Eure Erfahrungen mit der Ausbildung zum Mechatroniker?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Pacster, 27. Februar 2024 .

  1. 27. Februar 2024
    Kann mir bitte mal jemand erklären wie die Ausbildung zum Mechatroniker abläuft?

    Im konkreten Fall geht es darum, dass man eine Ausbildung zum Luftfahrzeugtechniker machen möchte. Ich hätte jetzt nichts gefunden, wo man diese Ausbildung alleine machen kann. Ist also anscheinend ein Teil der Mechatronik oder besser gesagt, ein Beriech in dem man sich dann spezialisieren kann (?). Also so hätte ich es jetzt zumindest verstanden.
    Wie läuft das dann in der Ausbildung ab? Zuerst ein allgemeiner Teil und dann spezialisiert man sich?
    Wie findet man da den richtigen Ausbildungsbetrieb? So viele wird es in dem Bereich ja nicht geben oder? Flugzeugbauer gibts ja jetzt nicht wie Sand am Meer
    Wie viele Praktika sollte man vorab machen um einen Einblick in den Job zu bekommen und wie finde ich überhaupt einen Betrieb, bei dem man ein Praktikum machen kann?
     
  2. 5. März 2024
    Ja genau, dass hast du so richtig verstanden. Im Prinzip ist die Ausbildung modular aufgebaut: Die ersten 2 Jahre lernen da alle Schwerpunkte dieselben Grundlagen in der Berufsschule und arbeiten gleichzeitig im Betrieb. Danach geht es dann in die Spezialisierungen (gibt es glaube ich 5 oder 6 verschiedene). Luftfahrzeugtechnik ist eben eine davon. Da ist man meistens bei Fluglinien direkt oder an Flughäfen angestellt, weswegen es auch nicht so viele Ausbildungsplätze gibt wie in anderen Spezialisierungen. Gibt halt deutlich weniger Flugzeuge als zB Maschinen die einen Kältetechniker brauchen, wie du schon geschrieben hast. Außerhalb von Flughäfen kann man auch beim Militär arbeiten. Muss also nicht zwingend direkt beim Flugzeugbauer sein, man kann ja auch bei der Instandhaltung und Reparatur arbeiten.
    Weil es eben nicht so viele Betriebe in dem Bereich der Luftfahrzeugtechnik gibt, würde ich vielleicht generell einmal am Flughafen in deiner Nähe nachfragen, ob die Ausbildung angeboten wird, wie viele Plätze es gibt, etc. Da kann man dann auch gleich Nachfragen, ob ein Praktikum oder ähnliches möglich ist. Vielleicht gibt es auch Veranstaltungen, die Richtung "Tag der offenen Tür" am Flughafen gehen oder wo du generell mehr über die Ausbildung als Mechatroniker lernen kannst. Dort gibt's dann sicher auch Infos über die Ausbildung zum Luftfahrzeugtechniker speziell. Was natürlich immer hilft bei der Suche nach einem Praktikum ist Vitamin B - wenn du jemanden kennst, der in dem Bereich arbeitet, ist es sicher einfacher, einen Blick in den Arbeitsalltag zu werfen, bevor man sich bewirbt.
    Bin selbst zwar kein Mechatroniker, aber mein Neffe hat erst vor 2 Jahren die Ausbildung mit Schwerpunkt Kältetechnik fertiggemacht und will in Zukunft auch noch einen Meister in dem Bereich machen, deswegen habe ich da über die Jahre da ein bisschen was zu dem Thema mitbekommen.
     
    Pacster gefällt das.
  3. 15. März 2024
    Vielen Dank für deine Antwort, das hilft schon mal viel weiter.
    Ich habe es mir zwar schon gedacht aber wollte mir halt sicher sein. Nicht, dass dann diese Ausbildung so speziell ist und man sie nicht findet. Dabei hätte man eben jede Mechatroniker Lehre beginnen können und sich dann nur spezialisieren müssen.
    Beim Flughafen hat man schon angefragt nur haben die auf die Schnelle nichts zur Ausbildung sagen können bzw. war die bei der Hotline natürlich auf was ganz anderes geschult. Die kann einem dann nicht sagen, wo es eine Schule für die Flugzeugtechniker gibt Auf die Praktika und Tag der offenen Tür wurde hingewiesen. Wenn man eine Mail schreibt, kann man der Frage genauer nachgehen. Wahrscheinlich kann sie dann eben jemanden fragen, der sich damit auskennt. Das hat man dann auch gemacht.
    Ja schon klar, da wird es nicht so viele Jobs geben aber wenn die Ausbildung nach Modulen ist und man sich erst später entscheiden muss, könnte man gesetzten Falles, es gibt keinen Betrieb für die Ausbildung auch etwas anderes wählen. Wobei er halt schon sehr von Flugzeugen fasziniert ist.
    Vitamin B gibts leider keines Auch niemanden, der in den Bereich arbeiten. Deshalb kann man da niemanden persönlich Fragen. Aber ich finde es gut, wenn er da schon weiß was er machen möchte. Besser als überhaupt keine Ahnung zu haben und irgendwas zu machen nur weil man muss.
     
