daran, dass in den USA jeder ne Waffe bekommt (sowohl legal als auch illegal).
    Es müssten einfach härtere Kontrollen durchgeführt werden und das Gesetz verschärft werden.
     
  18. #17 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Genau das meine ich auch, ist jetzt bestimmt nicht der Ausschlaggebende Faktor dafür, aber ein sehr entscheidener.

    Denn hier ist es nicht so einfach an Waffen ran zu kommen wie in den USA, aber es gibt immer wieder Ausnahmen wie man gut sehen kann.

    Heute -> 9.30 Stuttgart.
     
  19. #18 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Jeder, der meint die Waffengesetze müssten verschärft werden verkennt die Situation.
    Bei einem Amoklauf geht es doch nicht um das Werkzeug, was zur tat benutzt wurde, sondern um das Subjekt. Man könnte genauso gut Messer oder Steine verbieten, die ebenfalls asl Werkzeug gebrauchte werden können.
    Einem Amoklauf vorzubeugen ist sozusagen unmöglich, weil es in einer Gesellschaft immer unzufriedene gibt. Die Mehrheit kommt damit gut klar...bei Extremfällen, die durch viele verschiedene Faktoren bedingt werden, kann es zu einem "Ausraster" kommen.

    Prevention kann nur auf psychischer Ebene geleistet werden, indem man Ausgegrenzte oder Leute mit Problemen hilft und nicht einfach das Werkzeug wegnimmt.

    Insofern ist der Waffengesetzansatz Schwachsinn... selbst wenn es verschärft werden würde, wäre es trotzdem kein großes Problem an eine Waffe zu kommen, wie auch hier in Deutschland. Überall gibt es einen Schwarzmarkt etc etc

    MFG
     
  20. #19 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Das ist Blödsinn. In der Schweiz gibt es in fast jedem Haushalt ein Sturmgewehr (das ist in den USA schon aus finanziellen Gründen oft nicht der Fall). Trotzdem ist mir nicht bekannt dass es in der Schweiz mehr Amokläufe als sonstwo gibt.

    Würde auf gar keinen Fall akzeptiert, sogar bewaffneter Wiederstand gegen so einen gutmenschlichen Verbotswahn wäre denkbar. Gott sei dank sind die Amerikaner nicht so völlig verblendete Gutmenschen wie die Deutschen, sonst würden sie auch in blinden Aktionismus verfallen.
     
  21. #20 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Sowas ist echt Krass dazieht der Jenige noch 9 andere Leute mit in den Tod ich kappier es einfach nicht wie die Menschen in der Lage sind soetwas zu machen.
    Habt ihr mitbekommen Heute gabs ein Amoklauf in der nähe von Stuttgart 16 Tote davon 3 Lehrer
     
  22. #21 11. März 2009
    AW: Erneuter Amoklauf in den USA - 10 Tote

    Ja haben wir mitbekommen, irgendwo hier gibts nen Thread dazu und da wurde heute in einem tag 230 mal schon gepostet. :)

    Naja der Junge war 17 jahre alt, ich frag mich echt, was in seinem kranken Kopf vorgegangen sein muss, eiskalt 16 andere unschuldige Leute mit in den Tod zu reissen.
    Btw. ich habe gerade irgendwo gelesen, dass die Polizei prüfen will, ob er evtl. von dem Amoklauf gestern in den USA inspiriert wurde und deshalb letzendlich den Entschluss gefasst hat heute auszurasten, weil zeitlich gesehen ist es ja doch schon ein Riesenzufall.
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Erneuter Amoklauf den
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    521
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    738
  3. Erneuter Datenklau bei SchülerVZ

    Prrovoss , 28. Oktober 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.637
  4. Erneuter wechsel ?

    Can , 9. Dezember 2008 , im Forum: Netzwerk, Telefon, Internet
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    586
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    349