Excel: Lohntabelle erstellen

Dieses Thema im Forum "Anwendungssoftware" wurde erstellt von muhhaha, 11. Januar 2018 um 16:59 Uhr .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Januar 2018 um 16:59 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018 um 16:30 Uhr
    Hallo Leute,

    ich kenn mich leider nicht mit allen Excel Funktionen gut aus, deswegen möchte ich euch kurz um Hilfe bitten.

    Ich möchte mir eine Lohntabelle anlegen, in der ich nur noch Datum und zwei Uhrzeiten eingeben muss und der Rest wird automatisch befüllt.

    Ich hab hier mal alles selbst ausgefüllt, so soll es am Ende aussehen:
    [​IMG]

    Erklärung was ich in den einzelnen Zellen haben möchte:

    die Angaben oben (Stundensatz, Pause, Nachtzuschlag, Sonderzahlung...) bleiben immer konstant, wenn sich da etwas ändert, dann mache ich das manuell
    Die Zellen die markiert sind, da hab ich noch Probleme

    ------------------------------------------------------------------------

    E7: =WENN (klappt nur noch nicht ganz...ich will, dass der Wert in D7 überprüft wird, wenn dieser kleiner als 6:00:01 Stunden (Zelle 2E) ist, dann soll dort "00:00:00" eingetragen werden. Wenn der Wert in D7 gleich oder größer als 2E ist, dann soll dort "00:30:00" hin. Wenn D7 = 12:00:00 dann soll der Wert immernoch "00:30:00" sein. Wenn der Wert allerdings 12:00:01 ist, dann muss der Wert in E7 "01:00:00" sein. Und so weiter. Also für alle 6 Stunden, 30 Min Pause. (in hh:mm:ss)

    H7: hier soll die Stundenanzahl der Nachtzulage hin. Es soll überprüft werden, wie viel Zeit zwischen B7 und C7 zwischen 22:00 - 05:00 Uhr ist und dass dann in hh:mm:ss

    ------------------------------------------------------------------------

    hoffe das war alles verständlich, wenn euch bei den anderen Sachen die ich schon habe, ein besserer Weg einfällt, gerne auch bescheid geben.
    Ich benutze MS Office Pro Plus 2010 falls das was ausmacht (Version 14.0...)


    Vielen Dank für eure Hilfe :)
    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Januar 2018 um 15:08 Uhr
    Das wird denke mit dem $"Dollar" Zeichen vor beiden Korrdinaten funktionieren:

    Einfach auf die Formel gehen und im Formeltext vor der entsprechenden Zelle [F4] drücken. Dann wird diese Zelle mit „$“ gekennzeichnet $Spalte $ Zeile (Bsp.: $J$12). Dann bleibt die Zelle / der Zellbezug auf die Zelle J12. Oder eben in der Formel so eingeben.

    Nennt sich dann absoluter Bezug auf Zelle oder "Zelle fixieren"

    So die Theorie ^^

    Wenn es fertig ist kannst du dein "Muster" ja für die Allgemeinheit hier hochladen :)
     
    muhhaha gefällt das.
  4. #3 13. Januar 2018 um 16:36 Uhr
    danke für die Antwort, das mit den $ Zeichen habe ich inzwischen auch herausgefunden, dass das mit [F4] geht, macht das ganze einfacher

    Die anderen Sachen habe ich inzwischen auch heraus bekommen, ich habe jetzt nur noch zwei offene Zellen, bei denen ich nicht weiß, wie ich das hinbekomme. Hab das oben mal editiert.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Excel Lohntabelle erstellen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.884
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.381
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.253
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.702
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.046