Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von TheOneRaiDen, 16. Juni 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juni 2009
    Hey Leute!

    Möchte meine externe Festplatte komplett vom Inhalt befreien, um sie umzutauschen (die sollen nicht wissen was drauf ist)

    PROBLEM!
    Platte wird nicht erkannt-von Keinem PC/Laptop im Haus und bei freunden!
    Versucht nicht da zu helfen ist einfach so!

    also gibt es andere Möglichkeiten den Inhalt zu zerstören?
    Hab von Magneten gehört usw....


    Nur wer auch was sicher weiß bitte! BW gibt es 100%ig ;>

    lg toR
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    also wenn de wirklich unwiederuflich es zerstören möchtest...bei 5 min in die Microwelle:p
     
  4. #3 16. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    so wie du fragst hast du eh keinen Magnet der stark genug dafür ist ;)


    Naja, wenigstens lernst du grad warum man solche Platten verschlüsselt!


    Und btw, damits nicht 100% Spam wird hab ich n paar "Möglichkeiten den Inhalt zu zerstören":
    große Hämmer und Äxte eignen sich sehr gut, hohe Spannungen auch.

    Ach ja, was für ne Platte ist es denn? Wenn du soviel Bammel hast und es eh kein allzu teures Modell ist dann kauf sie dir halt neu und nagel die alte Platte an die Wand!
     
  5. #4 16. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    thx für die schnellen Antworten!

    aber mal ehrlich was sollen die Mittarbeiter denn denken, wenn da noch die Axt oder der Hammer da drin steckt ( ^.- ) oder die Platte verbrannt ist!

    Will doch meine Garantie nicht somit zerstören, nur den INHALT der Platte....

    also sind 500gb maxtor glaub ich... ja auch die 50 € sind wichtig, habe Familie :<
     
  6. #5 16. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    Feuer wäre top, das deckt die Hausrat ab!
     
  7. #6 16. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    wieso habe ich dich nur Bewertet? :D ok weil du mich zum lachen bringst...

    aber mal ehrlich will doch einfach nur mit möglichst wenig Aufwand ne neue haben :( ist das so schwer?.... dann kauf ich halt ne neue...danke....


    du arbeitest bestimmt für Sarturn o. MM ...
     
  8. #7 16. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    o_O

    Aber jetzt wirste frech. :rolleyes:



    wenn die Platte noch anläuft (solltest du hören) gibts noch ne Möglichkeit. Hau sie in das Tiefkühlfach (eher lange, halben Tag rum) und gib ihr dann wieder Saft und lass sie laufen bis sie keinen Zuck mehr macht!
    Das ganze schimpft sich direkt Tiefkühlmethode und wird dafür verwendet eine defekte Platte ein letztes mal zum laufen zu bringen. Danach ist sie komplett schrott!

    Ach ja, TrueCrypt - Free Open-Source On-The-Fly Disk Encryption Software for Windows 7/Vista/XP, Mac OS X and Linux , für die Zukunft

    MM, tzzz
     
  9. #8 16. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    er will die zurück geben^^
    frag dich mal warum kriegst se ned zum laufen? wie alt ist die schon muss ja vorher gelaufen sein wenn was drauf ist warum geht se nicht mehr???
    wir sind hier im hardware forum nicht im baumarkt:O
     
  10. #9 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    1. Ja
    2. Wieso? Frag den PC hab alles versucht. Einbau in PC. ca. 10 verschiedene Kabel reingesteckt und Kabledefekt zu kontrollieren. An verschiedenen PCs und Notebooks ausprobiert usw. usw..
    3. Ist ca. 1- 1,5jahre alt.
    4. o_O
    5. Kann den mal wer verwarnen? ich frag im Hardwarebereich, weils halt zum PC gehört und es sicher auch Methoden gibt omg.- oder einer weiß evtl. einen anderen Rat.


    Die dumme Lampe leuchtet ja noch und die Platte macht Geräusche...wird aber nicht unterm Arbeitsplatz angezeigt. Hab sämtliche Tipps ausprobiert mit versteckte blabla ausprobieren usw..
    ich hab nix gemacht einfach nachm PC neustart tat sie nicht mehr und das nun seit mehr als 2 Wochen....
     
  11. #10 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    Haste schon mal in der Datenträgerverwaltung nachgeschaut? Vll.t wird sie ja erkannt, aber nur nicht angezeigt, weil ihr kein Laufwerksbuchstabe zugewiesen wurde oder sie nicht formatiert ist.

    Wird sie denn vom BIOS erkannt?

    Zum zerstören: Am besten bootest mit DBAN (Dariks Boot And Nuke | Hard Drive Disk Wipe and Data Clearing) und wipest sie. 1-2 mal überschreiben sollte genügen, alle Paranoiden, die vorm CIA was zu verbegen haben können ja auch 35 mal überschreiben :rolleyes:
     
  12. #11 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    Andere frage,.. denkst du wirklich die beim Mediamarkt oder was auch immer juckt das, was da drauf ist ? Wo kein kläger da keine Klage - ergo selbst wenn da warez drauf wären, dürften sie da nix machen, sollte zudem unter datenschutz stehen.....

    anonsten mach das, was pyro gesagt hat, oder boote mal mit ner linux livecd, oder nem recovery tool - vielleicht ist auch nur die partition table kaputt gegangen..
     