  4. 18. März 2024
    Naja, die Betriebe suchen ja schon Lehrlinge in einem bestimmten Bereich, um eben dann Kältetechniker etc. zu haben. Dementsprechend ist bis zu einem gewissen Grad schon vorgegeben, in welchem Bereich der Mechatronik man dann ausgebildet wird. Aber wie du schreibst, wenn man einen passenden Ausbilder im Betrieb hat, geht das sicher.
    Du könntest sonst auch noch versuchen, die Fluglinien direkt zu kontaktieren. Schau dafür am Besten, welche Fluglinien in einer Stadt deiner Nähe operieren und versuche vielleicht, die E-Mail-Adresse/Telefonnummer einer Person online zu finden, die mit den Ausbildungen/Jobs zu tun hat. Die können dir da wahrscheinlich weiterhelfen.

    Eine andere Möglichkeit wäre sicher auch noch, beim AMS oder Betrieben, die Mechatroniker ausbilden, generell nachzufragen - die müssten sich dazu sicher auch auskennen und kennen vielleicht auch eher jemanden in der Branche .
     
  5. 19. März 2024
    Ja schon klar nur ist es dann halt doch nicht so einfach nach dem zweiten Jahr der Ausbildung dann zu sagen, ich spezialisiere mich auf einen anderen Bereich weil ja das Unternehmen fest damit rechnet, du machst die Ausbildung in den Bereich, die sie eben suchen. In den ersten zwei Jahren der Ausbildung ist man ja auch schon in einem Unternehmen oder nicht?

    Mail hat man schon bekommen, die waren also wirklich schnell mit dem Antworten. Anscheinend stehen da viele Infos drinnen und die geht man jetzt mal durch. Da steht auch drinnen wo man sich am besten meldet etc. Das hilfts ehr weiter.
    Ich hätte ja eher damit gerechnet, dass man da mit einem Link zu einer Internetseite abgespeist wird, mit der man dann letztlich nicht viel anfangen kann. Aber so ist das natürlich eine super Hilfe.
     
  6. 20. März 2024
    Genau, da habe ich mich davor vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Man beginnt die Lehre in dem Unternehmen. Ich weiß gar nicht, ob es überhaupt möglich wäre, die Lehre ohne eine Beschäftigung in einem Unternehmen zu machen. Davon hätte ich auf jeden Fall bis jetzt noch nichts gehört.
    Das klingt doch schon einmal toll. Warum willst du dich eigentlich auf die Flugzeugtechnik speziell fokussieren?
     
  7. 9. April 2024
    Ich will mich da nicht spezialisieren und ich will auch nicht Job wechseln geht um meinen Neffen, der hat sich das in den Kopf gesetzt. Seine Eltern sind aber beide Akademiker und waren auf der Uni. Dementsprechend haben sie auch keine Ahnung wie eine Lehre abläuft bzw. was man da im Vorfeld alles machen muss. Daher schau ich da, dass ich etwas helfen kann. Ich habe zwar auch studiert, aber zumindest habe ich früher in den Ferien auf dem Bau gearbeitet
    Selbst mein Vater, der eigentlich Facharbeiter ist, kennt sich heutzutage nicht genau aus wie das abläuft. Da hat sich in den letzten Jahren (und bei ihm sind es ja schon Jahrzehnte) viel geändert. Eben was da die Ausbildung anbelangt und welche Schulen es da alles gibt. Ganz zu schweigen von den Möglichkeiten, welche Schule man mit welchem Ausbildungsweg kombinieren kann.
    Leider sind halt die Schulen auch keine große Hilfe. Die bieten ein bisschen Berufsberatung an aber da ist natürlich auch nicht Zeit für einen Spezialfall. Da nimmt man die gängigsten berufe/Ausbildungen her und präsentiert die. Kann ich natürlich verstehen nur hilft das 90% der Schüler nicht wirklich. Würde sogar sagen, das schadet eher. Letztlich nehmen dann noch mehr einen der präsentierten Jobs in Angriff obwohl das eh schon viel zu viele machen.
     
  8. Video Script

    Videos zum Themenbereich

    * gefundene Videos auf YouTube, anhand der Überschrift.