  13. #12 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    :D hatte mal was ähnliches
    Hab als ich Windows Xp installiert habe vergessen eine 2te Partition für meine Daten zu erstellen und der Rest wurde dann nicht erkannt bis ich ihn in der Partitionstabelle eingetragen habe.
    Kannst ja mal mit gparted versuchen auf die Festplatte zuzugreifen und dann wenn es klappt eine Partitionstabelle erstellen (müsste dann eigentlich wieder angezeigt werden).
     
  14. #13 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    dank dem netten datenschutzgesetz was wir hier in deutschland haben, dürfen die mitarbeiter die die platte bearbeiten, eh nicht schauen was drauf ist...von daher ist es total egal was da drauf is...
     
  15. #14 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    Daran hab ich gestern garnicht gedacht. Klaro, erstmal da nachschauen!

    Wenn die Platte wirklich nich im Windows erkannt wird hab ich zweifel dass DBAN in dem Fall läuft. Ein versuch ists aber wirklich wert. Ansonsten wäre noch eine Linux Live-CD eine Möglichkeit!

    Übrigens reicht 1x Überschreiben locker aus, alles andere schadet der Platte nur unnötig.
    Klick

    Wenn die Platte wirklich läuft und keine komischen Geräusche macht, aber im BIOS etc nicht erkannt wird liegt ein Controllerdefekt nahe. In dem Fall kannst du die Platte vorsichtig ausbauen und direkt im Rechner per IDE / SATA anschließen. Dabei verlierst du aber auch die Garantie. Du solltest also vorsichtig zur Sache gehen. Da du allerdings Bammel um die Daten hast wäre es das Wert, da ich mir doch vorstellen kann dass die defekte Platte zumindest intern getestet wird und man dann an deine geliebten p0rns kommt. :rolleyes:


    Auch wenn dir meine Antworten nicht gefallen (wer dämlich fragt kriegt eben auch mal dämliche Antworten) sind die Möglichkeiten ohne Garantieverlust eher beschränkt. Wenn die Datenträgerveraltung / die o.g. Live-CD oder DBAN nichts mit der Platte anfangen können wars das für dich. Dann wäre es sicherlich einfacher sie über die Versicherung abzurechnen oder eben einfach so einzuschicken.

    Sie machen es aber trotzdem. Kumpel von mir hat mal bei K+B gearbeitet und n paar Stories erzählt. Ich kann den TE da schon verstehen dass er die Platte nicht einfach so einschicken will, würd ich bei manchen meiner HDDs auch nicht machen wenn sie nicht verschlüsselt wären.
     
  16. #15 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    ja ok, das kann natürlich vorkommen
    und wenn du wirklich vertrauliche daten drauf hast, is logisch dass du die platte säubern willst...aber wenn du dir nur sorgen machst, wegen nen paar warez, kann dir trotzdem nix passieren....slebst wenn da jemand nachguckt, wird als beweismittel eh nich zugelassen....wahrscheinlich wird auch keiner so dämlich sein irgendwas richtung anzeige zu machen da es eh zu nix führt
     
  17. #16 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    Sowas will ich hören :) danke!

    sry :eek: weiß nicht wie ichs nachsehe...weiß wie ich ins BIOs komm mehr nicht... ist dort iwo die genaue Bezeichnung angegeben?

    lg
     
  18. #17 17. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    kommt aufs BIOS drauf an. Kannst ja mal sagen was für ein Board du hast!

    Nicht jedes BIOS unterstützt externe USB (ist doch USB, oder? ) Geräte.
    Am einfachsten wäre es zu schauen ob sie als Boot-Device irgendwo aufgeführt ist - wohlgemerkt falls das Board sowas überhaupt unterstützt.


    Was sagt die Datenträgerverwaltung?
     
  19. #18 18. Juni 2009
    AW: Ext.Festplatte:Inhalt löschen, auch wenn nicht erkannt?

    puh ich glaub eins ist. ASUS A7N8X-X (war geraten aber bin mir zu 73,14159265% sicher)

    Ja die Platte läuft über USB. also ich hab folgenden Plan.

    nützt alle nix... bilder von mittlerweile 4 Jahren sind alle weg und alle privaten sachen.
    Warez usw. waren nicht drauf nur privates usw... projekte und ne [scherz]BechlorArbeit die in 1 Monat abgegeben werde muss [/scherz off]

    werde die Platte nun ins gefrierfach legen.. einmal am Abend rausholen und gucken ob sie tut sonst bleibt die bis SA im Fach und dann ist die wohl hinüber...die schäden sieht man ja von außen nicht ;>

    danke euch allen.


    ~closed~
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...